ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Joachim Pfeifer (Online Sa, 27.10.2018, 12:00)
Unbekannter schlug Taxifahrer Zähne aus
Link: https://kaernten.orf.at/news/stories/2943845/

Ok, es war ein langer Abend. Möglicherweise zu lange. Nach dem sehr mühsamen Aufstehen gehen meine Füße Richtung Toilette, im Vorbeigehen schalten meine Finger den PC ein....alles geht bergauf mit Gegenwind.

Schnitt!

Aber dann das! Ich traue meinen Augen nicht (in so einem Zustand ist meinen Augen auch nicht so ohne weiteres zu trauen): In einem einzigen ORF-Kärnten-Beitrag zwei - ich kann es immer noch nicht glauben - sensationelle Lichtblicke:

"Ein unbekannter Mann verletzte gegen 4.00 Uhr mit mehreren Faustschlägen einen 22 Jahre alten Klagenfurter und dessen 21 Jahre alte Begleiterin aus dem Bezirk St. Veit an der Glan. Die Ursache für die Auseinandersetzung war zunächst unklar. Während der Mann am Boden lag, soll der Unbekannte weiter auf ihn eingetreten haben. Der Angreifer soll Teil einer Gruppe ausländischer Männer gewesen sein und floh in Richtung Alter Platz. Die beiden Opfer wurden von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt gebracht. Der Täter ist Südländer, trägt einen dunklen Vollbart und war mit einer braunen Lederjacke und einem weißen T-Shirt bekleidet. Die Polizei bittet um Hinweise."

Und weiter auf derselben Seite - ich schau noch einmal, nein, kein Irrtum, ich bin auf der ORF.at-Seite:

"(...) Der Mann schlug wort- und grundlos auf den Taxilenker ein, dabei verlor dieser zwei Zähne; weitere wurden gelockert. Das Duo flüchtete, eine Fahndung verlief ergebnislos. Auffallend war laut Augenzeugen, dass die Frau an sich mit einem Fahrrad unterwegs war, auf denen einige Plastiksäcke mitgeführt wurden. Der Täter ist Mitte 20 Jahre alt, mittelgroß, sportlich und trägt einen Bart an Kinn und Backen, sowie ein rotes Stirnband. Er dürfte afrikanischer Herkunft sein. Die Frau ist zwischen 25 und 30 Jahre alt und Inländerin."

Ich reibe mir die Augen.

Hä? Ich meine, war heute Nacht irgendetwas? Habe ich irgendwas versäumt, verschlafen? Marsmenschen gelandet, Donau fließt flußaufwärts, eine Kampfgruppe Blümel ist mit Fallschirmen abgesprungen und hat in einem Handstreich den Küniglberg besetzt oder so was? Oder geht es mir noch immer nicht gut, zuwenig Blut im Alkohol, ich halluziniere und sollte weiterschlafen?

Oder war das einfach nur der erste (und ganz, ganz sicher letzte) Beitrag eines neuen, jungen, naiven (und - ab heute - Ex-) ORF-Mitarbeiters?

So, 28.10.2018, 06:10 | Cotopaxi

Kampftruppe Blümel??? Der war gut. Der liegt doch mit mit den Roten in einem Bett in Löffelstellung. ;-)
So, 28.10.2018, 06:23 | Freier Mensch

:-))) der war aber auch gut !!!! Sehr gut sogar...
So, 28.10.2018, 08:29 | Oder Anweisung von Steger?

Vielleicht hat sich Steger doch endlich einmal aufgerafft, etwas zu unternehmen. Große Worte vor seiner Bestellung, dann tiefe Stille im Walde. Wäre an der Zeit, daß er sein Wort hält und tätig wird.
So, 28.10.2018, 14:13 | Ingrid B.

Kann ein einzelner Stiftungsrat Steger beim ORF was anordnen? Ich glaube eher nicht. Dazu sind die Strukturen sicher nicht geeignet, die werden schon so gestaltet sein, dass die Mehrheit entscheidet!
So, 28.10.2018, 14:36 | Freier Mensch

@Ingrid B.
kurier.at/kultur/der-orf-stiftungsrat-die-automatische-umfaerbung/313.267.467

Ich hoffe ,der Hinweis funktioniert !!
Mo, 29.10.2018, 08:31 | Steger ist neuer Vorsitzender des ORF-Stiftungsrates ...

des wichtigsten ORF-Gremiums. Vor seiner Bestellung machte er große Ankündigungen, also wurde er gewählt. Nun rührt er sich nicht mehr. Das nenne ich Charakter. Hauptsache die Kasse stimmt.
Sa, 27.10.2018, 21:05 | Die Empörung

Vielleicht ein Praktikant, der vom Politoffizier nicht ausreichend überprüft wurde und der übers lange Wochenende an den Computer gegangen ist.
So, 28.10.2018, 05:18 | Oder ein Grüner...

..der den vorgemusterten Text f.solche Fälle im Übereifer wohl seiten-verwechselt hat. Ganz nach E.Jandl im Gedicht "Lichtung" :
lechts und rinks
kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum!
Sa, 27.10.2018, 19:20 | Es wird nicht lange dauern, und der Autor des Berichtes wird -

- den üblichen Neusprech der übrigen ORF-Tschurnalisten annehmen. Die Verwendung von "Ausländisch", "Südländer" und "Afrikaner" wird dann wieder "faschistisch", "Nazi" und "Rassismus" sein -- wetten?
Sa, 27.10.2018, 19:31 | Woraus schließt der Schreiber das??

Lotto,Toto,Orakel von Delphi,Oktopus-Orakel Paul, Tante Jetti, Onkel Franz oder gar der Lehrer Lämpel ?? Sag`s uns, bitte,bitte :-)))
So, 28.10.2018, 19:04 | Woraus schließt der Schreiber das wohl, woraus, hmm??

Aus langjähriger Erfahrung. Alles klar?
Sa, 27.10.2018, 17:16 | TiNTiFAX

Nett. Dafür wird die Gruppenvergewaltigung - pardon - das nach linksfaschistischer Notation "Gruppenerlebnis" - von bis zu 15 Syrern in Freiburg konsequent totgeschwiegen. Nichts wird besser ...
Sa, 27.10.2018, 23:14 | Rocco Siffredi

Der Standard und orf.at (sowie alle anderen ORF-Kanäle) sind die letzten strammen Meldungsunterdrücker. Verschweigen als besonders perfide Form des Lügens, selbst Süddt., Spiegel u. Zeit berichten.
So, 28.10.2018, 05:11 | fr

@Rocco S.: jetzt zeigt sich auch ganz offen, wo die staatszersetzenden Elemente dieser Republik ihrenSchaffenskreis haben. Gut zu wissen. Für die nachfolgende Welt. Es wird nicht schön werden...:-((
Sa, 27.10.2018, 17:03 | kamamur

Kurz vor dem Ableben bäumt sich der Körper auf(Sterbebegleitung ist mir nicht fremd)und gibt Laute von sich-hier eben Herkunft z. Straftätern. Ist der Systemfunk am Weg der Besserung oder DOCH Taq?ya
Sa, 27.10.2018, 17:07 | Freier Mensch

Besserung? NEIN. Lügenbolde bleiben Lügenbolde, auch wenn sie vor lauter Angst ums Eingemachte in die Hosen schei§§en. Die sind charakterlich das Allerletzte,gabs auch nach 45(Erinnerungslücken..).
Sa, 27.10.2018, 17:57 | kamamur

@Freier Mensch- das Allerallerletzte. Und Gilt auch für LOL und Konsorten
Sa, 27.10.2018, 18:18 | boris

FM,,Erinnerungslücken"? Da könnte man helfen.
Wetten wie schnell sich so einer erinnern würde.
Es gibt immer methoden,Amis können sich damit guut aus.(Guantanamo)
Sa, 27.10.2018, 16:39 | Freier Mensch

Hehe,lustiger Beitrag.Aber ich kann Sie in Ihrer Motivsuche unterstützen:das nennt man"Sozialisten-Taquiya",hab ich hier schon mal erwähnt.Es dürfte Wrabetzen`s Taktik sein,durch "Bonmots" zu täuschen



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden