ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (oe1 Mo, 29.10.2018, 07:00)
Ö1 Morgenjournal

Dem ORF ist heute eine journalistische Glanzleistung gelungen. Im Ö1-Morgenjournal wird ausführlich über die Landtagswahl in Hessen berichtet. Es gibt einen eindeutigen Gewinner: Die AfD hat nach dem vorläufigen Endergebnis neun Prozentpunkte dazugewonnen, mehr als jede andere Partei. Auch die Grünen legen zu, 8,7 Prozentpunkte. Das wurde in Ö1 ausgiebig gewürdigt und gefeiert.

Von der AfD erfuhr der Hörer hingegen nichts. Nicht wieviel sie dazugewonnen hat und auch nicht auf wie viel Prozent sie gekommen ist. Null. Ö1 erwähnte nebenbei und gegen Ende des Beitrags, dass die AfD in den Landtag eingezogen ist. Dass sie ihren Stimmenanteil mehr als verdreifacht hat und jetzt bei über 13 Prozent liegt, war dem ORF kein Sterbenswörtchen wert. Das ist ungefähr so, als würde Marcel Hischer einen Riesentorlauf gewinnen und im ORF erfährt man lediglich, dass Hirscher Weltcuppunkte gesammelt habe. Aus.

Warum macht der ORF das? Ist es dasselbe Verhalten, wie man es bei Kindergartenkindern beobachten kann: Wenn ich die Hand vor die Augen halte, sieht mich niemand mehr, wenn ich nicht über die AfD berichte, existiert sie nicht mehr?

Zeit für den ORF, erwachsen zu werden. Solche infantilen Strategien stoppen die erodierende Deutungs- und Meinungshoheit der Linken nicht, sie beschleunigen sie. Auch wenn andere Journalisten mangels besserer Ideen ähnlich wie der ORF verfahren: Die Zeiten, als linke Medien in Österreich die politische Richtung vorgegeben und die öffentliche Meinung maßgeblich beeinflusst haben, sind zu Ende.

Man schadet mit einer solchen Berichterstattung nicht der AfD – als österreichsicher Sender schon gar nicht –, sondern beschädigt die Restbestände der eigenen Glaubwürdigkeit und untergräbt seine Existenzberechtigung als gebührenfinanzierte Rundfunkanstalt.

Do, 01.11.2018, 19:22 | Öst. Patriot

Die gute Nachricht, 2019 wird angeblich der Nachfolger von Genosse Wrabetz neu ausgeschrieben. Sobald er abgelöst wird, sollte sich die gesamte linke Rotfunk-Journaille beim AMS anstellen müssen...
Mi, 31.10.2018, 14:45 | jagoda

@refuzziblaster
ich glaube die Regierung weiß das.Vergessen sie nie,daß die Ösis vor nicht langer Zeit noch Häupl und vdB gewählt haben.Gut Ding braucht eben Weile.Die Linke hat 50 Jahre Vorsprung.
Mi, 31.10.2018, 14:52 | Freier Mensch

So ist es@jagoda !Gute Bemerkung.Den aus den Kampfrücklagen finanzierten Widerstand der Linken wird die Regierung heuer noch in Form von Streiks erleben.Es wird ein Hauen und Stechen !! In der Gosse..
Di, 30.10.2018, 17:45 | cdorner

Wann endlich macht sich diese Regierung auf die Socken, um diesen fürchterlichen, rot-grünen Augiasstall auszumisten. Das war sicherlich eines der Hauptanliegen ihrer Wähler.
Mi, 31.10.2018, 07:08 | refuzziblaster

So ist es. Jedoch hört man gerade von Blau gar nix mehr in die Richtung. Sozi-Justiz umkrempeln? Die Regierung schafft es nicht mal einen VERSTAATLICHTEN Sender auszumisten. Bleibt die Frage: Warum???
Di, 30.10.2018, 12:02 | Sperrt diesen Idiotenfunk ORF zu...

..bitte,bitte!!Es ist eine tägliche Verhöhnung der Bevölkerung. Es ist unerträglich. Verkauft die Frequenzen, bis auf eine brauchbare und besetzt die mit neuen Leuten,neuem Programm,gratis,neutral.
Di, 30.10.2018, 13:57 | fr

Fernsehen beim ORF,egal welches Programm,fördert den Alkoholismus.Ist also schwer gesundheitsgefährdend.Vielleicht hätte ein Volksbegehren"ORF weg!! wegen Saufgefahr"mehr Zulauf !??Wos waß a Fremda...
Mi, 31.10.2018, 07:15 | refuzziblaster

Zusperren? Im Gegenteil: Türe auf und mit kräftigem Fußtritt diese schmarotzenden, inkompetenten Denuzianten auf die Straße setzen. Danach Dauerklienten beim AMS, weil unvermtlbar in der Privatwirt.
Di, 30.10.2018, 09:15 | jagoda

....."beschädigt die Restbestände der eigenen Glaubwürdigkeit"....
das ist Internationalisten völlig ,zu 100%,egal.Wer ist wohl der bekannteste von ihnen?
Mo, 29.10.2018, 20:23 | István Pannon

Ö1 macht sich so zum Ideologie-Trottelfunk nach düdamerikan. Vorbild.
Mo, 29.10.2018, 19:46 | refuzziblaster

An Inkompetenz scheint es dem ORF nicht zu mangeln, dass jedoch diese Regierung absoout nichts gegen diese rotgrünen Gesinnungsterroristen unternimmt, spricht auch für sich...
Mi, 31.10.2018, 14:55 | Freier Mensch

Geduld ! Umbruch braucht Weile . "Es ist alles sehr kompliziert" , das hat schon der burgenländ.Ex-Kandesbunzler "Nase" Szinowatz erkannt. Und der hatt damals noch den Rückhalt d.gesamten Sozis.
Mo, 29.10.2018, 13:30 | jagoda

„Solche infantilen Strategien„wurden immer schon angewendet und haben eine nicht zu unterschätzende Wirkung. Links war immer schon Neid als Politik.Gönnen sie dem Schutzsuchenden kein besseres Leben?
Mo, 29.10.2018, 12:04 | U.Fisch

Es liegt am Gesetzgeber den Rahmen eines öffRundfunks festzulegen, wonach Berichte umfassend und stets aus versch.Perspektive vermittelt werden müssen (wäre ohnehin journalist.Ethos); aber Funkstille.
Mo, 29.10.2018, 14:15 | Linksversiffte Journalisten sind Propagandisten!

#LeftsAreTheRealNazis
Mo, 29.10.2018, 11:51 | jaguar

Wie wir schon lange wissen gibt es im ORF kaum Journalisten/innen mit journalistischem Berufsethos. Und betr. (BRD) News ntv und Servus Nachrichten schauen.
Mo, 29.10.2018, 11:56 | Freier Mensch

Nun, da muß n-tv aber quasi über Nacht in einer"Überlebensklausur"die GrünLinks-Gesinnung ausgewechselt haben.Oder die Leute von n-tv profitieren jetzt aus der Sozialist.Taquiya-Ausbildung seit 2005!!
Mo, 29.10.2018, 11:19 | Resi Tant

Man sollte News - vor allem die ausgeblendeten - mit einem Lautsprecher-Wagen wiederholte Male hinausposaunen!

Zudem sollten in allen Schulen unabhängige Info-Teams die Schüler informieren.
Mo, 29.10.2018, 11:52 | Hans Onkel

Richtig@Reserl,aber wer soll denn d.Sprache in 15 Jahren noch verstehen.Außerdem müßte die Lautstärke den Muezzin übertönen.
DAS ist unmöglich.Leider.Seit 40 Jahren alles in Linker Hand.Pragmatisiert.
Mo, 29.10.2018, 11:05 | boris

S.g.ORFler,sooo wird das nieee etwas,
300€ Jährlich für Beleidigungen.
Mo, 29.10.2018, 20:04 | Hypolit

Sprechen Sie von den Beleidigungen, denen Andersdenkende in diesem Forum ausgesetzt sind???
Mo, 29.10.2018, 21:01 | Meinungsmonopolisten wie lila Pudel und Marxistenschlampen

sind sicher nicht gemein ;o) Die meinen ja nicht anderes als der Rotfunk!

#LeftsAreTrash
Di, 30.10.2018, 04:43 | Ach Hyperl....

...du mußt hier ja nicht lesen,kein Zwang. Oder wie es der ORF/ARD/ZDF,bzw.deren Chefs, sagen :"Ihr könnt ja abdrehen" ! RICHTIG,können wir,aber zahlen müssen wir!! Und hier Hyperl ist es gratis,gell!
Di, 30.10.2018, 08:04 | @Hypolit

Wir reden von Beleiigungen, denen die Gebührenzahler des ORF ausgesetzt sind. Interviews werden beispielsweise sehr einseitig geführt und für den ORF unangenehme Fakten (Stimmengewinne für AFD) werden
Di, 30.10.2018, 08:06 | @Hypolit

einfach verschwiegen. Der ORF ist zu wahrheitsgemäßer Berichterstattung verpflichtet. Und das bedeutet Vollständigkeit. Aber Wahrheit ist offenbar unerwünscht beim ORF. :-(
Di, 30.10.2018, 14:06 | Nietzsche

@Hypolit: MImimimimi.
Mo, 29.10.2018, 10:42 | Cotopaxi

Birgit Schwarz hat doch eh ausführlich über die AfD berichtet. Sie sprach von der "rechtsextremen AfD", die in den Landtag einzog. Das sollte doch genügen für den österreichischen Gebührenzahler? ;-)
Mo, 29.10.2018, 10:56 | fr

Naja,alles klar :die Fr.Schwarz ist über Ö1 schließlich nach Berlin gewandert.Sie hat aber auch schon(früher) über den Herrn Fuchs Franz und über die Frau Prinzessin Diana recherchiert u.berichtet:-))
Mo, 29.10.2018, 10:36 | boris

Huurraa,Merkel kündigt Verzicht auf
Parteivorsitz.RT
Hoffentlich geht die,und am besten gleich
ins Häfn.
Mo, 29.10.2018, 20:07 | Hypolit

Für welches Delikt? Noch ist die BRD ein Rechtsstaat, das kann sich aber ändern, wenn die AfD einmal an die Macht kommt. Parallelen zu 1933 sind deutlich erkennbar.
Mo, 29.10.2018, 21:07 | Das OLG Koblenz widerspricht deiner persönlichen Meinung!

Aktenzeichen: 13 UF 32/17

Linke wie du san echt deppad!
Di, 30.10.2018, 04:46 | Meeensch Hyperl...

..immer die gleiche Lügenplatte von euch Linken Idioten.Koblenz sagt es,DiFabio sagt es, der Wissensch.Dienst des Bundestages sagt es,ausländ.Zeitungen haben es bereits recherchiert - UNRECHTSSTAAT !!
Di, 30.10.2018, 05:14 | fr

Guter Hinweis@Hyperl,der auf 1933!!Richtig,da haben auch Schlägerhorden gewütet(wie heute die Linke Antifa),da wurde auch d.Presse gleichgeschaltet(wie heute die MSM in DEU,auch AUT),da wurden Juden..
Di, 30.10.2018, 05:19 | fr

Fts:..auch aus Vereinen gesperrt,bedroht,Lokalverbote ausgesprochen,Berufsverbote erteilt (wie heute bereits in DEU der AfD widerfährt).usw!!Du siehst Hyperl,es wiederholt sich,wieder Sozialisten !!!!
Di, 30.10.2018, 08:08 | @Hypolit

Die BRD wird erst wieder ein Rechtsstaat, wen die AfD an die Macht kommt. Wenn beispielsweise hochrangige Beamte versetzt werden, weil sie die Wahrheit ansprechen, kann von Rechtsstaat keine Rede sein
So, 04.11.2018, 08:47 | @21:07

LOL. Ein Urteil über Vormundschaft bei einem Gambia widerspricht ihm? ROFL! Und so ein User nennt andere deppert?! Einfach herrlich, wenn rechte Recken schlau erscheinen wollen...
So, 04.11.2018, 08:49 | @05:14

Der übliche Versuch, die eigenen Untaten und Denkmuster andersdenkenden umzuhängen, um von sich selbst abzulenken...
So, 04.11.2018, 08:50 | @08:08

Wow, das klingt wirklich nach 1933. Und die Beiträge hier in diesem Thread zeigen, wie Recht Hypolit letztlich hat.
Mo, 29.10.2018, 10:35 | Linksversifte lügen mit Lücken!

Diese Asozialen sind der Tod des Journalismus!

#LeftsAreTrash
Di, 30.10.2018, 04:50 | Du, @20:08 mußt...

..ein Grüner sein,der im Hambacher Forst in DEU mit anderen Terroristen-Hirnis auf Bäumen gewohnt hat,drum:der kleinste Raum bei dir ist ein Ast!!Alles klar,du Wurzelsepp.Jetzt hamse euch abgelagert.
Di, 30.10.2018, 04:52 | Uuups...

..falscher Einstieg. Sorry, galt dem Idioten von 20:08...
Mo, 29.10.2018, 10:27 | boris

Es ist absolut sinnlos sich mit ORF zu beschäftigen.
So gut wie alle haben Internet.Printmedien haben
bei mir nur einzigen zweck,bei Wanderung Lagerfeuer,oder im Heizkessel Feuer zu machen,
warm-:)))
Mo, 29.10.2018, 11:59 | Freier Mensch

:-))) Aber bitte den rosa Standard nicht vergessen. In kleine Stücke 10x15 gerissen,zusammengewuzelt,eignet der sich hervorragend für gewisse intime Zwecke !! Quasi als Cosy-Ersatz , "Unser Liebstes".
Mo, 29.10.2018, 12:08 | boris

Standard,wenn dann bitte 3lagig,,-:))))
Prawda hatte Oma immer in der latrine-:))))
Mo, 29.10.2018, 13:55 | Freier Mensch

Eben@boris, sag ich ja !! Alte Kommunistenweisheit : "Beim Schei§§en sind alle gleich" :-)))
Mo, 29.10.2018, 20:08 | Ich nehme dazu

die ausgedruckten Kommentare dieses Forums, vornehmlich aber im kleinsten raum meiner Wohnung.
Di, 30.10.2018, 04:53 | Du, @20:08 mußt...

..ein Grüner sein,der im Hambacher Forst in DEU mit anderen Terroristen-Hirnis auf Bäumen gewohnt hat,drum:der kleinste Raum bei dir ist ein Ast!!Alles klar,du Wurzelsepp.Jetzt hamse euch abgelagert.
So, 04.11.2018, 08:52 | @04:53

Nun waren es also schon Terroristen, die dort RWE letztlich aufgehalten haben. Soso...
Mo, 29.10.2018, 09:55 | Kultur am Montag

Wetten: der ORF beschäftigt sich intensive mit dem größten Kunstdiebstahl seit dem Krieg durch die SPÖ und Herrn Drozda.

... das ist alles ganz normal. Selbstbedienung auf Kosten der Steuerzahler
Mo, 29.10.2018, 09:19 | Nativ

"ORF wie Wir" pfffff
"ORF wie PERFID" das passt.
Mo, 29.10.2018, 09:18 | Wo sind die Helden die immer Beschwören "Das darf nicht mehr pas

Der sozialistische ORF in guter Diktatur Propaganda und Spezialist bei Falschinformationen darf das! Und noch dazu geschützt durch das Gesetz. Was müssen wir uns noch gefallen lassen??????
Mo, 29.10.2018, 09:16 | Verschweigen und ORF-Halbwahrheiten gib uns täglich

Unser Staatssender ORF spricht von österreichischem Kulturauftrag und Meinungsobjektivität,es erinnert dies an die"Prawda"in früheren Zeiten.Im "Neusprech" heißt das "Fake News" und gehört unterbunden
Mo, 29.10.2018, 10:54 | fr

Viel stärker jedoch erinnert dies an die"Gleichschaltung der Presse/Medien" durch J.Goebbels , mit EINEM Unterschied : der hatte das wirklich drauf!! Perfekte Inszenierung, ebenso mies die Täuschung.
Mo, 29.10.2018, 08:41 | ORF verschweigt und manipuliert ständig.

Danke für die gute Analyse. Das Verhalten des ORF ist untragbar. Diese Zensur erinnert an Diktaturen, das Volk darf nur wissen, was der ORF will. Im Zeitalter der neuen Medien gelingt das nicht mehr!
Mo, 29.10.2018, 08:39 | sokrates9

Objektivität geht gar nicht, noch dazu wenn die linksgrünen ORF-ler jetzt einen grünen Sieg fieren können! Von Wrabetz über Steger bis zur Regierung: Der Rest ist Schweigen...



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden