ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Elmar Forster (Online Mi, 31.10.2018, 12:51)
Skandal: Freispruch wegen Fußtritten - Nicht der Meldung wert: Vergewaltigung in München
Link: https://www.orf.at/#/stories/3087221/

Der ORF klagt an: „Eine ungarische Kamerafrau, die 2015 mit Tritten gegen Flüchtlinge Empörung ausgelöst hatte, ist in letzter Instanz freigesprochen worden. (…) Die Kamerafrau hatte im September 2015 nahe der Grenze zu Serbien unter anderem einem rennenden Flüchtling mit einem Kind auf dem Arm ein Bein gestellt. Beide stürzten daraufhin zu Boden. Auf anderen Aufnahmen ist zu sehen, wie die Frau einem fliehenden Mädchen einen Tritt versetzt. Die Bilder gingen um die Welt.

Nicht um die Welt geschickt wird vom ORF:

"Der Bayerische Rundfunk berichtet, dass fünf Männer verdächtigt werden, eine 15-Jährige vergewaltigt zu haben. Nach einem sechsten Verdächtigen werde noch gefahndet. Laut BR handelt es sich bei den Männern um anerkannte Asylbewerber aus Afghanistan."

Das findet man nur in seriösen Medien wie der FAZ.

Sa, 03.11.2018, 11:33 | karl b @ 1.11.2018 16:15

An Sie die Frage, berichtet der ORF weiterhin von "gestellten Beinen" die ins politische Konzept passen, und verschweigt Gruppenvergewaltigungen in Deutschland weils die falschen(üblichen) Täter sind?
So, 04.11.2018, 08:35 | @11:33

In Deutschland (und auch Österreich) passieren leider fast täglich Vergewaltigungen. Soll über alle berichtet werden?

Und klar berichten Reporter auch darüber, was anderen Reportern widerfährt.
So, 04.11.2018, 09:27 | Seltsam? Zu den Reportermorden finde ich keine Artikel auf orf.a

reporter-ohne-grenzen.de/pakistan/alle-meldungen/meldung/pakistan-reporter-ermordet-anschlag-auf-presseclub-weitere-journalisten-bedroht/

Kann mir jemand helfen?
Do, 01.11.2018, 16:15 | @Elmar Forster

Noch einmal die Frage an dich: Soll der ORF über jede Vergewaltigung in Deutschland berichten oder nur über jene, welche euch rechten Recken ins politische Konzept passen?
Do, 01.11.2018, 16:34 | diefackel

wenns nach dir linksnaivling geht, wohl über gar keine mehr....du wolkenkuckuksheimopferschwächling......
Do, 01.11.2018, 17:15 | Die Marxistenschlampe will nur von den Lügen und

Verfehlungen ihrer Neunazisgenossen ablenken ...

#LeftsAreTheRealNazis
Do, 01.11.2018, 17:52 | @16:34

Es zeugt von e erheblichen Mangel an Charakter, sich hinter d Nick anderer User zu verstecken. Und es zeugt von euren intellektuellen Fähigkeiten, dass ihr offenbar mit einer Frage überfordert seid.
Do, 01.11.2018, 18:11 | Werden hier Drogenfragen...

..beantwortet ??Cool.Da mach ich mit.1.)Ist rechtsdrehendes Wasser nun eine Einstiegsdroge für mehr,für einen Umsturz und so ?Und zweite Frage :Hat d.Rechtskommende im Kreisverkehr weiterhin Vorrang?
Do, 01.11.2018, 18:30 | @18:11

Wenn du im Kreisverkehr von rechts kommst, machst du in Österreich jedenfalls was falsch.

Und dein Posting kann nicht davon ablenken, dass auch du nicht geantwortet hast.
Do, 01.11.2018, 18:42 | Hast ja recht:-))...

...meinte natürlich d.von rechts Einfahrenden,gell!?Gibt ja solche,die im Kreisverkehr v.rechts einfahren.Die machen nix falsch,die kommen einfach v.rechts.Können ja nicht alle v.links kommen wg.dir!!
Fr, 02.11.2018, 10:57 | astuga

Es würde bereits reichen wenn der ORF wahrheitsgemäß und ohne sog. weiße Lügen (Verschweigen) berichtet. Und ja, Gruppenvergewaltigungen und Morde durch Goldstücke sind Hatecrimes mit Nachrichtenwert.
Fr, 02.11.2018, 14:08 | @10:57

Dir ist schon klar, dass die meisten Vergewaltigungen in Deutschland in Familien passieren? Bsp. Chemnitz: 14 Vergewaltigungen seit Jänner, 12 aufgeklärt, 3 davon von Nichtdeutschen...
Fr, 02.11.2018, 14:50 | Lüge,alles Lüge..

..was da von der Linken kommt. Es sind die letzten Zuckungen.Wie in allen Diktaturen,so auch hier.Erbärmlich....
Fr, 02.11.2018, 20:05 | astuga

Vergewaltigungen in Familien? Das wird immer behauptet, aber nie mit Zahlen belegt. Aber selbst wenn, ich nehme mal an, (pädophile) Sharia-Ehen fallen dann wohl nicht darunter... Oder doch?
Fr, 02.11.2018, 21:56 | :-)

14:50 ROFL. Das hat schon beim Hofer in der PB-Wahl nix geholfen! *noch immer den Bauch vor Lachen halt*

20:05 Ich habe dir gerade Zahlen gebracht, ebenso wie die ethnische Zuordnung der Täter.
Fr, 02.11.2018, 23:44 | astuga

Bei den meisten (der überhaupt angezeigten) Vergewaltigungen kennen sich Täter und Opfer. Dh. aber nicht, dass sie auch verwandt sind...
www . krone . at/515235
Fr, 02.11.2018, 23:48 | astuga

Und über den Anteil der Täter in Relation zu Größe der Bevölkerungsgruppe hast du gar nichts gesagt - wohlweislich, weil das dein Scheinargument aufzeigt.
Sa, 03.11.2018, 11:35 | karl b @ 16:15

Man könnte sich darauf einigen über ALLE Grppenvergewaltigungen zu berichten. Oktober: Freiburg und München. Täter allesamt "Asylschwindler" und Moslems.
Sa, 03.11.2018, 12:31 | Das passt nicht ins linksversiffte Weltbild!

Die TäterInnen sind nicht EuropäerInnen ...

#RassismusIsLinks #GewaltIstLinks
Sa, 03.11.2018, 14:34 | @23:48

Was du gerne unterschlägst: Durch die Fluchtbewegung kamen v.a. Männer zwischen 20 und 40 nach Österreich, also der auch unter Österreichern Haupttätergruppe.
Sa, 03.11.2018, 14:35 | @23:48

Rechnet man diesen Anteil auf die "normale" Gewichtung innerhalb d österreichischen Bevölkerung herunter, dann sieht man, dass di Gruppe d Flüchtlinge keineswegs übermäßig zu Vergewaltigungen neigen.
Sa, 03.11.2018, 15:02 | Geschwurbel,Linda...

...alles Geschwurbel. Und d.Ausdruck Lügen reicht gar nicht mehr...Auf Wiedersehn
So, 04.11.2018, 08:32 | @15:02

Tja. Ist halt so, dass die einfachen Antworten, nach denen ihr so sehr lechzt, nun einmal die Realität nicht gut widergeben. Aber komplexere Antworten sind für euch ja nur Lügen. :-)
So, 04.11.2018, 09:41 | Nööö,Linda...

..die bunten Jungs sind vornehmlich 15-25jährige mit dem Auftrag,Europa zu "erobern"+ Fam.nachzug vorbereiten.Steht alles bei Prof.Heinsohn(War Index).
So: Linda bei Micky-Maus.de weiterlesen!
Tralala
So, 04.11.2018, 09:49 | Seltsam? Eine Minderheit ist für mehr als ein drittel aller

Vergewaltigungen verantwortlich, und gleichaltige Österreicher sind bei Vergewaltigungen aber eine Minderheit.

Können Linke überhaupt rechnen?
Do, 01.11.2018, 11:34 | Redneck72

Man stelle sich vor 5 "nazis" würden eine Kopftuchträgerin in München die Gehirn Windel vom Kopf reissen...
Diese Schlagzeile würde uns Wochen lang um die Ohren geschlagen.
Do, 01.11.2018, 09:09 | @Elmar Forster

Frage an dich: Soll der ORF über jede Vergewaltigung in Deutschland berichten oder nur über jene, welche euch rechten Recken ins politische Konzept passen?
Do, 01.11.2018, 09:34 | Rechter Gutmensch

Geh du linker Dödel, geh zurück in deine ORF-Blase spielen alias mambuki anuba mirisjawurscht krähe77 veryfine senfbaron roasvisier karteileiche usw und sonstige multinicks .........
Do, 01.11.2018, 09:52 | Linda nicht vergessen...

..das ist hier bei uns der Nick.Aber ich glaub,sie schreibt aus einer Anstalt.Glaub ich...
Do, 01.11.2018, 10:42 | @09:34 & @09:52

Interessante Reaktionen auf eine Frage... Ein exemplarisches Beispiel für die rechte-Recken-Diskussions-(Un)"Kultur".
Do, 01.11.2018, 13:37 | Na! Da beschwert sich die Marxistenschlampe bei den Falschen

Ihre Genossen "diskutieren" da auf gänzlich anderem Niveau:

„Nazischweine“

„Halt die Fresse Nazischwein“

„Raus du Nazischwein“

„Hau ab du Nazischwein“

„Fuck AfD“

„Fick dich FPÖ“

#LeftsAreTrash
Do, 01.11.2018, 13:44 | Anti-Antifant @Lügenlinda

Ja, ihr Linken habt eindeutig das höhere Niveau und die kultiviertere Ausdrucksweise. Man merkt, ihr habt den höheren IQ, die höhere Bildung und seid an einer Diskussion interessiert!
Do, 01.11.2018, 13:56 | Ein wichtiger Beitrag zu niveauvollenDebattenkultur der Linksver

twitter.com/gablitzantifa

Lieber ein paar Vergewaltigungen mehr als der Tod zigtausender Menschen

Scheiß auf Rechtsstaat und Demokratie

Andere Meinungen akzeptieren wir nicht

#LeftsAreTheRealNazis
Do, 01.11.2018, 14:30 | karl b @ 09:09

Der ORF berichtet über ein "gestelltes Bein" in Ungarn, eben weils in sein politisches Konzept paßt. Dir fällt jetzt sicher nichts auf, stimmts?
Do, 01.11.2018, 15:32 | Richtig,karl b...

..aber das fällt Linda u.ihren Blaseninsassen nicht auf.Das ist das Prinzip d.Parallelwelten:Schutz vor u.gegen außen. DDR-Mauer etc...
Do, 01.11.2018, 16:17 | -o-

13:37 DAS ist übrigens ein echtes tu quoque, wenn der Hintergrund denn stimmen würde :-)

13:44 Offenbar deutlich mehr, als die rechten Recken hier im Forum.
Do, 01.11.2018, 16:19 | |o|

14:30 Ist die Frage von mir wirklich so schwer zu beantworten?

15:32 LOL! Einfach herrlich, solch ein Sager vor dem Hintergrund dieses Threads! Realsatire vom Feinsten! Danke für's erheitern! :-)
Do, 01.11.2018, 17:03 | karl b @16:19

Die Frage ob der ORF über eine Gruppenvergewaltigung in München berichten soll wenn er sich schon über ein "gestelltes Bein" in Ungarn empört? Echt jetzt?
Do, 01.11.2018, 17:17 | Und wieder leugnet die Marxistenschlampe

die eigenen Verfehlungen um sie andern umzuhängen. Nichts neues in der Welt offenbar!

#LeftsAreTheRealNazis
Do, 01.11.2018, 17:42 | So menschenverachtend kann man...

..nur fragen,wenn einem die Ideologie sämtliche Gehirnwindungen blockiert hat.Bei solchen Aussagen stellt sich mir die Frage des Respektes u.d.Ehrerbietung überhaupt nicht mehr.Das ist eben grünlinks.
Do, 01.11.2018, 18:04 | @17:03

Echt jetzt, ja. Und meine Frage geht, wie du leicht feststellen wirst, noch ein Stück weiter. Soll der ORF über jede Vergewaltigung in Deutschland berichten?
Do, 01.11.2018, 18:27 | Nö,nur über die...

..fast täglichen von Invasoren aus aller Herren Länder an deutschen 15-16jährigen. Das wären genug Schlagzeilen.Da könnte man Berichte über Trump`s Magensäfte hintanstellen. Oder über Putins Brusthaar
Do, 01.11.2018, 18:34 | @18:27

Genau so schaut es nämlich aus - euch geht es gar nicht um objektiv Berichterstattung, sondern um eine Bestätigung eurer politischen Ansichten. Beispiel gefällig? tinyurl.com/yank6mjn
Do, 01.11.2018, 19:02 | Klar,lieber Trumps Magensäfte...

..aber das eigene Volk sollverrecken.Ohne Vorwarnung.Einfach durch Verschweigen,Unterdrücken,Lügen. DAS ist aber dem Volk jetzt schon zu dumm, und es leistet Widerstand. Gottseidank....
Do, 01.11.2018, 21:37 | @19:02

Du hast offenbar keine Zeit gefunden, einen Blick in den angegebenen Link zu werfen...
Sa, 03.11.2018, 12:42 | Da wird der AfD-ler die Falschbeschuldigungen wohl mitgezählt ha

mdr.de/sachsen/chemnitz/vergewaltigungen-erweisen-sich-als-fake-100.html

Aber in deiner "Realität" lügen Frauen ja nie, gell
Sa, 03.11.2018, 14:38 | @12:42

Und nun frag dich mal, was eine Frau dazu antreibt, einen Flüchtling einer Vergewaltigung zu beschuldigen? Übrigens: Diese beiden (Nicht)Fälle tauchen in der Statistik der Polizei natürlich nicht auf.
Sa, 03.11.2018, 14:39 | @12:42

Hinzu kommt, dass dir offenbar nicht klar ist, was "die Täter wurden ausgeforscht" bedeutet. Denk mal über die Bedeutung dieses Satzes nach...
Sa, 03.11.2018, 15:00 | Geschwurbel,Linda...

...alles Geschwurbel. Und voll von Lügen...
So, 04.11.2018, 08:33 | @15:00

LOL! Lüge! Lüge! Alles Lüge!

Aber du lebst ja nicht in einer Blase, gell?
So, 04.11.2018, 09:52 | Wann hast du jemals nicht gelogen?

Jede Lüge von dir wurde hier noch widerlegt. Selbst Linke bezichtigst du der Lüge!

Wer soll, kann dir noch glauben?
So, 04.11.2018, 15:46 | Nöö Linda..

..keine Blase. Ich lese in Kwalitätsmedien, im Gegens.zu dir. Du bleibst bei Falter,Kurier,Standard, Spiegel(=Lügel), Süddeutsche u. anderen stalinistischen Propagandablättern ,im weiteren Sinne :-)))
Mi, 31.10.2018, 21:55 | Eine weise Entscheidung des Gerichts

Wie Videos aus anderen Positionen die von dem Vorfall gedreht wurden zeigen, hat nicht die Kamerafrau ihm das "Haxl gestellt", der Nafri ist über seine eigenen Beine gestolpert. Richtige Entscheidung
Mi, 31.10.2018, 22:15 | astuga

Man könnte auch fragen, welche Strafe denn der arme Refugee bekommen hat, der in Ungarn für die Kameras der Journalisten seine Frau mit Baby im Arm auf Eisenbahnschienen geworfen hat.
Mi, 31.10.2018, 22:15 | astuga

youtube: Distraught Syria refugee pulls wife and baby onto train tracks, Hungary
Mi, 31.10.2018, 22:56 | @astuga Ich habe nicht nachgeforscht...

aber könnte die Strafe auf "Vollversorgung durch den Arbeitenden Westlichen Steuersklaven ohne jegliche Gegenleistung für Ihn und seine gesamte 50köpfige Sippschaft" gelautet haben?
Do, 01.11.2018, 00:04 | astuga

Das ist zu befürchten.
Mi, 31.10.2018, 19:52 | Nativ

Gutes Urteil!!!
Mit einem schon unterzeichneten UN Migrationspakt wäre es anders ausgegangen.
RechtsderMitteistdieZukunft
Mi, 31.10.2018, 19:33 | Petra László incident

Osama Abdul Mohsen bekam einen Job als Fußballtrainer in Spanien, wollte dann nach Öst. oder Dt. um ein Fußballteam aus Syrern aufzubauen. Der Familiennachzug aus der Türkei wurde ihm verweigert...
Mi, 31.10.2018, 19:37 | Und?

Warum ist er nicht in Spanien gebleiben?
Mi, 31.10.2018, 19:43 | aus footballcitizens.com

2016 wurde ihm als Fußballtrainer gekündigt, da er Schwierigkeiten habe Spanisch zu lernen... er meint in Spanien gibt es zu wenig Geld für Flüchtlinge, und überhaupt in Europa zu viele Flüchtlinge.
Mi, 31.10.2018, 19:50 | astuga

Auf seiner facebookseite fanden sich die islamische Jihad- bzw. Kriegsfahne abgebildet und Sympathiebekundungen für isl. Milizen. Gerüchten nach war er 2004 an antikurdischen Ausschreitungen beteiligt
Mi, 31.10.2018, 20:08 | jagoda

die Betbereitschaft von ihm und seiner bekopftuchten Gefolgschaft hätte einer rotgrünen (auch pinken ) Regierung mehr Achtung und Entgegenkommen abgerungen.
Ich kann damit leben.
Mi, 31.10.2018, 21:38 | fr

Wenn das stimmt,dann hätte eigentlich d.Journalistin Laszlo einen Orden f.ihre Tat verdient.Im Gegensatz zum"flüchtenden Bereicherer".Der hätte ganz was anderes verdient!Das Lügengebäude bröckelt !!!
Mi, 31.10.2018, 22:09 | astuga

Bezeichnend auch, er lebt mit seinen drei Söhnen in Spanien, seine Frau mit der Tochter in der Türkei. 1. sieht man wo seine familiären Prioritäten liegen und 2. bestand niemals ein Fluchtgrund.
Mi, 31.10.2018, 18:38 | ORF ist kein öffent.-rechtl. Sender mehr!

ORF manipuliert, verschweigt, berichtet nur, was sein linke Journaille uns sagen will. Straftaten von Migranten werden verschwiegen, verharmlost, entschuldigt. Eine Schweinerei! GIS sofort abschaffen.
Mi, 31.10.2018, 18:35 | ORF privatisieren und sofort GIS abschaffen

Hr.Kurz ,Hr.Strache, mit der Absage des UN-Integrationspaktes habt Ihr uns Österreichern und unseren Kindern einen guten Dienst erwiesen; als nächste bitte den ORF Halbwahrheitssender privatisieren!!!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden