ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Online Fr, 16.11.2018, 14:49)
Die drei Linksparteien sind für den ORF das ganze Land
Link: https://orf.at/stories/3100961/

"Zwist zwischen Kurz und Vorarlberg": Diese Überschrift ist ein ganz besonders mieser Untergriff des ORF. Denn es gibt einzig und allein wütende Attacken der drei Vorarlberger Linksparteien - Rot, Grün, Pink - auf den Bundeskanzler. Weder von ÖVP noch von FPÖ.

Solche Attacken der Linksparteien auf Regierung oder Bundeskanzler gibt es auf Bundesebene dreimal am Tag. Und dennoch war bisher nicht einmal der ORF so kühn einen Titel zu basteln: "Zwist zwischen Kurz und Österreich". Auch wenn jetzt manche wohl einwerfen werden "Wird schon noch kommen, so sehr verwechselt sich der ORF ja mit Österreich".

Das besonders Absurde an dieser Überschrift: In Vorarlberg sind diese drei Linksparteien noch viel unbedeutender als österreichweit. Andererseits: Für den ORF sind ja Nicht-Linke eh keine Menschen, also ist für ihn die Überschrift ja auch wieder richtig.

Inhaltlich ging es bei dem '"Zwist" - natürlich - um das Lieblingsthema der drei Linksparteien: um Migranten. Ein paar Aktivisten hatten bei einer Veranstaltung mit Kurz gegen die Abschiebung einer Familie protestiert, wobei die Familie vorübergehend voneinander getrennt worden war. Kurz konnte diesen Vorwurf in mehreren Interviews schlagfertig replizieren: Es war das Innenministerium in Wien, das die Zusammenführung der Familie veranlasst hat, die Trennung sei hingegen durch Asylbeamte in Vorarlberg passiert - also sollten die Vorarlberger nicht immer alles auf Wien oder den Bund schieben, was ihnen nicht passt.

Das muss offenbar gesessen sein, so laut schreit die Linke - also drei Parteien plus ORF - nun auf.

Mi, 21.11.2018, 06:09 | refuzziblaster

Das Pikante an der Geschichte: Die "armenische" Familie kam unter falschen Angaben "Iraner" zu sein nach Ö. Der angefochtene Negativbescheid 2016 wurde 2017 bestätigt und so hatten diese über 1 Jahr
Mi, 21.11.2018, 06:17 | refuzziblaster

Zeit das Land freiwillig zu verlassen. Die ÖVP ist mit den Grünen in V in ein Bett gelegen und fordert das die Bun.län. mehr Kompetenzen erhalten um geltendes Recht auszuhebeln. In Vlbg.:
ÖVP = Grüne
Mo, 19.11.2018, 22:24 | astuga

Linke betrügen gerne... Siehe "Fehler" bei den Midterms in den USA zu Gunsten der Demokraten. Oder auch:
achgut. com: Warum wir wegen der Hessenwahl Strafanzeige erstattet haben
Mo, 19.11.2018, 13:52 | Antonia Feretti

War der Krankenhausaufenthalt medizinisch indiziert oder von irgendwelchen "Helfern" inszeniert, um einen Aufreger zu produzieren?
So, 18.11.2018, 16:28 | otti

1. zum 1000endsten mal: DANKE DR. UNTERBERGER
2. "Sine moneta - nulla musica "
3. Daher Abschaffung der Zwangsgebühren - medial RICHTIG verkauft.
4. Kreislaufgeschädigte - keinen ORF sehen !
Sa, 17.11.2018, 19:37 | Bei Migranten wird grundsätzlich gelogen, bei ÖVP-Politikern . .

. . . wird grundsätzlich gelogen, bei den Sozis und den GrünInn_Innen genauso . . . es erscheint immer sinnvoller, dass man grundsätzlich das genaue Gegenteil der Meldungen des ORF für wahr hält.
So, 18.11.2018, 07:52 | Freier Mensch

Völlig richtige Einschätzung!!Und jetzt sind wir beim Wirkungsmechanismus der Medienmacht Drittes Reich/DDR etc..!!Das Reich,Der Stümer,Deutsche Wochenschau,Briefmarken als Botschaft...!Und immer....
So, 18.11.2018, 07:54 | Freier Mensch

..immer öfter denke ich darüber nach,was meine Großmutter immer sagte:"Woher hätten wir die Wahrheit wissen sollen?".Es gab kein Internet,keine Auslandsreisen,keine Medienvielfalt,nur Einheits-Info !!
Sa, 17.11.2018, 13:25 | jagoda

"steter Tropfen höhlt den Stein".Linke bedienen sich oft psycholog.und soziolog.Mittel .Es wird mit allen Mitteln versucht die Herrschaft zurück zu bekommen.Sie müssen nicht zuschlagen.Noch nicht.
So, 18.11.2018, 07:57 | Freier Mensch

In DEU tun sie es bereits. Da wütet die von Linksparteien u.Gewerkschaften geduldete u.FINANZIERTE Antifa geg.Polit.Andersdenkende, attackiert sie,veröffentlicht Namen Adressen v.Politikern,Wählern...
So, 18.11.2018, 09:20 | jagoda

@freier Mensch: das kann man schon als PRÄTORIANISMUS bezeichnen.
Diese Systeme sind doch nicht so neu und modern wie sie glauben.
So, 18.11.2018, 10:22 | Freier Mensch

@jagoda : richtig.Allerdings hätte ich niemals erwartet,daß es so eine Entwicklung im DEU des 21.Jh. gibt. Die sind dabei,sich i.d.Zeit VOR der Aufklärung zurück zu katapultieren.Und Europa dazu...
Sa, 17.11.2018, 11:02 | kamamur

Selbstreflexion/Nur wer sich selbst kennt,über seine Stärken,Schwächen, Vorlieben und Eigenarten Bescheid weiß ist in der Lage das eigene Verhalten objektiv wahrzunehmen,zu analysieren und -FF
Sa, 17.11.2018, 11:08 | kamamur

FS: -proaktiv notwendige Verhaltensänderungen vorzunehmen. Aber wie soll denn das bei Linksverseuchten funktionieren? Nicht beim Systemfunk, der Zecke hier oder den Profiteuren der Immerguten. Traurig
Sa, 17.11.2018, 11:17 | Das alles ist eine sehr einträgliches Geschäftsmodell!

Damit lässt sich richtig gut Kohle verdienen ..

#LeftsAreTrash
Sa, 17.11.2018, 17:09 | Die Empörung

Mit der "antiautoritären" Erziehung und der allgemeinen Verschwulung der Gesellschaft, also dem Drang, trotz allgemeiner Bevorzugung, sich immer diskriminiert zu fühlen, starb die Selbstreflexion.
Sa, 17.11.2018, 11:02 | U.Fisch

Es liegt an Regierungparteien dem ORF "Weiß" zum "Rot" zu verordnen und (eigentl.selbstverständliche) journalist. Mindeststandards festzulegen: "Audiatur et altera pars" bei Auswahl, Bericht, Meinung.
Sa, 17.11.2018, 13:40 | kamamur

@U.Fisch-Bloß den beiden Allmächtigen fehlt es am Willen, Durchsetzungsvermögen,Eier oder was weiß ich noch alles. Jedenfalls ist HC durchgehend ein Verhau. Und daraus ziehen die Linken ihre Vorteile
Sa, 17.11.2018, 09:12 | Redneck72

Drei,vier Grüne Khmer sprechen den Bundeskanzler auf einer Veranstaltung an weil man ihnen ihren Fetisch weg genommen hat und der ORF mach daraus einen Volksaufstand von " ganz Vorarlberg " typisch
Fr, 16.11.2018, 23:04 | Aron Sperber

Beamten vorzuhalten, nicht mit Fingerspitzengefühl gehandelt zu haben, ist ein falsches Signal. Man braucht sich nicht wundern, wenn sie dann Abschiebungen meiden, um sich nicht die Finger zu verbrenn
Sa, 17.11.2018, 01:25 | Das ist ja auch Sinn und Zweck der Aktion ;o)

#LeftsAreTrash
Sa, 17.11.2018, 07:03 | Freier Mensch

Richtig@A.Sperber!Das ist d.Folge rein LinksGrüner Verbeamtung i.d.letzten 50 Jahren.Wir hätten immenses Glück,könnten wir diese"Verseuchung mit marxist.Gedankengut"aus d.Köpfen bringen.
I glaubs ned.
Fr, 16.11.2018, 22:51 | Barracuda

Ich war im Vorarlberger Landhaus anwesend. Es waren ein paar Querulanten, die Krach schlugen. Der ganze Saal hat BK Kurz applaudiert. Der ORF hat Bullshit berichtet.
Fr, 16.11.2018, 22:53 | Barracuda

Die ZiB-Geschichte war so grauenhaft an den Haaren herbeigezogen, dass ich wirklich überrascht war, obwohl der ORF samt seinen Dorftrottelgeschichten sattsam bekannt ist.
Sa, 17.11.2018, 08:28 | ORF gegen BK Kurz.

ORF berichtet ständig negativ über BK Kurz u. die Regierung. Nie hört man ein Interview mit Kurz, nie läßt man ihn persönlich sprechen. Man hat den Eindruck, er ist nie im Land. Er wird negiert. Frech
Fr, 16.11.2018, 20:10 | astuga

Etwas Off topic, aber beispielhaft dafür, wie Medien und Politik agieren...
youtube: "Jetzt kommt alles raus! Macherin des Jagd-Videos aus Chemnitz spricht"
Fr, 16.11.2018, 21:13 | Die Empörung

Und die Chefin des Zentralkomitees Im Erika lobt alle, die sich gegen die Hetzjagden stellen, die es nie gegeben hat. Diese völlig kranke Frau gehört in die Psyche.
Fr, 16.11.2018, 16:39 | ORF will Streit säen und Kurz diffamieren.

Täglich verkündet der ORF, daß sich ÖVP u. FPÖ streiten. In Wien soll sogar schon Rot-Türkis geplant sein. Gegen Kurz sind sowieso alle. Aber nur lt. Medien. Die Wahrheit: ÖVP/FPÖ funktionieren gut.
Sa, 17.11.2018, 07:06 | Freier Mensch

Der ORF tut das,was d.Kampfpresse seit Marx,Lenin,Stalin als ihre Aufgabe sieht.Vervollkommnung im Dritten Reich.Dies scheint nun dem gutverdienenden,weil gebührenfinanzierten,ORFler sein Ziel zu sein
Fr, 16.11.2018, 16:31 | Die beste Lösung zur Heilung von Linksversifftheit ...

sind Asylwerberunterkünfte in Vorarlberg, gleich neben dem Festspielhaus und auf dem Küniglberg, direkt oben am Teich. Große Unterkünfte. Für besonders gute u. weltoffene Gutmenschen.
Welcome!!
Fr, 16.11.2018, 16:30 | sokrates9

Wie oft muss der ORF noch Kurz anpinkeln, bis der reagiert? Von Strache kann man leider nichts mehr erwarten, der ist schon mit SMS überfordert!
Fr, 16.11.2018, 16:21 | abschiebungsbefürworter

Apa-Meldungen die suggerieren es gebe eine Mehrheit von Abschiebungsgegnern und von einer "Welle der Empörung" über Abschiebungen berichten sind Fake-News und diese sind doch verboten und strafbar ?
Fr, 16.11.2018, 16:17 | Freier Mensch

Tatsächlich ungeheuerlich.Mittlerweile kämpft der ORF geg.Putin,Trump,Orban,Salvini,AfD,LePen u.überhaupt Alles"Unlinke"!Kurz hat richtiggestellt,Kickl ebenso.DAS ist Intellekt,haben ORFler nicht....
Fr, 16.11.2018, 19:36 | Die Empörung

Dem ORF muss ein Fehler unterlaufen sein, als er den estnischen Justizminister einer "konservativen" und nicht einer "umstrittenen rechtspopulistischen" Partei angehörig nannte.
Fr, 16.11.2018, 15:42 | Linksversiffte fordern immer nur von anderen Moral

Ist man selbst betroffen ist man natürlich gegen Ausländer ...

bz-berlin.de/berlin/neukoelln/wagenburgler-wehren-sich-gegen-fluechtlinge-auf-ihrem-areal

Diese bigotten Heuchler!!!

#LeftsAreTrash
Fr, 16.11.2018, 16:32 | #LeftsAreTrash

#LeftsAreTrash
#LeftsAreTrash
#LeftsAreTrash
#LeftsAreTrash
#LeftsAreTrash
#LeftsAreTrash
#LeftsAreTrash
#LeftsAreTrash
#LeftsAreTrash
#LeftsAreTrash
Fr, 16.11.2018, 16:37 | Cooler Kommentar,das @16:32 :-((...

..und so intelligent formuliert. Straffe Argumentationslinie, bedeutungsvolle Wortwahl, bestechende Logik !!! Einmalig.....dämlich
Fr, 16.11.2018, 18:35 | Dann kann es ja nur die Marxistenschlampe gewesen sein ..

Wer sonst verfügt über eine strafft Argumentationslinie, bedeutungsvolle Wortwahl, bestechende Logik um sich sein Weltbild zurechtzulügen ;o)

#LeftsAreTrash
Fr, 16.11.2018, 19:32 | @16:37

Selbstreflexion, Selbstreflexion und nochmal Selbstreflexion.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden