ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rachel (ORF1 Do, 20.12.2018, 23:35)
ZIB 24

Zum Skandal über Fake-News im deutschen "Spiegel", vor allem. durch den bisher gefeierten und vielfach ausgezeichneten jungen Star-Reporter Claas Relotius, der große Teile seiner preisgekrönten Reportagen frei erfunden hatte, war in der ZIB24 der renommierte ARD-Veteran Ulrich Wickert per Bildleitung zugeschaltet. Und Lisa Gadenstätter fragt ihn allen Ernstes: "Aber solche Falsch-Berichte könnten ja nur in Printmedien passieren, weil mit Bildern könnten (wir) ja gar nicht lügen".

Als Zuseher war man kurz ratlos. Ist sie wirklich so blöd? ... Oder versucht sie nur, schnell den Gedanken zu zerstreuen, bevor er beim Zuseher aufkommt, dass man eventuell auch vom ORF belogen und manipuliert werden könnte – vor allem mit (falschen) Bildern!!! Der alte Profi aus Deutschland ist durch diese Frage nicht in Verlegenheit geraten, sondern hat routiniert mit einem Ablenkungsmanöver reagiert, das auch die NS-Propaganda damals kaum besser geschafft hätte: Natürlich könne man auch mit Bildern manipulieren, man müsse sich nur russische Medien ansehen.

Und jeder brav konditionierte und gehirngewaschene Staatsfunk-Konsument stimmt sofort ein: Natürlich, die Russen! Und keiner erinnert sich mehr daran, dass auch die ARD sich kürzlich – eh kaum bemerkbar – in der "Tagesschau" entschuldigen musste, dass – selbstverständlich nur versehentlich – Filmmaterial von einer älteren Neo-Nazi-Demo in die Berichterstattung über Chemnitz geraten sei.

Sa, 29.12.2018, 22:38 | dhmg

Frau Gadenstätter war auch die mit der "was hat der Holocaust mit mir zu tun?"-Frage, die ich und alle anderen getrost mit "gar nichts" beantworten konnten.
So, 23.12.2018, 09:51 | Die ORF-Reporter sind alle so ...

Sie stellen dümmste Fragen, scheinbar sind sie wirklich so linkslink-verdummt. Nur wenn ein rot-grün Genosse interviewt wird, da gibt es plötzlich kein "JA, ABER". Da wissen sie, wie man höflich fragt
So, 23.12.2018, 09:00 | jagoda

wegen dieses kleinenen Zwischenfalls bitte keine Aufregung,ist doch das ganze linke Konstrukt ein großes Lügengebäude,ein Paradies auf Erden.Der Mohammend soll das andere Paradies liefern.
So, 23.12.2018, 07:54 | Antr

Ein gutes Beispiel war auch zum Höhepunkt des Asylwahnsinns das Video mit dem Typen und einem Kind auf den Schienen in Ungarn.... Genossen TV
So, 23.12.2018, 07:52 | Antr

Man denke an den Wahlkampf in Tirol. Das gekürzte Video.... das waren klare Fake news im Genossen TV.
Sa, 22.12.2018, 22:45 | Kurt B.

Unglaublich. Das man auch und gerade mit Bildern manipulieren kann zeigt der umstrittene ORF ja Tag für Tag! Meine Gedanken: Ist sie so d......, oder stellt sie sich nur so?
Sa, 22.12.2018, 22:19 | Ilse

Die "Leichenbittermiene" Gadenstätter ist so was von daneben! Die weiß ja selber nicht, wo sie ihre "Bitterkeit" zur Schau tragen soll. Arme Rotsklavin!
So, 23.12.2018, 04:41 | fr

Naja, ..Sklavin ist die Frau nicht gerade.Das was sie sagt,kommt aus ihrer innersten,tief verdorbenen,schmutzigen Seele,aus ihrem Charakter sprudelt nun der ganze,verheerende Irrsinn des"Systems ORF".



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden