ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Niklas G. Salm (Online Mo, 22.04.2019, 13:05)
ORF nennt Schlächter von Sri Lanka - ohne Verweis auf den Islam
Link: https://orf.at/stories/3119627/

Es war ein neuer Höhepunkt rot-grüner Berichterstattungskunst aus dem Hause ORF. Über einen Tag lang hat man nach der Anschlagsserie auf Sri Lanka gegen Kirchen und Hotels, gegen Christen und Touristen gerätselt, was denn der Grund für die verniedlichend als "Explosionen" bezeichneten Selbstmordattentate gewesen sein könnte. Wer würde sowas wohl tun? Ja, schwierig, hm, beim Rotfunk gab man sich lange ratlos.

Mittlerweile kann man überall erfahren, dass es wieder einmal Allah-Fans waren, die hunderte Unschuldige abgeschlachtet und noch mehr verletzt haben - etwa hier. Was übrigens jeder halbwegs normal und analytisch denkende Zeitgenosse schon von der ersten Meldung weg annehmen konnte. Da kommt man auch beim ORF nicht mehr umhin, die Attentäter beim Namen zu nennen. Oder doch nicht? Was jetzt folgt, ist fein ziselierte linke Eleganz im Verdrehen, Verschweigen und (mit Verlaub) Verarschen.

Unter dem Titel: "Sri Lanka: Regierung nennt Drahtzieher der Anschläge" schafft man das Kunststück, zwar 883 Wörter lang zu berichten, aber das Wesentliche nicht zu erwähnen. Denkt man bei der Überschrift noch typisch Rotfunk, der Hinweis auf den Islam wird ausgeblendet und folgt wieder erst irgendwo im achten Absatz, so wird man diesmal doch ziemlich überrascht. Der Hinweis, dass es sich um Islam-Extremisten gehandelt hat, fehlt nämlich überhaupt ganz! Damit werden ganz neue Dimensionen in der Nicht-Berichterstattung erreicht.

Im fett gedruckten ersten Absatz erfährt man: "Nach den Anschlägen am Ostersonntag in Sri Lanka hat die Regierung nun die Drahtzieher genannt. Man sei fest davon überzeugt, dass die Gruppe National Thowheeth Jama’ath (NTJ) die Selbstmordattentate verübt habe, sagte ein Regierungsvertreter am Montag."

Ach so, die Gruppe National Thowheeth Jama’ath (NTJ), na klar, logo - auf die haben wir ja alle schon immer getippt. Denn wer kennt sich nicht, die wilden NTJler? Nun, vermutlich kannte diese Gruppe bis heute niemand und nur mit dem Namen kann auch niemand etwas anfangen. Ohne Hinweis darauf, dass es sich dabei um Allah-Fanatiker handelt, ist die ganze Info wertlos.

Aber das wurde wohl nur zufällig vergessen, oder? Denn so gut versteckt wie ein am Ostermontag noch unentdecktes Osternest gibt es einen kleinen Hinweis auf die Jungs, die da bombardiert haben: "Die genannten Verdächtigen hätten nach dem Anschlag auf zwei Moscheen im März im neuseeländischen Christchurch gegen andere Religionen gehetzt, hieß es." Na das wird doch als Tipp wohl reichen! Noch mehr Infos zu den Tätern wären dann schon wieder islamophob und das kann nun wirklich niemand wollen!

Übrigens ist die Aufregung über die Massaker-Serie im ORF sehr gedämpft und bei weitem nicht mit der Hysterie nach den Moschee-Attacken in Neuseeland zu vergleichen. Damals tötete ein Einzeltäter 50 Muslime und Linksmedien wie der Rotfunk fantasierten ein weltweites rechtes Terror-Netzwerk herbei. Diesmal wurden bei mindestens acht verschiedenen zeitgleichen Anschlägen Hunderte ermordet (die letzte Information lautete knapp unter 300 Tote) und man erwähnt nicht einmal offen, dass die Schlächter Moslems waren. Aber das nur am Rande.

Übrigens kann man den Genossen vom Küniglberg nicht vorwerfen, dass sie das Wort "Islam" im ganzen Artikel nie verwendet haben. Es kommt tatsächlich einmal vor und zwar im vorletzten Absatz: "Der südasiatische Inselstaat ist ein beliebtes Touristenziel, auch für Gäste aus Europa. Nur etwa sieben Prozent der Bevölkerung sind Christen. Die Mehrheit sind Buddhisten, 12,6 Prozent sind Hindus. Der Islam stellt mit einem Anteil von 9,7 Prozent (Stand: 2012) eine weitere religiöse Minderheit in dem Land dar." Der Islam wird also als religiöse Minderheit in Sri Lanka präsentiert. Minderheiten sind ja assoziativ eher Opfer. Ein Zusammenhang zwischen Islam und den Anschlägen wird hingegen nicht hergestellt. Damit ist eigentlich alles über den ORF und seine Intentionen gesagt...

Nachtrag: Ab ca. 12 Uhr war die ORF-Story ohne Hinweis auf den Islam-Hintergrund der Täter auf orf.at online. Danach wurde der Druck offenbar doch zu groß und man änderte bzw. ergänzte später im zweiten Absatz folgenden Satz: "Die Behörden sollen prüfen, ob die sri-lankische Islamistengruppe „internationale Unterstützung“ hatte."

Zumindest hat man es beim ORF aber versucht, in der Berichterstattung über Sri Lanka ohne rechte, islamophobe Hetze auskommen, ehe man mutmaßlich vor der rechtsextremen, die Pressefreiheit einschränkenden Regierung und ihrem ultra-scharfen Medienminister in die Knie gehen musste. Trotzdem sehr löblich! *ironieoff*

Und hier der ursprüngliche ORF-Text:

Sri Lanka

Regierung nennt Drahtzieher der Anschläge

Nach den Anschlägen am Ostersonntag in Sri Lanka hat die Regierung nun die Drahtzieher genannt. Man sei fest davon überzeugt, dass die Gruppe National Thowheeth Jama’ath (NTJ) die Selbstmordattentate verübt habe, sagte ein Regierungsvertreter am Montag. Verbindungen der Gruppe ins Ausland sollen nun geprüft werden. Bestätigt wurde auch, dass es schon im Vorfeld Hinweise auf die Anschläge gab.

Online seit heute, 12.15 Uhr

Die Behörden sollen prüfen, ob die Gruppe „internationale Unterstützung“ hatte, so Kabinettssprecher Rajitha Senaratne. „Ohne internationales Netzwerk hätten diese Angriffe keinen Erfolg haben können“, zitierte der „Guardian“ den Sprecher, der auch Gesundheitsminister des Landes ist.

Schon zwei Wochen vor den Anschlägen sei man schriftlich gewarnt worden – inklusive einer Liste mit Namen von Verdächtigen, so Senaratne. Er bestätigte die Echtheit des Schreibens des Polizeichefs vom 11. April. Die genannten Verdächtigen hätten nach dem Anschlag auf zwei Moscheen im März im neuseeländischen Christchurch gegen andere Religionen gehetzt, hieß es.

Premierminister Ranil Wickremesinghe sei jedoch nicht informiert worden. Senaratne kritisierte das angespannte Verhältnis zwischen Wickremesinghe und den Sicherheitsdiensten unter Staatspräsident und Verteidigungsminister Maithripala Sirisena. Sirisena hatte Wickremesinghe Ende vergangenen Jahres überraschend entlassen und ersetzt. Wickremesinghe gewann aber den Machtkampf und blieb im Amt.

Neue Ausgangssperre verhängt

Sri Lanka rief aufgrund der Ereignisse nun auch den nationalen Notstand aus. Auch eine neue Ausgangssperre wurde verhängt, diese soll von Montagnacht bis Dienstagfrüh gelten. Schon im Vorfeld der letzten Ausgangssperre hieß es aus dem österreichischen Außenministerium, dass der Flughafen von Colombo in Betrieb bleibt, Passagiere könnten diesen „unter Vorweisung des Flugtickets“ erreichen.

Forensiker bestätigte Selbstmordanschläge

Ein Forensiker des sri-lankischen Verteidigungsministeriums teilte Montagfrüh mit, dass es sich bei den drei Explosionen in christlichen Kirchen und denen in drei Hotels in der Hauptstadt Colombo um Selbstmordanschläge handelte. Die Auswertung der Spuren bestätigte den bereits zuvor gehegten Verdacht.

Mehr als 20 Festnahmen

Laut Polizei wurden bis Montagfrüh 24 Personen unter Tatverdacht festgenommen, allerdings gibt es bis dato kein Bekenntnis zu den Anschlägen vom Sonntag. Unter den fast 300 Toten befinden sich mindestens 35, unter den nach unterschiedlichen Angaben 450 bis 500 Verletzten zumindest 19 ausländische Staatsbürger. Sie stammen laut Angaben vom Sonntag aus zumindest neun Ländern: Indien, den USA, Großbritannien, Portugal, Dänemark, China, den Niederlanden, Belgien und der Türkei.

Zum Zeitpunkt der Anschläge hatten sich auch an die 300 Österreicherinnen und Österreicher in Sri Lanka befunden. Es dürften sich aber keine unter den Opfern befinden, so zumindest der Stand vom Sonntag bei noch recht unübersichtlicher Gesamtlage. Laut Außenministerium besteht jedenfalls ein „hohes Sicherheitsrisiko von weiteren Anschlägen“. Die aktuelle Empfehlung unter den Reiseinformationen zu Sri Lanka auf der Website des Ministeriums: „Bleiben Sie bis auf Weiteres vor Ort und folgen Sie den Anweisungen der Sicherheitsbehörden.“

Insgesamt acht Sprengsätze gezündet

Insgesamt war es am Sonntag zu acht Explosionen gekommen, sechs davon innerhalb einer halben Stunde. Ziel waren drei Kirchen, in denen Ostergottesdienste stattfanden, in verschiedenen Teilen des Landes, außerdem drei Luxushotels in der Hauptstadt Colombo. Bei den Kirchen handelte es sich um die St.-Antonius-Kirche in Colombo, die St.-Sebastians-Kirche im rund 30 Kilometer von der Hauptstadt entfernten Negombo sowie die Zionskirche in Batticaloa, rund 250 Kilometer östlich von Colombo. Außerdem gab es Explosionen in den Fünfsternehotels Shangri-La, Cinnamon Grand und Kingsbury in Colombo.

 „Schreckliche Szenen“ in Kirche

Später wurde eine siebente Explosion in einem kleinen Hotel in einem Vorort der Hauptstadt gemeldet, eine achte ereignete sich am Nachmittag in einer Wohngegend in Dematagoda, einem anderen Vorort Colombos. Es geb jeweils mehrere Tote. Sri Lankas Minister für Wirtschaftsreformen, Harsha de Silva, schrieb im Kurznachrichtendienst Twitter, in einer Kirche habe es „schreckliche Szenen“ gegeben. Diese sei mit Körperteilen übersät gewesen. Auf Fernsehbildern war zu sehen, wie Einsatzkräfte Verletzte aus einer verwüsteten Kirche trugen.

Internationale Anteilnahme

Auch außerhalb Sri Lankas zeigte man sich von den Angriffen erschüttert. Bundespräsident Alexander Van der Bellen verurteilte den „barbarischen Akt“: „Die Anschläge in Sri Lanka, auf friedlich betende und Gottesdienst feiernde Menschen und auf Hotelgäste, sind ein schrecklicher und barbarischer Akt. Sie sind auf das Schärfste zu verurteilen“, schrieb er auf Twitter. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) reagierte „tief erschüttert und besorgt“ auf die Angriffe. Auch FPÖ-Außenministerin Karin Kneissl zeigte sich auf Twitter „zutiefst“ betroffen.

US-Präsident Donald Trump sprach den Opfern sein Mitgefühl aus, der russische Präsident Wladimir Putin sprach von einem „grausamen und zynischen Verbrechen“. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan schrieb: „Das ist ein Angriff auf die gesamte Menschheit.“ EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker sprach den Familien der Opfer sein Beileid aus. Auch UNO-Generalsekretär Antonio Guterres reagierte bestürzt auf die Anschläge. Er hoffe, dass die Verantwortlichen schnell zur Rechenschaft gezogen werden. Der Papst erwähnte die Angriffe in seiner Osteransprache: Er bete für „alle Verletzten und diejenigen, die wegen des dramatischen Ereignisses leiden müssen.“

Sri Lankas lange Geschichte blutiger Gewalt

Der südasiatische Inselstaat ist ein beliebtes Touristenziel, auch für Gäste aus Europa. Nur etwa sieben Prozent der Bevölkerung sind Christen. Die Mehrheit sind Buddhisten, 12,6 Prozent sind Hindus. Der Islam stellt mit einem Anteil von 9,7 Prozent (Stand: 2012) eine weitere religiöse Minderheit in dem Land dar.

Sri Lanka hat eine lange Geschichte blutiger Gewalt gegen und zwischen Religionsgemeinschaften und ethnische Gruppen. Der Bürgerkrieg ging 2009 nach 26 Jahren zu Ende. Die Rebellengruppe Befreiungstiger von Tamil Eelam (LTTE) hatte für einen unabhängigen tamilischen Staat im Norden des Landes gekämpft. Die Armee besiegte die Aufständischen schließlich. Die UNO wirft beiden Seiten Kriegsverbrechen vor.

Mi, 24.04.2019, 11:15 | astuga

Obama, Clinton & Co vermieden übrigens in Beileidsbekundungen von Christen zu sprechen, sie nannten die Ermordeten "Oster-Anbeter" (Easter Worshippers)... Muslime sind dann wohl "Stone Worshippers".
Di, 23.04.2019, 22:08 | youtube.com/watch?v=I7mM-7QBuf8

Der ORF verhöhnt uns gerne... wie schon die ermordeten Frauen am Weltfrauentag.
Di, 23.04.2019, 20:07 | Wahrheit

Nach dem blutigen Osterwochenende mit mehr als 300 Toten und über 500 Verletzten bei einem IS-Anschlag an 8 Orten gleichzeitig beginnt ZiB1 mit der Rattenfarce: Rücktritt aus autorassistischen Gründen
Di, 23.04.2019, 14:16 | kamamur

13:38 sokrates9-Die F hat auch nach so vielen Jahren Anschüttungen noch immer nicht verstanden,dass Rücktritte u.Entschuldigungen lediglich Munition für die Linken Zecken ist.Und Basti,ach der....
Di, 23.04.2019, 14:28 | Freier Mensch

Genau so ist es@kamamur :die Linke wird (weltweit)niemals Ruhe geben u.die demokrat.Wahlen anerkennen (siehe Trump u.Democrats).Das Prinzip d.Linken=Zerstörung.Sie können nichts anderes,sind zu dumm !
Di, 23.04.2019, 19:27 | lepuseuropeus

Der HC lässt sich durch's Dorf treiben und kapiert nicht dass er ohne klare Worte gegen das Sautreiben nur verlieren kann. Die Koalition wird es schon aushalten wenn er einmal auf den Tisch haut.
Di, 23.04.2019, 19:33 | lepuseuropeus

Wenn man sich nicht endlich gegen die immer stärker werdende Hetze stellt geht man unter, auch der BK hat nach 2015 noch einiges aufzuarbeiten. Hat der Braunauer Geld von der Opposition erhalten ?
Di, 23.04.2019, 11:24 | Bericht über Ratten anstatt Christenmörder?

SPÖ findet täglich neuen FPÖ-Aufreger (auch Deborah Sengl stellt Ratten in "Letzte Tage der Menschheit" dar) u. versucht alles, um Koalition zu sprengen. Miese Bande! Und wo bleibt Terror-Wahnsinn?
Di, 23.04.2019, 11:40 | Die Empörung

In den Augen eines Sozis sind diese rassistischen, ausländerfeindl. Attacken ja wohl verdient. Wegen der Kreuzzüge, der Kolonialzeit, der Bomben auf musl. Hochzeiten u. der Anziehungskraft des Mondes.
Di, 23.04.2019, 11:43 | Freier Mensch

Die SPÖ hat Juso-Plakate aus 2000 ff bereits vergessen:"Widerstand,Schüssel Haider an die Wand","Kommt Zeit,kommt Rat,kommt Attentat".Und"Tötet Schüssel" wurde i.Theater gespielt,auf d.Straße gebrüllt
Di, 23.04.2019, 11:45 | Freier Mensch

Daher ist es sehr,sehr traurig, wenn die FPÖ diesen Kampagnen der DrecksLinken nachgibt. Warum soll d.FPÖ-Politiker zurücktreten ?? Ist es damals die gesamte Sozi-Polit-Riege ?? NEIN, ist sie nicht !!
Di, 23.04.2019, 12:08 | fr

@ 11:24 : richtig !! Die Deborah Sengl hat aber auch einen tollen Vater:Peter Sengl. Hab einige Werke von ihm. Dürfte aber kein Linker sein,weil zwar Wikipedia-Eintrag, aber kurz.Kaum Staatspreise...
Di, 23.04.2019, 12:19 | Aber Grüne dürfen Strache folgenlos als Ratte bezeichnen

Die Vorsitzende der niederösterreichischen Grünen, Helga Krismer, verglich FPÖ-Vorsitzenden und Vizekanzler H.C. Strache mit einer Ratte.

Da schreit keiner der Linksversifften!!!

#LeftsAreTrash
Di, 23.04.2019, 12:25 | fr

Die Grünen@Leftsar..,die sind sowieso die geistigen Erben der 68er.Und sie denken/handeln auch so.Es war 2000 eine Grüne,die sich Haider/Schüssel "unter die Erde" wünschte!Kein Rücktritt,keine Razzia!
Di, 23.04.2019, 16:46 | Genau, SPÖ u. Grüne reagieren einfach nicht

Nur Kurz u. FPÖ fordern sofort Rücktritte von ihren Leuten. Haben sie so wenig Rückgrat? Leider. Die anderen sprechen sogar Todesdrohungen aus. Konsequenzen? Keine. Das ist widerlich.
Di, 23.04.2019, 19:14 | lepuseuropeus

Der ORF hat ja einen Schuldigen gefunden, das Attentat von Christchurch war schuld, Gewalt erzeugt Gegengewalt. War da vorher auch noch etwas? Tiefgründige Ursachenforschung der Kanalarbeiter!
Di, 23.04.2019, 19:21 | Die Empörung

Das ist der Vorteil von Aug um Aug. Man kann sich ein beliebiges Anfangsszenario aussuchen. Wichtig dabei, man muss entweder Musel oder Linker sein, Hauptsache dumm und dafür legitim.
Di, 23.04.2019, 10:33 | kamamur

Wie beschämend ist euer Verhalten(Gut u.PräsiMenschen).Nach jedem Anschlag die selben Worthülsen/Bedauern etc.Das ihr den Grundstein dazu legt ist nicht nur für mich voraussehbar.Jahrzehntelang jagt F
Di, 23.04.2019, 10:41 | kamamur

ein Sitz -u.Arbeitskreis den anderen.Bloß immer nur reden u: niemand in seinen Rechten einschränken.Ihr selbst allerdings beugt in den Glaspalästen Vorschriften,wo es eure Anwälte ermöglichen.SCHANDE
Di, 23.04.2019, 10:25 | Taurus

Im ARD/ZDF wußten sie gestern (1115 Uhr) auch noch nichts über die Täter und deren Motiv (ja, eh). Und in Ösistan werden heute schon 300+ Tote duch ein "Gedicht" weggewischt. Es gibt eben Wichtigeres.
Di, 23.04.2019, 12:21 | Aber Strache "darf" als Ratte bezeichnet werden

Diese linksversiffte Doppelmoral ist zum Kotzen!
Di, 23.04.2019, 16:52 | Außerdem - Ratten sind hochintelligente Tiere

Was soll daher diese künstliche Aufregung? Pam ruft sogar schon den ungeliebten Grünen in der Hofburg zu Hilfe, so eine Schmierenkomödie. Mag sie keine Tiere?
Di, 23.04.2019, 17:48 | Doch,mag sie,die Pam...

...aber eben keine gscheiten Tiere, nur depperte.Jetzt kann ma sich ausrechnen,warum sie bei den Sozis is.....da gibts ja nur Arbeits-Tiere,gell !?Die brauchen kein Hirn.Und Por-Tiere auch nicht.:-)))
Di, 23.04.2019, 10:14 | Nativ

@Barracuda
Pinocciopreis ist sehr gut, aber Pinocciosender statt orf oder Lückensender hat auch etwas.
Übrigens gibt es ein Skandalurteil in stpölten gegen einen Iraker, der die Wahrheit aussprach ...
Di, 23.04.2019, 10:25 | Nativ

...ein irakischer Christ, der uA auf FB postete: Zitat -wenn alle (Täter)Moslems psychisch krank sind, dann ist der Islam die Psychose - Zitat Ende!
In Heute am 23. April 2019
Di, 23.04.2019, 08:44 | Irmtraut Kusatz

Ich brauche Texte über eine Stadtratte NICHT. Darüber aber wird berichtet, wie über den schlimmsten Mord. Die Tätergruppe aber in Sri Lanka erwähnt man nicht. Immer dieselbe Berichterstattung.
Di, 23.04.2019, 09:39 | Die Empörung

Der Schreiber schreibt aus der Sicht einer Ratte in Ich-Form. Es hilft, wenn man sich mit dem auseinandersetzt, worüber so empört wird. Aber das ist nicht modern, im allgemeinen Gegacker.
Di, 23.04.2019, 10:04 | lepuseuropeus

Eine Fabel von Fontaine die mit ihrem Inhalt wieder sehr zeitnah ist.
Die andre sprach: »Ich werd es nicht verstehn. Kurzum, so trefflich auch der Rat,Man kam zu keiner Tat. (Ratten geg.Katze)
Di, 23.04.2019, 10:47 | Freier Mensch

Hören Sie sich i.Deutschen TV mal den Vollidioten Böhmermann an,was der alles abtrommelt.Der Mann wird mit d.ROMY geehrt.Da weiß man,woher der Wind weht .Es lebe der Widerstand, u.zw.jedes Eizelnen !!
Di, 23.04.2019, 10:56 | Freier Mensch Forts.

Die Dankesrede dieses unfähigen Vollidioten Böhmermann(der auch alle mögl.Staatsmänner beschimpft)beginnt mit den Worten:"Sehr geehrte dumme Hurenkinder...".Damit sind wir Österreicher gemeint.Toll...
Di, 23.04.2019, 11:36 | Die Empörung

Der Hurenkindersager erfüllt auf jeden Fall den Tatbestand der Verhetzung, nur geht Verhetzung eben nicht gegen weiße Männer. Da ist alles erlaubt. Soll man mal bei Juden oder Moslems probieren.
Di, 23.04.2019, 11:54 | Freier Mensch

@Empörung:was glaubt Böhmermann eigentlich,was passiert,wenn die Musels in DEU an der Macht sind?Glaubt er,die vergessen das"Kinderfi..er-Gedicht"üb.Erdogan?Glaubt er das?Er wird flüchten -hoffentlich
Di, 23.04.2019, 07:07 | Anti-AntiFant

Da ein Imam unter den Tätern war, wird der Rotfunk bald gar nicht mehr über das Massaker berichten.

Lügen mit Lücken!

#LügenIstLinks
Di, 23.04.2019, 10:24 | Redneck72

Das der Drahtzieher ein Imam war der sich in einer Christlichen Kirche als Selbstmord Attentäter in die Luft sprengte...diesen Sachverhalt wird man in ORF berichten vergeblich suchen.
Mo, 22.04.2019, 20:27 | Die irren, schaumschlagenden ORFlöcher ....

... bezichtigen einen Braunauer FPÖ-Politiker, er hätte "Migranten" mit Ratten verglichen, nur findet man in diesem Gedicht, das offenbar aus der Zeit der BP-Wahl stammt, keine Spur davon!
Mo, 22.04.2019, 21:29 | axel01

Das ist es ja eben. es gibt keine Naziskandale, deswegen muss man zügig welche erfinden, schließlich sind bald EU-Wahlen. Außerdem: was sollte ein Rotfunker ohne "Nazis" den ganzen Tag machen?
Mo, 22.04.2019, 22:20 | Gab es nicht einen Sozenrattensager über Kurz?

Haben die Asozialisten wieder was verwechselt?
Di, 23.04.2019, 06:12 | fr

Die Lüge ist d.Linken Programm,zugleich Motivation,Rechtfertigung,oberstes Ziel,Mitgliederverbund. Sie erfinden Dinge,die dem Klassenfeind(=jeder NichtLinke)schaden.Wenn Lügen knapp werden,aber dann..
Di, 23.04.2019, 08:24 | Freier Mensch

Der Braunauer Vize beschreibt in d.Gedicht das,was hunderttausende Österreicher Tag f.Tag auf d.Straßen,auf Plätzen,in Öffis etc.tatsächlich erleben.DAS ist die Ralität,aus der d.ORFler längst weg sin
Di, 23.04.2019, 08:33 | "Die Stadtratte" ist kein Einzelartikel, sondern eine Kolumne,

.. in der der Vizebürgermeister in Gedichtform aus der Sicht einer Ratte kommentiert, und das seit Jahren. Mehrere diese Artikel sind im Internet zu finden, so auch einer aus der Zeit der PB-Wahlen.
Di, 23.04.2019, 10:50 | fr

Danke f.d.Info @8:33. Man sieht,die RotGrünLinken trommeln wieder etwas durchs Dorf,nur um Feindbilder zu erzeugen und.Hass/Hetze zu schüren.Ich würde diese Hetze einfach abperlen lassen!! Drecksäcke!
Di, 23.04.2019, 11:31 | Täglich neue Hetze gegen FPÖ ...

um die Koalition zu sprengen. Merkt das der BK nicht? SPÖ schüttelt sich bei ihren Skandalen einfach ab. Mehr Rückgrat bei BK u. VK wäre dringend nötig. Linke Saboteure wollen Wahl nicht akzeptieren.
Di, 23.04.2019, 11:56 | fr

Das linksgrüne Drecksgesindel beschimpft jeden u.alles, was ihnen nicht passt. Dreht sich der Wind mal, dann erfüllen sie alle Erfordernisse der Generation Schneeflocke: mimimi, wein,schluchz,heul..
Di, 23.04.2019, 13:38 | sokrates9

Trotzdem zieht die rückgradlose FPÖ sofort den nicht vorhandenen Schwanz ein und haut den Autor raus! FPÖ an der Hundeleine von Kurz! Über den Islam traut man sich nichts zu sagen!
Mo, 22.04.2019, 19:58 | Hoffen auf 800 Mio. Spenden wie bei Notre Dame

Da dieser Angriff rein zufällig ,wie Notre Dame,um die hohen Feiertage der Christen, zu Ostern passierte, hoffen wir,dass für Sri Lanka ebenfalls sofort 800 Millionen Euro gespendet werden.
Di, 23.04.2019, 10:12 | lepuseuropeus

Zufälle gibt es, jede Religion legt den Brauch der Osterfeuer anders aus. Unsere muslimischen Mitbrüder haben halt ganz andere Vorstellungen von einem friedlichen Osterfeuer.
Mo, 22.04.2019, 19:30 | ibinado

Kleine Vorschau auf das ORF-Wording beim nächsten islamistischen Terroranschlag: "In - welches Land auch immer - kam es heute morgen zu mehreren lauten Knallern. Offensichtlich vorgezogenes Sylvester"
Mo, 22.04.2019, 19:23 | Was sagt eigentlich Herr Wuffwuff dazu?

Hat er sich schon geäußert? Oder hat er noch wichtigeres zu tun?
Mo, 22.04.2019, 19:47 | boris

Hat schon seine bestürzung geäußert,unglaubwürdig.
Der Typ ist nicht ernstzunehmen.
Mo, 22.04.2019, 18:30 | Aron Sperber

so brav wie der ORF war sonst nur der türkische Staatssender (wo jetzt immer noch die Originalversion ganz ohne Islam steht)
Mo, 22.04.2019, 18:36 | Rumpelstilzchen

Sie meinen mit "brav" vermutlich "vorauseilend islam-unterworfen". Träfe es nämlich noch präziser.
Mo, 22.04.2019, 22:40 | Aron Sperber

ja, genauso meinte ich es
Mo, 22.04.2019, 17:59 | gissofortabmelden.at

Wer sich noch immer im ORF informiert, der/die muss sich mit ideologisch gefärbter Manipulation herumschlagen. Weg damit!
Mo, 22.04.2019, 17:56 | Freier Mensch

Eines zeigen d.Attentate v.SriLanka jedoch:es muß keine Bekennerschaft aus d.Moslem-Lager mehr geben.Das Ganze hat seine Eigendynamik erlangt,der Islam ist mit 100en,1.000en Grüppchen weltweit tätig!!
Mo, 22.04.2019, 17:41 | kamamur

14:08h-lieber engagierter Boris-sorgsame Worte sind mittlerweile ein Muß, Susanne Winter kann dazu ein Lied singen.
Mo, 22.04.2019, 18:00 | boris

kamamur,besorgt sind wir alle,oder? Zumindest
die die mit hausverstand.Josef nahm sich ne
erwachsene Frau(Maria) an,krasse unterschied zum
kinderverzara.
Mo, 22.04.2019, 18:03 | axel01

Beides ist wahr! Der Fall Winter (Meinungsfreiheit) rief bis in die engl.spr. Welt Empörung hervor. Mittlerweile wird von Links-Links auch wieder intensiv daran gearbeitet, Pädophilie zu normalisieren
Mo, 22.04.2019, 18:08 | boris

kamamur,Musl darf 4 Fr.haben,die Fr.darf allerdings
keine 4Männer haben,geile Gleichberechtigung.
Hr.Hausjell könnte es vielleicht erklären-:)))
Mo, 22.04.2019, 17:34 | kamamur

Wie man liest,beherrschen die Rotfunkmünchhausen das Spiel mit Worten.Sie können alles fein geordnet dem Leser/Hörer servieren. Allerdings schaffen sie es nicht,Anstand glaubwürdig niederzuschreiben.
Mo, 22.04.2019, 17:18 | A.Frenkel

für den ORF handelt es sich bei den Mohammedanhängern um eine Friedensreligion.Gläubiger dieser Gruppe können daher nichts Böses machen.Und wenn,dann wegen der Kreuzzüge und was sie Juden angetan habe
Mo, 22.04.2019, 17:31 | Freier Mensch

Diese"Friedensreligion"wird den meisten Menschen vorgegaukelt.Tatsächlich hat d.Islam 2 Häuser,das des"Krieges"u.das d."Friedens".Wer v.d.Ungläubigen bekehrt ist,lebt im Haus d.Friedens,d.Unterwerfung
Mo, 22.04.2019, 17:13 | Freier Mensch

Bei aller Verblödung d.ORFler könnten sie doch mal eine Novizin recherchieren lassen,ob nicht bereits 2008 eine radik.islamische"Deccan Mujahedeen" in Bombay/IND auch schon Terror veranstaltet hat !??
Mo, 22.04.2019, 17:15 | Freier Mensch

Und was selbst dem aller,allerdümmsten ORFler bekannt sein müßte,das bereits 2006 die Muslimbrüderschaft die Weltherrschaft d.Islam offiziell angekündigt hat.Es wird nun halt exekutiert,was man plante
Mo, 22.04.2019, 14:32 | Maria

Kann mir einer den Grund nennen, warum ganz Europa - Regierungen und Medien - in die Hose sch....., wenn es um den Islam geht??
Mo, 22.04.2019, 15:55 | Die "scheissen nicht in die Hose, die bewundern ...

deutschlandfunk.de/islam-im-nationalsozialismus-fuer-fuehrer-und-prophet.886.de.html?dram:article_id=410286
Mo, 22.04.2019, 16:09 | Folge der Spur des Geldes...

...dann wirst du weise u.erleuchtet.Wie die KlimaGretl plötzlich durch Recherche zu d.Familie Finkbeiner+Sohn Felix führt("Plant for the planet"),so führen viele Recherchen zu G.Soros(Friedrike Beck).
Mo, 22.04.2019, 16:57 | Barracuda

Westlich = kapitalistisch = rechts; Nicht westlich = nicht kapitalistisch = wird vom Westen ausgebeutet = gut. Klingt deppert, ist es auch, aber so tickt der ORF.
Mo, 22.04.2019, 14:32 | Macht aus dem Lückenfunk ein Pay-TV für Linksversiffte!

Sollen diese InterNATIONALSOZIALISTEN für ihren "Lügensender" selbst aufkommen!

#LeftsAreTheRealNazis
Mo, 22.04.2019, 14:18 | Segafred

Vor Jahren hat Bischof Krenn gewarnt der Islam sei eine agressive Religion man dürfe sich da nicht täuschen lassen. Wie haben da seine saftigen Bischofsbrüder auf ihn eingedroschen! Widerlich!!
Mo, 22.04.2019, 16:15 | Die Kirche hat sich selbst verraten...

...sie hat wie einst Petrus gewackelt,dann sich selbst verraten.Dazu siehe das Verhalten von kathol.Kard.Marx(DEU) +BedfordStrohm(EKD) in Jerusalem,als sie ihr Kreuz,die Pektorale,ablegten!! Schande!!
Di, 23.04.2019, 11:36 | Unsere Kirche rationalisiert sich selbst weg.

So wie sich der Papst od. Schönborn verhalten ist widerlich. Kein klares Wort gegen Christenterror und Morde. Eine solche Kirche braucht es nicht. Damit wird der Islam bald siegen. Dann gute Nacht.
Di, 23.04.2019, 11:48 | Gute Nacht !!

Der Islam ist bereits dabei, semper et ubique zu siegen ! Zensur pro Islam, Berichterstattung pro Islam, Werbung pro Islam, Farblehre Film/Foto pro Islam, Kleidung pro Islam, sonst noch Fragen ????
Mo, 22.04.2019, 14:08 | boris

Allah war ein kinderficker,genauso wie die linken
Freunde halt.
Mo, 22.04.2019, 14:14 | boris

fort,hat sich schon VdB gemeldet,oder Schönborn,?
Vasi vielleicht,oder Hr.Faber,und wie schaut's aus
mit Sigi?
Mo, 22.04.2019, 14:16 | boris

fort,Sondersendungen? Bestürzung,Lichtermeer?
Solidarität?
Mo, 22.04.2019, 17:47 | Freier Mensch

Uz zadne pivo @boris !! Sonst kommt der pööhse Onkel Hausjell und nimmt seine Freundin ZARA gleich mit, um zu bestrafen :-)))
Mo, 22.04.2019, 18:14 | boris

FM,das war nur ne reparaturbier.-:)))))
gestrige abend war sehr nett,mit hübschen
Damen,Volksmusik und alles was dazugehört.
-:)))
Mo, 22.04.2019, 14:06 | boris

Austeilen können die ja ordentlich,aber wie
sind die nieten(Linke Bagage) im einstecken.
Dann schreinen sie,der böse Rechte,er tut mir weh.
Mo, 22.04.2019, 13:56 | Ö1 sprach im den heutigen 12 Uhr

Nachrichten von Selbstmordattentätern ohne das Wort "islamisch" oder Islam in den Mund zu nehmen.Sie sind so unendlich dumm,denn die Hörer werden natürlich immer mehr sensibilisiert.
Mo, 22.04.2019, 20:03 | Stimmt genau!

Immer wenn es nur DER TÄTER heißt, weiß man schon, woher der Wind weht. Wir werden für blöd verkauft. ORF belügt und hetzt, daher weg mit GIS!
Mo, 22.04.2019, 13:48 | sokrates9

Gemäß gültiger UNO - Flüchtlingsresolution darf nichts negatives über den Islam berichtet werden! Natürlich hält sich die linke EU daran! Hoffentlich revanchiert sich der blöde Bürger bei den EU - Wa
Mo, 22.04.2019, 13:46 | Barracuda

Der orf.at-Artikel sollte den großen Pinocchiopreis bekommen. Eine derart krasse Nicht-Information ist fast schon genial. Sensationell, diese intellektuell total ausgebrannte Nachrichtenbande!
Mo, 22.04.2019, 13:42 | axel01

darf man eigentlich noch sagen, dass man den Islam - in allen Facetten - hasst? oder muss man für diese Aussage schon ein Jahr in den Knast?
Mo, 22.04.2019, 16:29 | Kasperle

Nein, axel01, in den Knast musst du nicht, aber zur "Gehirnwäsche-Tour" bei ZARA, SOS-Mitmensch, Uni Wien, JUSOS, Diakonie und Falter-Redaktion. Reihenfolge frei wählbar!
Mo, 22.04.2019, 16:54 | fr

:-)))) @Kasperle !!
Mo, 22.04.2019, 18:17 | boris

-:)))))
Mo, 22.04.2019, 20:10 | Es wird nicht mehr lange dauern.

Dann kommt die linke Sprachpolizei. Konzentriert, Ratte, Neger, Zigeuner, Indianer, Eskimo, Zwerg etc alles böse Wörter. Gibt es bald ein Lexikon herausgegeben von den linken Sauber-BesserwisserInnen?
Di, 23.04.2019, 06:18 | fr

@ 20:10..Die gibt es bereits in DEU!!Sie heißen die"Neuen Deutschen Medienmacher",eine Initiative d.Bundesregierung mit viiieelen migrantoiden Möchtegern-Schreiberling*innen.Anleitung zum "wording" !!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden