ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Online So, 12.05.2019, 20:03)
Schwachsinn, Fake - aber niemanden stört es
Link: https://orf.at/stories/3121882/

Mindestens schon acht Stunden steht dieser Schwachsinn auf orf.at. Aber niemanden stört es. Ist eh alles wurscht. Dabei ist das in diesem Fall nicht einmal ein durch ideologischen Hass motivierter Fake, sondern "nur" einer als Folge blanker Ahnunglosigkeit.

Falls er zum Zeitpunkt des Lesens dieses Textes doch irgendwann einmal gelöscht sein sollte, hier der Wortlaut dieses in einem Bericht über Großbritannien auf orf.at ganz am Beginn stehende Satzes: "Nachdem die neue Brexit-Partei des Brexit-Vorkämpfers Nigel Farage in den jüngsten Umfragen weit vor den beiden Regierungsparteien liegt, werben Torys und Labour nun offensiv um Stimmen bei der EU-Wahl."

Den Lesern von orf-watch muss man wohl nicht extra sagen, was man beim ORF nicht weiß: Also dass Torys und Labour, dass die britischen Konservativen und Sozialisten, seit dem Weltkrieg noch nie gemeinsam regiert haben. Dass in London seit neun Jahren nur die Konservativen (derzeit mit Unterstützung nordirischer Unionisten) regieren.

Beim ORF braucht man nichts können, nichts wissen. Man muss nur die richtige "Haltung" haben. Ganz besonders gilt das für orf.at.

PS: Nachdem ich eine Zeitlang mit Gerd Bacher arbeiten durfte, weiß ich, was dieser mit einer solchen Redaktion gemacht hätte.

PPS: Auf sprachliche Holprigkeiten - wie etwa einen mit "Nachdem" beginnenden Nebensatz, der dennoch im Präsens steht, - wollen wir ja gar nicht eingehen ...

Mo, 13.05.2019, 13:37 | kamamur

@10:06 -leider verweigerte Hypo mir schon 2x Details zum Namen.Pferdefutter oder kirchl.Einrichtung war meine Frage. Vielleicht haben sie mehr Glück.
Mo, 13.05.2019, 14:12 | Ganz einfach,Hypolit ist sozialistisch...

...und bedeutet auf deutsch :"Ich bin dumm und weiß nicht warum " :-)))
Mo, 13.05.2019, 17:36 | @ kamamur

Herr oder Frau "Hypolit" verwechselt "Hypolit" (Bedeutung: keine, wörtlich "unter Stein") mit Hippolyt (dem Sohn des Theseus). Hippolyt heißt wörtlich etwa "Pferdebefreier". Naja, Löwelstrassn . . .
Mi, 15.05.2019, 08:29 | Hypolit ist nur eine andere Schreibweise

von Hippolyt, siehe St. Pölten.
Es ist mir klar, daß "Odin" bei euch mehr Begeisterung hervorriefe. Wo kann ich übrigens das Gemälde "Endsieg" günstig erwerben?
I
Mi, 15.05.2019, 08:41 | Den "Endsieg" als Lied....

...kannst jetzt schon übern,Hyperl : es ist die Sozialistische Internationale . Die singens von Langenzersdorf bis Maracaibo/VENEZUELA !! Immer schön mitsingen, dann ist der Endsieg deiner......Sumper
Mo, 13.05.2019, 12:41 | antr

OT, aber lesenswerter Kommentar in der Krone von User "Das Orakel":
FPÖ: "2+2=4."
ÖVP: "2+2= eher 4, aber nur nicht anecken."
Mo, 13.05.2019, 12:42 | antr zweiter Teil

NEOS: "Diese Ergebnisse sind nicht unterscheidbar. 2+2 ist alles andere als 4."
SPÖ: "2+2=120.000"
Grün: "Der Begriff 4 ist durch die Vergangenheit belastet und politisch inkorrekt. 2+2= 2Innen"
Mo, 13.05.2019, 12:48 | Freier Mensch

Danke @antr , herrlich !! Bildet genau die Situation d.Parteien in AUT ab. Herrlich :-))))))
Mo, 13.05.2019, 12:22 | kamamur

Standort,Flater ua.linksschmeichelnde Publikationen,Lückenfunk, Böhmermann samt Künstlergilde sind sicher SERIÖSERE Infoquellen als hier.Intellekt.Vorzeigeklientell soll besser dorthin ausweichen.
Mo, 13.05.2019, 11:46 | Major 209

"Nachdem" ist in diesem Fall eine Kausalkonjunktion, keine temporale.
Mo, 13.05.2019, 12:52 | Wahnsinnn.....

...was Wikipedia für Rote alles hergibt.Wenn man es nur nutzt , d.h. im Sinne der Geisteshaltung der Grünen Gegenwart :-))))
Mo, 13.05.2019, 11:16 | wernmannfayer

Aufnahmetest für ORF Angestellte: häkeln, Gedicht aufsagen, Walzer tanzen.
Mo, 13.05.2019, 11:18 | wernmannfayer

hab noch was vergessen. Das rote Badaibücherl nat. Wenn man das vorweisen kann sind oben genannte Kenntnisse obsolet.
Mo, 13.05.2019, 09:36 | orf.at wird immer blöder.

Man schiebt die unsinnigen Beiträge auf der Seite mal rauf, mal runter. Einmal unter science, dann unter Kunst. Über den Unsinn dieser Beiträge kann man sich oft nur wundern. Langsam auf Ö1-Niveau.
Mo, 13.05.2019, 08:38 | Freier Mensch

Interessant hier.Es dürfte die Löwelstraße nun mobile Stör-Einheiten entsendet haben,die das Feuer nun per Schrift auf den Klassenfeind eröffnen sollen.Der Überlebenskampf der InterNazis nimmt Form an
Mo, 13.05.2019, 08:20 | fr

Ohje , es wird wieder mal doziert :-((((
Mo, 13.05.2019, 08:20 | Anstatt sich mit den Sprachfehlern des ORF zu befassen

sollten Sie sich besser mit den Schimpfkanonaden Ihrer Anhänger in diesem Forum auseinander setzen, Herr Unterberger!
Mo, 13.05.2019, 08:26 | Alsdern...hicks... Kanonen..

..haben mir hier nicht, in Langenzersdorf ...hicks...aber Zwuscheln, Stecken hamma und was mir noch haben : ..hicks...eine Lawuhr ,also ein Reindl, für des Blut.....,von die anderen...hicks :-))
Mo, 13.05.2019, 08:55 | Wer erlaubt dir Kuckuck...

...dem ehrenwerten Dr.Unterberger vorzuschreiben,was er in seinem eigenen Forum zu tun hat !?Was seid ihr Sozen doch für arrogante "O..hrwascheln",euch hirn-u.charakterlos überall einbringen zu wollen
Mo, 13.05.2019, 09:26 | Linkslinke/Grüne sind immer besonders frech.

Weil sie besonders dumm sind, sich aber für besonders gescheit halten. Das zeigt ja ihre Dummheit. Sie verstehen die Artikel von Dr. Unterberger nicht, aber mitreden und pöbeln wollen sie. Tschüüüs!
Mo, 13.05.2019, 09:36 | wernmannfayer

@8:20: Haben Sie auch etwas zum Thema vorzubringen, oder wollen Sie nur auf gewohnte linke Art politisch anders denkenden die Diskussion verbieten?
Mo, 13.05.2019, 12:44 | antr

Einen klitzekleinen Unterschied der User hier zu den ORF-Günstlingen gibt es: Die Rotfunker erhalten ein Salär, für das man keine "Sprachfehler" begehen darf!
Mo, 13.05.2019, 13:21 | @08:20

Wenn Sie die Kommentare stören, dann lesen Sie sie halt einfach nicht. Niemand zwingt Sie dazu und Sie müssen diese Seite, ganz im Gegensatz zum ORF, auch nicht finanzieren. Ganz einfach!!!!!
Mo, 13.05.2019, 16:55 | Die Empörung

Witzig, als würden sich Standard oder Kurier mit den linken Hetztiraden ihrer bolschewistischen Kampfposter auseinander setzen. Und die bekommen fett Medienförderung + GIS-Anteil.
Mi, 15.05.2019, 08:32 | An den Kuckuck (bekanntlich ein Schmarotzer)

Das täte Euch so passen, unwidersprochen in Eurer Blase krakeelen zu dürfen!
Mi, 15.05.2019, 09:01 | Kuckuck, Kuckuck,....

...rufts aus der Blas .Lasset uns singen,tanzen u.springen , Linke,Linke, die sind ein Schas !! :-))
Mo, 13.05.2019, 06:56 | Hartwig

Der Bindestrich verbindet, der Gedankenstrich trennt. Optischer Unterschied: - / –
Die Satzzeichen in meinem Satz oben waren korrekt gesetzt.
Bindestrich: [Strg] + Minuszeichen (Windows)
Mo, 13.05.2019, 08:08 | Danke @Hartwig...

...Sie sind ein As !! :-))) Ein weiterer Unterschied ist der Abstand mit Leertaste ,bzw. ohne Leertaste. So, jetzt hammas.
Mo, 13.05.2019, 08:12 | - __ - ....

- - _-_-_- !! ;-:_..--___ :-))
Mo, 13.05.2019, 08:19 | Nöö, beim letzten Satzteil...

...den Sie schreiben "..und nicht vorher", gehört ein Beistrich hin. Er verbindet diesen Satzinhalt nicht mit dem anderen Teil durch ein gemeinsam zu verwendendes Verbum. Ich sag ja nur...
So, 12.05.2019, 22:29 | Redneck72

Schwachsinn, Fake - aber niemanden stört es...auf ORF online: "Geflüchtete ÜBERWANDERN Grenzzaun zu spanischer Exklave"
ÜBERWANDERN der Ausdruck ist neu
Mo, 13.05.2019, 11:15 | carlos

dann ist es wohl auch straffrei, wenn ich den zaun zu einem fremden garten überwandere. und die haustür wird dann auch überwandert und ist daher auch straffrei :-)))
So, 12.05.2019, 21:44 | Aron Sperber

würde man dafür nicht 800 Millionen pro Jahr zahlen, könnte man über solche Fehler großzügig hinwegsehen.
So, 12.05.2019, 20:52 | Macht aus dem Rotfunk ein Pav-TV!

Sollen die Linksversifften sich ihre Fake-News selbst bezahlen.

#LeftsAreTrash
So, 12.05.2019, 20:31 | Hartwig

Nach "Sozialisten" ist kein Komma zu setzen.
Zu Ihrem PPS: Erstens verwenden Sie Bindestriche statt Gedankenstriche und zweitens steht das zweite Komma nach dem Gedankenstrich und nicht vorher.
So, 12.05.2019, 22:52 | Niklas G. Salm

Die Wiener Schulen brauchen dringendst fähiges Lehrpersonal - Heinrich Himmer wartet schon sehnsüchtig. Da darben schon viele bezüglich Ihrer Erläuterungen zum Thema Binde- & Gedankenstriche!
So, 12.05.2019, 23:02 | Niklas G. Salm

Und lassen Sie sich nicht von fliegenden Gegenständen abschrecken - die signalisieren Zustimmung und fordern nur zur ausführlichen Erläuterung der Regeln der Beistrichsetzung auf
Mo, 13.05.2019, 00:58 | axel01

nach "Sozialisten" gehört sehr wohl ein Beistrich! Die Bezeichnungen der beiden Parteien werden durch einen eingeschobenen Nebensatz erläutert.
Mo, 13.05.2019, 04:15 | @ Hartwig

..und Sie verzichten gänzlich auf Beistriche in Ihrem Satz.Hmm, das war jetzt nur ein Gedanke von mir. Sie müssen`s ja nicht beherzigen.Aber bitte zeigen Sie uns d.Unterschied Binde/Ged.Strich,optisch
Mo, 13.05.2019, 04:21 | Nachtrag @Hartwig

Die Binde/Gedankenstriche v. @Unterberger sind korrekt gesetzt,d.h.sie verwenden den vorgesehenen Abstand bzw.Nichtabstand.Die Länge der Striche als Unterscheidungsmerkmal gibt es auf Tastaturen nicht
Mo, 13.05.2019, 06:13 | Meeensch,Hyperl...

...jetzt nennst dich schon@Hartwig, und noch immer gibst totalen Schwachfug von dir.Ihr Sozen lernt es nicht,gell? Was du schreibst,hat keinen Bezug zu Inhalten,Diskussionen,Themen..! Du bist a Troll.
Mo, 13.05.2019, 08:21 | @Niklas G.S alm

Wieder Satire?
Mo, 13.05.2019, 08:26 | Hypolit

Ich bin nicht Hartwig, schließe mich jedoch seiner Kritik an.
@6:13 Stehen Sie nicht so zeitig auf, Ihre an sich dummen Kommentare werden sonst noch dümmer!
Mo, 13.05.2019, 08:31 | Na geh Hyperl....

..sei doch froh,daß du hier alle Teilnehmer GRATIS stören darfst.Denn Beitrag wirst du ja wohl keinen geleistet haben,als Ober-Sozi!!Die nehmen nämlich nur u.geben nix,die Schnorrer! Bist auch einer..
Mo, 13.05.2019, 10:06 | @ "hypolit" von 08:26

Ich ersuche sie, uns allen mitzuteilen, was dieses Pseudonym eigentlich heisst. "Unter Stein"? "Untersteiner"? Bitte um Mitteilung, ich habe nie Griechisch (?) gelernt und möchte es verstehen.
Mo, 13.05.2019, 13:23 | @Hypolit

Wie wäre es, wenn Sie diese Seite einfach nicht mehr aufrufen. Nur blöde und sinnbefreite Worthülsen, Beschimpfungen und Diffamierungen. Zu mehr sind Sie offenbar nicht in der Lage. IQ von 60!!!!!
Mi, 15.05.2019, 08:43 | @13:23 Nur blöde und sinnbefreite Worthülsen, Beschimpfungen und

Da sind wir ja einer Meinung über den Diskussionsstil in diesem Forum.
Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung.
So, 12.05.2019, 19:48 | kamamur

Die einen glauben an 72 Jungfrauen, andere meinen, der Lückenfunk sei objektiv u. fachlich einzigartig. Der Staatsfunk soll mal zu Servus TV schauen. Aber mit dieser Belegschaft.....
Mo, 13.05.2019, 08:28 | Jeder Sender

kann nicht einen Wegscheider haben (Gott sei Dank)
Mo, 13.05.2019, 08:32 | Ja,die Feindsender ...

...haben alle einen Wolf, oder einen Guten Menschen, gell !??
Mo, 13.05.2019, 09:33 | Wegscheider ist Spitze und ein Lichtblick.

Wegscheider stellt eine absolute Ausnahme in der tristen Medienlandschaft dar. Seine intelligenten Analysen sind ein Vergnügen. Das ärgert Linkslinke natürlich, ihre Journaille ist ja unterirdisch.
Mo, 13.05.2019, 15:05 | boris

Kann nicht jeder Sender einen Wolf haben.
Gott sei Dank.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden