ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Joachim Pfeifer (Online Fr, 05.07.2019, 12:30)
Kein Einserzeugnis für Deutschklassen
Link: https://orf.at/stories/3128099/

Im orf.at-Beitrag "Kein Einserzeugnis für Deutschklassen", der es sogar in die Bildüberschriften auf der Startseite oben geschafft hat, geht es um die Probleme der nachhaltigen Vermittlung unserer Sprache an fremdsprachige Kinder.

Immerhin fällt positiv auf, daß dort "Einserzeugnis" steht, denn nach allem, was ich aus dem Regelunterricht höre, heißt das nach Jahrzehnten der piefke-dominierten Vorabendserien- und Synchronisationsbeeinflussung normalerweise: „Keine Eins für Deutschklassen.“ Nicht so hier, das ist zu würdigen.

Aber wirklich markant ist das Bild, das sowohl auf ORF-Startseite als auch formatfüllend im Beitrag selber zu sehen ist. Es werden drei Mädchen von hinten gezeigt, die etwas ratlos vor der Schultafel sitzen, auf der unter anderem der überaus komplexe Satz zu lesen ist: Ein Blatt fiel in den Korb.

Aber es wäre nicht der ORF, wenn da nicht ganz offensichtlich keine fremden, sondern sehr einheimisch wirkende Mädels säßen. Die mittlere ist blond, die beiden anderen dunkelblond/brünett, die Hautfarbe ist hell weiß, eine hat sogar ein Zöpfchen. Von schwarzen Haaren, der Standardfarbe unserer so bunten und bereichernden Goldstücke, oder gar einem Kopftuch ist nichts zu sehen. Sodass einem fast der alte Kalauer einfällt: Alles fest in deutscher Hand.

Soviel zum ORFschen Narrativ, der mit den wahren Verhältnissen in den Volksschulen allgemein und in den Deutschförderklassen speziell absolut überhaupt nichts zu tun hat.

Sa, 06.07.2019, 07:05 | Einheimische Kinder können nicht Deutsch?

Wäre kein Wunder, bei der Klassenzusammensetzung. Am Ende kann halt kein Kind ordentlich Deutsch. SPÖ bemüht sich seit Jahrzehnten, das zu erreichen. Mit Dummen kann man alles machen. SPÖ Erfolg!
Sa, 06.07.2019, 00:14 | https://twitter.com/romana_beer

Der Beitrag stammt übrigens, wenig überraschend von einer linksgestrickten, politisierenden Redakteurin.
Sa, 06.07.2019, 00:16 | astuga

ORF - Manipulation in Wort, Bild und Ton...
Sa, 06.07.2019, 05:07 | Und der Wolf Armin...

...twittert auch auf ihrerm Blog.Linkstwitterer unter sich sozusagen.Dumm trifft Dämlich.Hyperl trifft Psycherl.Orscherl trifft Bobscherl.Zwei Sprach-Gigantöse im Aufwind d.humanen Abgrundes.Ekelig...
Sa, 06.07.2019, 16:21 | Eine links-feministisch-genderistisch Persönlichkeitsgestörte

Bin ich froh, dass dieser Mensch mit sehr besonderen Bedürfnissen in einer geschützten Werkstatt einer Beschäftigung nachgehen kann. Wie kriminell würde sie sein, müsste sie von gekürzter MS leben?
Fr, 05.07.2019, 14:56 | Linke sind Rassisten!

Negatives wird mit Indigenen hinterlegt, Positives mit POC! So geht Rassismus beim ORF!

#LeftsAreTrash



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden