ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Kurt Ceipek (ORF2 Mi, 27.11.2019, 19:29)
Zeit im Bild 1

Es gibt immer wieder Ereignisse, von denen jedem seriösen und erfahrenen Journalisten klar ist: diese Meldung muss man bringen. Dieses Thema interessiert fast jeden Medienkonsumenten und ist für Österreich relevant.

Eine solche Meldung kam zuletzt aus Dänemark. Dort haben Wissenschafter ermittelt und nachgewiesen, dass die Zahl der Zuwanderer in ein Land vor allem von der Höhe der Sozialleistungen abhängt. Wissenschafter der angesehenen amerikanischen Universität Princeton haben die Zuwanderung in Dänemark seit dem Jahr 1980 unter die Lupe genommen und festgestellt: immer wenn Sozialleistungen reduziert worden sind, ist auch die Zuwanderung gesunken.

Dieser direkte Zusammenhang zwischen der Höhe der staatlichen Zuschüsse und der Zahl der Völkerwanderer gilt natürlich ebenso für Österreich, wie leicht nachvollziehbar ist. Das ist keine wirkliche Überraschung und vielen Leuten klar, aber nun ist diese Tatsache erstmals wissenschaftlich untermauert worden.

Dem privaten Sender Servus tv war das natürlich einen ausführlichen Bericht in der Hauptnachrichtensendung um 19:20 Uhr wert. Für die Hauptnachrichtensendung des ORF, die ZiB 1, schaffte es dieses Thema nicht einmal in die Kurzmeldungen.

Für ORF-Kenner ist das keine wirkliche Überraschung. Was immer die Österreicher zum Thema Flüchtlingsinvasion beunruhigen könnte, wird verschwiegen und vertuscht. Wenn sich etwas nicht mehr verschweigen lässt, weil schon alle Medien darüber berichten und diskutieren, dann wird zumindest verniedlicht.

Der ORF war einst ein zuverlässiges und seriösen Informationsmedium. Jetzt gibt es immer mehr Österreicher, die dem ORF nicht mehr trauen. Anstelle von sachlicher Information und Objektivität ist in den letzten Jahren Manipulation und Verschweigen getreten.

Geblieben sind nur die Zwangsgebühren.

Sa, 30.11.2019, 20:36 | Kein einziges Wort übrigens ...

in der ZIB1 am Sa. 30.11. über die (sehr erschreckende) Studie betreffen Einstellung islamische Jugendliche in Wien zum Thema Demokratie, Rechtsstaat und Religion.
So, 01.12.2019, 03:37 | Es wird viieeell schneller gehen...

...mit der Islamisierung Europas, als viele glauben.Die Vorreiter sind: FRA, SWE, DEU,NL,BEL und AUT.
Dafür kann man den beteiligten Regierungsparteien SPÖ u.ÖVP in Österreich danken.Besond.den Grünen
Do, 28.11.2019, 18:59 | Vordenker

Was die Redakteurinnen und Redakteure des ORF für wichtig und sendenswert erachten muss man schon ihnen überlassen. Die haben das gelernt und wissen was wichtig ist und was nicht.
Fr, 29.11.2019, 10:01 | @Vordenker

Die ORF Redakteure wissen eben NICHT (!!!!), was wichtig und sendenswert ist. Und ob sie das gelernt haben, ist angesichts der Meldungen in die Nachrichten mehr als fraglich. Aber abkassieren!!! :-(
Fr, 29.11.2019, 10:22 | Und du@18:59 bist...

...kein Vordenker, sondern a. ein Zyniker ,oder b. ein Löwelstrassler,der die letzten Bolschewiken-Kampfgesänge hier absondert !!
So, 01.12.2019, 16:17 | boris

Was ist für ertrinkenden wichtig?
Sein Anzug? Oder sein Leben? Wer entscheidet das?
ORF?
So, 01.12.2019, 16:19 | boris

18:59,Hiermit hast bewiesen,das du das denken
anderen überlassen hast,weil selbst dazu nicht fähig bist.
Do, 28.11.2019, 13:10 | So entlarvt der ORF seine Lügen selbst.

Wenn beim Mörder keine nähere Angabe gemacht wird, weiß man schon, in Kürze wird ein Migrant genannt. ORF versucht durch Lügen und Verschweigen zu täuschen, aber keiner glaubt ihm mehr. Weg mit GIS!
Do, 28.11.2019, 16:57 | Und weg mit den ORFlern....

...entlasst sie, kündigt sie, haut sie raus. Sie lügen, betrügen den Seher um Informationen,verpulvern Zwangsgebühren... !!
Macht endlich Schluss mit dem ORF !!
ZUUUUSSSPPPEEERRRREEENNNN !!!!!!!!!!!!!
Fr, 29.11.2019, 14:51 | Freier Mensch

Schließe mich @16:57 vollinhaltlich an !!!!
Do, 28.11.2019, 10:41 | carlos

interessant ist der kokain-fund bei gudenus. bei der untersuchung wurde alles verbraucht. muss also sehr viel gewesen sein. wann macht man solche untersuchungen bei personen anderer parteien?
Do, 28.11.2019, 18:09 | astuga

Oder bei den Herren und Damen der Journaille...
Die dürften ja auch so einiges an Visitenkarten daheim haben, mit weiß ich welchen Spuren. Sicher nicht nur Benko-Pulver.
Do, 28.11.2019, 10:29 | Sandwalk

Bereichen können Sie nicht, dafür diffamieren und hindrehen umso besser.
Do, 28.11.2019, 10:28 | Antr

OT:heute oe3 Nachrichten. Kein Wort zur Abstammung des Messerers...
Do, 28.11.2019, 10:27 | El Capitan

Richtig. Dem ORF kann und darf man nicht mehr trauen. Servus-TV ist seriöser und besser.der Vergleich 19:20 versus 19:30 ist sehr unterhaltsam.
Do, 28.11.2019, 11:45 | kamamur

Wolf/Reiterer/Bürger/Ditllb.'ers/Thür uva. im Vergleich zum Wegscheider:
Welch bescheidene Leistung der hochgelobten Plaudertaschen.Im Handaufhalten aber Spitzenleistung.....
Do, 28.11.2019, 12:05 | Das ist wie...

..d.haushohe Unterschied zwischen echtem Journalismus(ServusTV)und Gender-Klima-Lügen-Bassena-Wischiwaschi,ekeligem(ORF).
O Herr,schicke Blitze auf den Küniglberg u.laß sie alle beim Scheissen treffen
Do, 28.11.2019, 09:52 | Nativ

Wenn es den Linxxen nicht in den Kram passt, ist das Rundfunkgesetz immer als obsolet zu betrachten. Und vice versa. Linxxkreativer Umgang mit den Gesetzen.
Do, 28.11.2019, 09:49 | sokrates9

OT: Derzeit wird ein steirischer Polizeipräsident an den Medienpranger gestellt! Offensichtlich kein Blauer! Stehe nicht zu dem Idioten, trotzdem ist es Frechheit eine Lappalie so hochzuspielen
Do, 28.11.2019, 09:56 | axel01

Soll wohl davon ablenken, dass ein "Mann" gestern seine Frau gemessert hat. Afghane, 5 Kinder. Dolmetscher-, Anwalts-Gerichts-, Gefängnis-/Psychiatriekosten, dann lebenslang Mindestsicherung für alle.
Do, 28.11.2019, 09:07 | antony

Zu"gew.Themen welche d. Bevölkerung einfach nicht zu interessieren haben",nicht einmal eine Kurzmeldung;dafür aber bei jeder Gelegenheit infamste Diffamierungen,ja Unwahrheiten gegenüb.gew. Parteien?!
Do, 28.11.2019, 08:52 | yes we gaehn

Das war mir bei dieser Meldung sofort klar und eine weitere Bestätigung dafür,dass ich schon seit Jahren keine zib mehr sehe. Freue mich schon auf die entspr. Kommentare in "Der Wegscheider" am Sa
Do, 28.11.2019, 08:22 | kamamur

Schändlich,moralisch unter dem sprichwörtlichen Hund. Bäckerschupfen erschiene mir angebracht.Aber wie erklärt ihr vom Lückensender das einmal den Anklägern.
Do, 28.11.2019, 07:38 | Trotzdem, die Studie war mutig

Unglaublich,dass es da noch eine Studie braucht, aber der Mainstream fordert es! Sichtlich gibt es keinen Hausverstand mehr!! Ein Schlaraffenland zieht die Schmarotzer an, wie die Geier das Aas!
Do, 28.11.2019, 08:56 | Freier Mensch

Wie könnte das im Musterland d.schlaraffenden Schmarotzer(=indigenen Nichtstuern,look at Uni`s) anders sein?Das haben diejenigen,die jetzt SPÖÖVPGRÜNE wählen,nicht anders gelernt. Schmarotzerstaat!!!
Do, 28.11.2019, 07:36 | Redneck72

Neben verniedlichen ist auch die Variante "das hat es immer schon gegeben" beim Orf beliebt.
Do, 28.11.2019, 08:13 | Warum werden dann eigentlich von Lunkd

überhaupt Verbote gefordert?
Do, 28.11.2019, 08:57 | Who or What the hell...

...is "Lunkd" ??????????????????
Do, 28.11.2019, 07:12 | Passt ja nicht ins Weltbild der Linksversifften!

Also "zensuriert" man die Studie ..
Do, 28.11.2019, 05:12 | fr

Bravo,Herr Ceipek,das ist ein sehr bemerkenswerter,trauriger,berührender Artikel! Ich habe dabei an meine Kindheit in d.späten Fünfzigern samt Nachkriegsarmut gedacht.Der Rundfunk war aber erhellend !
Do, 28.11.2019, 01:17 | Querdenker

Sogar der Standard hat das gemeldet. Dabei sind die beim Thema Zuwanderung normal mehr als zurückhaltend. Nur die ZiB 1 verschweigt so etwas hartnäckig. Eine Schande für den ORF.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden