ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Online Mi, 15.04.2020, 15:08)
Hass und Hetze pur
Link: https://orf.at/stories/3161912/

Natürlich kann man die Einstellung der amerikanischen Zahlungen an die Weltgesundheitsorganisation WHO in einem parteipolitischen oder journalistischen Kommentar tadeln. Aber ganz sicher darf ein gesetzlich zu Objektivität verpflichtetes Medium wie der ORF das keinesfalls in einem nachrichtlichen Bericht. Dennoch ist dieser Bericht auf orf.at nicht nur ein eindeutiger Hass-Kommentar, sondern auch massiv strafbar, insbesondere weil Trump das Wort "Lüge" vorgeworfen wird. Noch dazu ohne jeden konkreten Beweis. Der Umstand, dass sich der amerikanische Präsident sicher nicht mit dem ORF vor Gericht hinstellen wird, ist ganz sicher keine Rechtfertigung für solche Exzesse.

Der orf.at-Artikel ist eine Ansammlung von miesen und weitgehend logikbefreiten Unterstellungen. Diese sind schon in der Überzeile in der Formulierung "Ablenkung von eigener Niederlage" zusammengefasst. Das ist sogar doppelt faktenwidrig. Denn erstens gibt es im Kompetenzkonflikt zwischen Trump und einigen demokratischen Gouverneuren keine Entscheidung, etwa durch ein Gericht oder durch die Wähler. Also kann es auch keine "Niederlage" (oder Sieger) geben. Trump dürfte im übrigen sogar heilfroh sein, wenn er die Verantwortung auf die Gouverneure schieben kann.

Und zweitens ist die Annahme bar jeder Logik, dass Trump, selbst wenn er eine Niederlage erlitten hätte, die WHO nicht kritisieren dürfte. Oder sollen Menschen, die irgendwo eine Niederlage erlitten haben, sich nicht mehr äußern dürfen? Oder gilt das nur für den verhassten Trump?

Die WHO ist außerdem in Wahrheit schon lange vor Trump heftig unter Kritik geraten, weil sie als die theoretisch zuständige UNO-Organisation wochenlang Entwarnung in Hinblick auf die Epidemie gegeben hat, während Staaten wie das von der WHO auf Verlangen der Pekinger Kommunisten ignorierte Taiwan schon ab Jänner radikal die Kontakte mit der Krisenregion unterbrochen haben, um sich zu schützen. Taiwan hat die WHO schon im Jänner gewarnt, aber die hat nichts unternommen, sondern den Unwahrheiten aus Peking geglaubt.

Wie unsinnig dieser Ablenkungs-Vorwurf gegen Trump ist, geht indirekt auch aus dem ORF-Hetztext selbst hervor: Denn der Gebührenfunk schreibt, dass Trump die WHO schon seit zwei Wochen kritisiert - der Konflikt mit den Gouverneuren ist aber erst in den letzten zwei Tagen eskaliert.

Noch unverschämter ist, dass der ORF dem US-Präsidenten wörtlich vorwirft, dass er "ständig Unwahrheiten und Lügen verbreitet". Nun, nicht dass ich glauben würde, dass Trump immer die Wahrheit spricht. Keineswegs. Aber das glaube ich auch sonst von keinem Politiker und keinem Medium.

Nur verwendet jeder anständige Journalist - auch wenn er im Gegensatz zum ORF kein Verbot hat, persönliche Meinungen zu äußern, - trotzdem nie das Wort "Lüge" in Hinblick auf eine konkrete Person. Er tut das schon aus dem Wissen heraus nicht, dass das Wort "Lüge" unweigerlich zu einer Verurteilung durch den Strafrichter führen würde. 

Unwahr ist auch, dass die USA "das Zentrum der Pandemie" seien. Das stimmt mir dann, wenn man die Größe des Landes ignoriert. Am schlimmsten hat sie ganz eindeutig in Italien und Spanien zugeschlagen. Aber diese beiden Länder sind ja links regiert ... 

Do, 16.04.2020, 15:39 | wolfgang

Leider ist dies nicht nur im ORF der Fall- sämtliche Medien wie Krone, Kurier etc machen nichts anderes!
Do, 16.04.2020, 12:17 | Marand Josef

Recht hat er, der Trump. Als erstes würde ich mir von einer WHO erwarten, daß sie China einmal aufklärt, daß Schlangen,Schuppentiere,Fledermäuse u.a. Virenträger fressen doch nicht so gesund ist.
Do, 16.04.2020, 15:38 | Freier Mensch

Daumen hoch !!!! :-))
Do, 16.04.2020, 09:37 | Solange niemand dem Lügensender Einhalt gebietet ...

wird er weitermachen und er treibt es sogar täglich ärger. Durch die CoV-Krise erhebt sich dieser öffentl.-UNrechtl. Sender zu ungeahnten Höhenflügen, er tischt uns immer mehr Lügen auf. WEG DAMIT!
Do, 16.04.2020, 01:15 | H.H.

ORF - ZIB - WOLF- DITTELBACHER - usw.
Die sind Unerträglich. Der Info Wert ist gleich Null.
Am Ende hat man den Glauben dass alle alles Falsch machen und die Nachrichtenvorleser alles richtig.
Do, 16.04.2020, 06:19 | fr

Genau DAS ist das Thema !! Als Info-Quelle weg.Voreingenommenheit nicht mehr zu verwenden - als Hass-u-Hetzsender viiieeell zu teuer - als Zwangsgebühren-Moloch viieeell zu unübersichtlich !
ZUSPERREN
Mi, 15.04.2020, 23:09 | Mankovsky

Coronast, Trump- und Orbanverleumdung, Wetter - und täglich grüßt das ORF-Murmeltier, das sich auf unsere Kosten fett frisst. Später Rosenheimcops, Tatorte und sonstiges ewig Gleiches....
Mi, 15.04.2020, 20:51 | Aron Sperber

Die UNO wird von westlichen Staaten finanziert, von orientalischen Despoten beherrscht, aber von unseren Linken angehimmelt.
Mi, 15.04.2020, 20:54 | boris

100%,So ist es
Do, 16.04.2020, 15:15 | Artemis

Hmm dazu ist dieses eine interessante auflistung.
who.int/about/finances-accountability/reports/A72_INF5-en.pdf/ua=1
Do, 16.04.2020, 15:45 | Freier Mensch

@Artemis :-)) , Gates,Bloomberg,Gavi,EU-Kommission, Hoffman-LaRoche,Sanofi - die Interessiertesten an diesem Laden !!! Ich rede mir hier bereits den Mund fusselig, ob der pekuniären Abhängigkeiten:-))
Mi, 15.04.2020, 20:45 | Aron Sperber

Das sind die aktuellen WHO-Empfehlungen (auf ihrer Homepage nachzulesen): gegen Reisebeschränkungen (weil nützen eh nix), gegen Schutzmasken (weil nützen eh nix), für Händewaschen und 1 m Abstand.
Mi, 15.04.2020, 20:50 | Aron Sperber

und für so etwas will der US-Präsident verständlicherweise keine 400 Millionen mehr zahlen (verständlich dass es dem ORF nicht gefällt, wenn wertlose Millionenzahlungen in Frage gestellt werden)
Mi, 15.04.2020, 20:52 | boris

AS,Alles nur SHOW, Halstuch als Schutz ist auch erlaubt, obwohl
gar kein Schutz gewährleistet ist.Ein Witz das Alles
Einfach nur lächerlich
Mi, 15.04.2020, 18:37 | Offenbar gibt es in der Regierung aber doch noch einige Wenige d

weiter als ORF-Journalisten denken: ÖVP-Außenminister Alexander Schallenberg kommentierte den Zahlungsstopp der USA nicht. Es gebe dazu keine Stellungnahme, hieß es auf APA-Anfrage. GIS abmelden!
Mi, 15.04.2020, 18:18 | Rocco Siffredi

2.) Spö und Grüne müssen ja nicht ablenken, weil deren Leichen im Keller von den Orflern schließlich nicht angegriffen werden. Chorherr? Wer ist das noch mal?
Mi, 15.04.2020, 18:17 | Italien und Spanien sind alle beide

engste Partnerländer in unserer gemeinsame EU sind so wie Ö. im Euro und Italien ist Österreichs zweitgrößter Handelspartner hinter D.

Aus unzähligen Urlauben & persönlichen Begegnungen können die me
Mi, 15.04.2020, 18:22 | ..meisten Österreicher die Menschen dort, auch ich.

Durch nichts kann meine Verbundenheit & Mitgefühl & Empathie mit diesen 2 Ländern gestört werden!

Jetzt wo es ihnen schlecht geht zeige ich umsomehr Mitgefühl!

Schönes Italien!

Es lebe Spanien!
Mi, 15.04.2020, 18:37 | Na puuuhhh, du hast aber...

...reiche Freunde,näml.die Italiener u.die Spanier,Beide haben reiche Bürger,zahlen wenig Steuern u.haben Pensionen in Rekordhöhe.Na du kennst aber tolle Leute.
Und jetzt bettelns noch um Corona-Geld!
Mi, 15.04.2020, 22:23 | astuga

Na und?
Ich habe sogar Verwandte in Italien, daraus entsteht aber auch keine Verpflichtung Italiens Misswirtschaft und Korruption zu finanzieren.
Das sehen übrigens d. Italiener untereinander auch so
Mi, 15.04.2020, 22:29 | astuga

Vielleicht sollten die Italiener aufhören Politiker zu wählen die wie der Sozialist Bettino Craxi nach Afrika flüchten oder wie Berlusconi Mitglied einer radikalen Freimaurer-Mafia-Terrorloge P2 waren
Do, 16.04.2020, 06:26 | fr

@18:22ff -empfindest du auch f.die verfolgten u.ermordeten Christen in Afrika,Arabien u.anderswo so ein grenzenloses Mitleid?Du bist ein elender,linkslinker Drecks-Rassist!
Hör auf zu atmen,ist besser
Mi, 15.04.2020, 18:15 | Rocco Siffredi

1.) Abgesehen davon, dass dieser Hetzartikel des Orf wirklich unterirdisch ist, hat das Vorwerfen von Ablenkung bereits längere Orf-Tradition. FP lenkt von Ibiza ab, Kurz vom Schredderskandal.
Mi, 15.04.2020, 18:14 | Freier Mensch

Toller Beitrag,danke! Derzeit kriminalisieren sich ORF,Redakteure u.Präsentatoren ja bereits täglich, fast stündlich.Dieser Umstand kann auch von Kurz nicht ignoriert werden,außer er nähme Rücksicht!?



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden