ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Online So, 09.08.2020, 21:51)
Ganz Europa weiß es, nur der ORF will es nicht sehen
Link: https://orf.at/stories/3176820/

Es fällt schwer, diese ORF-Schlagzeile zu lesen, ohne Brechreiz zu bekommen: "Vorwürfe begleiten Lukaschenkos Wahlsieg". Und dann liest man auch noch, dass seine Herausforderin "unerfahren" sei. Widerlicher hätte es nach dem größten europäischen Wahlschwindel seit Jahrzehnten nicht einmal die ärgsten Propagandisten des Belarus-Diktators formulieren können.

Die gesamte ORF- Formulierung im Titel und denn ersten Absätzen sagt eindeutig: Da siegt der Mann so eindeutig und dann gibt es dennoch "Vorwürfe". Ist das nicht arg?

Weder im Titel noch in den ersten beiden Absätzen liest man etwas von Betrug, Lüge, Skandal, Manipulation, Wahlschwindel, Diktatur. Nichts liest man auch davon, dass die "unerfahrene" Herausforderin die größte Bürgerprotestbewegung in der Geschichte des Landes ausgelöst hat. Nein, der "Wahlsieg" wird als Faktum hingestellt

Demaskierend: Jetzt wissen wir endgültig, was sie sich insgeheim wünschen. Herr Lukaschenko ist ein Herrscher nach Geschmack des ORF. Während die eindeutig demokratischen Regierungen in Ungarn oder Polen vom theoretisch zur Objektivität verpflichteten Gebührenfunk ständig als Unrechtsregime denunziert werden. Vom US-Präsidenten gar nicht zu reden.

Mi, 12.08.2020, 21:06 | Simon

Zitat aus dem ersten Absatz: "Unabhängigen Nachwahlbefragungen im Ausland zufolge soll Tichanowskaja 71 Prozent geholt haben, Lukaschenko erhielt demnach zehn Prozent."
Mo, 10.08.2020, 10:48 | Anti-AntiFant

Aber in Polen, Ungarn ist die Demokratie in Gefahr. Was sind das für heuschlerische Doppelmoralisten!
Mo, 10.08.2020, 10:17 | wernmannfayer

Die Linken u. linxlinke ORF mit ihrer Liebe für Diktatoren. Beispiele dafür gibts zu hauf. Man muss sich nur an den unsäglichen Bodenküsser erinnern u. schon wir einem schlecht.
Mo, 10.08.2020, 08:46 | jagoda

ich nehme an der ORF kann Jahrzehnte mit Wahlsiegern ala Ludwig,Rendi,Anschober....gut leben.
Mo, 10.08.2020, 07:31 | Wer aus dem Umfeld der SPÖ lobbyiert für Lukaschenko?

Wer vom ORF hat was davon? Folgt der Spur des Geldes und man weiss warum der Artikel so geschrieben wurde.
Mo, 10.08.2020, 05:38 | antony

Wie lange lässt sich der Ösi...el von diesen Korr...D...s-Polituschen noch auf den Schädel sch---en....???
Mo, 10.08.2020, 05:53 | antony

Es ist mittlerw.unerträglich was sich i.d.Land Tag-täglich allein mit v. diesen Pol.it-Verb..ern hereingeholten K...en abspielt,-vom Schandurteil für.e.Mörder bis z.Bedrohung v.Polizisten mit Waffen!?
Mo, 10.08.2020, 06:19 | antony

Aber,ansch.alles Kalkül ...,allein schon der Umstand,dass viele wegen eben genau dieser absichtl.herbei geführten Zustände im Land,zu Tode kommen werden...
Zudem noch die"non-verbale Unterdrückung"...
Mo, 10.08.2020, 06:30 | antony

...der unweigerliche wirtsch. und soziale Niedergang als logische Folge dessen-geschuldet dieser ...Politik,wird dann "diese Agenda" beschließen...
Mo, 10.08.2020, 07:09 | antony

...die widerlichste u. schmutzigste seit Menschengedenken
So, 09.08.2020, 22:22 | H.Rieser

"Ich halte es für völlig unwichtig, wer abstimmt und für wen. Äußerst wichtig hingegen ist, wer die Stimmen auszählt - und wie."
J. STALIN
Mo, 10.08.2020, 10:33 | Das Zitat war mir bisher unbekannt, aber . . .

ich werde es mir merken. Das ist die Methode, mit der die Linken und die Linxlinken ihre Macht aufbauen und erhalten. Das Zitat stärkt auch meine Vorbehalte gegen jede Art der Brief- (Internet-) wahl.
So, 09.08.2020, 22:18 | Karli Kraus

War es nicht der Herr BP van der Bellen der diesen Diktator im vergangenen Jahr als einziges Staatsoberhaupt der EU empfing?
ein Stellungnahme des Herrn BP Alexander van der Bellen wäre wünschenswert
Mo, 10.08.2020, 10:21 | Gesinnungsgenosser der BP Gatting

Das ist bei den VDB ganz normal. Dielinksextrme Gatting und Einflüsterin sagt schon was gut ist und wo der Rubel rollt... für die Genossen! Freundschaft allen Diktatoren des Sozailismus!
Di, 11.08.2020, 22:45 | Grüner VdB hat den Diktator 2019 freundlichst empfangen.

Wo bleibt der Aufschrei? Wenn es ein Grüner macht, wird scheinbar alles toleriert. So sind wir nicht? Wir nicht, aber ein Grüner offenbar schon, da ist alles möglich. Jede Übertretung wird verharmlost



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden