ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Online So, 16.08.2020, 00:50)
Genderitis bis zum Erbrechen
Link: https://orf.at/stories/3177679/

Solche Sätze unerträglich lesefendlicher Genderitis muss man sich durchlesen, auch wenn es mühsam ist: "In China zahlen Telefonnutzerinnen und -nutzer, vor allem aber Unternehmen, die Kundinnen und Kunden sowie Geschäftspartnerinnen und -partner beeindrucken wollen, hohe Summen für Zahlenkombinationen, die als Glücksbringer gelten."

Liest da auch nur ein Leser hinter all dem Gendern auch noch den eigentlichen Text? Dabei haben die ORF-Krampfler sogar einmal auf Gendern vergessen, nämlich auf "Glücksbringer und Glücksbringerinnen"! Oder werden Frauen in der krausen Sprachwelt des Alexander Wrabetz ausgerechnet dort dikriminiert, wo sie Glück bringen könnten?

Mo, 17.08.2020, 21:05 | Heimgarten

Lesen Sie mal Gesetze von roten Ministern :):) Sie geben nach 3 Seiten auf - unleserlich. Zur Beruhigung: am Land wird dieser Blödsinn nicht einmal ignoriert. Hahaha.
Mo, 17.08.2020, 09:20 | Besonders absurd ist das Gendern in gesprochener Form auf Ö1.

Denn da bleiben nur "...Innen" übrig, also nur Frauen. Reiner Schwachsinn der ORF-Journaille. Bei "RedakteurInnen" schalten sich die ORFler selbst aus.
Mo, 17.08.2020, 09:35 | Nur "MörderInnen"....

...bzw.DiebInnen, also insgesamt "VerbrecherInnen" sagen sie nicht, die ORFschen ArmleuchterInnen :-)))
Mo, 17.08.2020, 11:59 | Gendergerecht sind die Kunstworte Täter*Innen, ..

Mörder*Innen, Vergewaltiger*Innen, Plünder*Innen, Terrorist*Innen. Seltsam, dass Menschen, welche gendergerecht schreiben, nie diese Kunstworte verwenden.Sind sie etwa sexistischer Abschaum wie Nazis?
Mo, 17.08.2020, 16:57 | Laurin

ForstarbeiterInnen, StraßenarbeiterInnen, BauarbeiterInnen und KanalarbeiterInnen kennen sie auch nicht. Woher auch, nach jahrelanger linker Gehirnwäsche und Sinnlos-Studium an der Wiener Uni.
Mo, 17.08.2020, 08:43 | kamamur

Die Universität für Weiterbildung/Gleichstellung und Gender Studies an der Donau-Universität Krems... !
Nun bin ich beruhigt,Intelligenz stirbt nicht aus.......
Mo, 17.08.2020, 08:38 | franz7788

Brav, ein Sozenposten winkt. ;-)
Mo, 17.08.2020, 08:38 | franz7788

Sorry, sollte zu 00.28 Uhr.
Mo, 17.08.2020, 07:44 | Wer gendert hat echt "Scheisse im Hirn"

Der Haufen von Denkgestörten ist ein primitiven Pack voller Vorurteile und Nazidenkmuster! Die Neuen Nazis sind "würdige" Nachfolger ihrer braunen Großväter.
Mo, 17.08.2020, 08:00 | Freier Mensch

Nun,es sind d.Träger d.postheroischen,feminisierten Kultur im"Westen",welcher sich im letzten Stadium d.Dekadenz befindet u.mit seinem brüchigen Bildungskanon u.seiner illiberalen Demokratie nun endet
Mo, 17.08.2020, 08:36 | franz7788

So deppert waren die Nasis nicht.
Mo, 17.08.2020, 09:38 | Freier Mensch

Richtig @franz7788 , die Nahtsies waren bei Gott nicht "deppat". Die Politische Elite der NSDAP war zumindest 1938-45 auf dem intellektuellen Höhepunkt,wäre dieser unfassbare Rassenwahn nicht gewesen.
Mo, 17.08.2020, 06:24 | Nietzsche

Noch kesser ist nur die kleine Pause vor dem Innen, das jetzt um sich greift, +/- Glottisschlag.
.
Mo, 17.08.2020, 00:28 | Ich kann noch besser. Bardon, noch schlechter. SchlechterInnen.

Hunderte (m/w) Menschinnen und -en nahmInnen an der WochenendInnenauktion teil, um die außer#gewöhnliche Telefon*Innen#nummer_Inn zu ergattern. Für viele Chines*_Innen (m/w/t/u/z/indiff) is des zvüüü.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden