ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Hans Kreimel (Ö1 Mo, 16.11.2020, 15:30)
Moment

Mit einer gewissen Inbrunst zelebriert das Zentralorgan für Neo-Feminismus Ö1 die "16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen".

Die Hexenjagd der vom Feminismus-Virus Befallenen auf Männer wird von vielen Menschen als Affront empfunden. Geschätzte 800.000 Österreicher (Männer, Frauen und Kinder) plus eine Dunkelziffer waren in ihrem Leben schon einmal von massiver weiblicher Gewalt betroffen, von psychischer Angriffen, aber auch von körperlicher Gewalt.

Mütter, Schwestern, Töchter, Ehefrauen, Ex-Partnerinnen, Arbeitskolleginnen, Lehrerinnen ...

Gegen eine vorurteilsfreie Betrachtung des Themas Gewalt insbesondere in der Familie scheint die geschützte Medienwerkstätte immun zu sein. Sie führt lieber einen heiligen Krieg für den Feminismus, der von manchen auch als die schlimmste Geisteskrankheit des 20. und 21. Jahrhunderts betrachtet wird.

Fr, 20.11.2020, 12:32 | jagoda

Sie führen einen heiligen Krieg ,aber ohne herkömmlichen Gott.
Fr, 20.11.2020, 15:34 | Die bräuchten eine Führerin...

...so eine richtige Adolfine:halbgebildet,aus dem linken Lager,alleinstehend,kinderlos,narzißtisch,Säuferin,vom Tremor geplagt,mittelgroß,fett,watschelnd, lallend....jössas: i hab Merkel beschrieben !
Mi, 18.11.2020, 11:34 | Nativ

Tja, die linxxen Kampflesben sehen sich halt als Amazonen. Fehlen nur noch Pfeil und Bogen samt Speer, dann sind die molligen Genderwesen perfekt adjustiert.
Mi, 18.11.2020, 12:22 | Und bei manchen....

...fehlt noch die Busen-Schnipselung - damit sie beim nächsten Bogenschießen-Turnier vorne mit dabei sind. So gehört sich's , in AUT und DEU !!!
Und dann kommen die Nafris u.die Musels :-))))))))
Mi, 18.11.2020, 10:23 | sokrates9

Politisierende Frauen sind der Tod jedes Vereins: Man sieht jetzt mit Hebein was Frauen bei den Grünen bewirken!Perfekt aus der Regierung geflogen!
Mi, 18.11.2020, 08:05 | Guter Beitrag@H.Kreimel..

...und außerdem stehen wir an einer Zeitenwende d.Historie d.Gesellschaftsordnungen : reproduktionsarmer Westen gege.neutralen (bish.) Osten , ABER explosionsartige Vermehrung von Negern u.Arabern !!
Mi, 18.11.2020, 08:08 | Forts.: Und wer nicht begreift...

...daß diese Entwicklung gleichzeitig den Untergang d.im bish.Westen+Osten entwickelten Sprachen,Kulturen,Zivilverhältnisse bedeutet,der hat nix mitgekriegt.
Wie erleben gerade den beginnenden Wechsel
Mi, 18.11.2020, 08:11 | Forts.2 : Und nicht zuletzt...

...sind daran d.unzähligen"Frauenbewegungen"schuld,vielfach angefeuert durch Leute wie G.Soros,der nachweislich finanziert.Die Männerwelt erstarrt in admirablen Gesten u.Konzessionen,ist aber schwulig
Di, 17.11.2020, 20:05 | kamamur

@olga/Ich bewundere ihre bodenständige Haltung zu dem bis zur Unsäglichkeit strapazierten Femigetue.Leistet entsprechendes und tretet weiblich auf,Männer werden es euch danken und auf Händen tragen.
Di, 17.11.2020, 20:43 | boris

kamamur,Sehe es genauso,Hut ab vor Frauen wie Olga.
Di, 17.11.2020, 19:49 | https://youtu.be/-an_3InAqfE

Lockdown endet erst??? Siehe LINK
Di, 17.11.2020, 18:31 | simi - Gut, dass Sie das primitive Frauen-Männer-Ausspielen aufz

Am Schlimmsten daran ist, dass ich mich von diesem Frauen-Stereotyp, das diese Berufs-Frauen prägen, vereinnahmen lassen muss, nur weil ich zufällig ein biologisches Merkmal mit ihnen teile :-(
Di, 17.11.2020, 19:41 | olga

Aber nein, ich bin eine Frau und distanziere mich wo es nur geht von diesem Kampffeminismus. Ich erkläre überall, dass ich Männer schätze und liebe-was auch der Wahrheit entspricht.
Di, 17.11.2020, 19:54 | boris

S.g.olga,die wirklichen Hetzer,spalter sitzen im Parlament,sie hetzen
Frau gegen Mann,jung gegen alt,usw,,,
Mi, 18.11.2020, 02:05 | Liebe @olga....

...tolles Statement!Leider gibt es nicht mehr genug Männer für Frauen wie Sie es sind.Die Bubis sind gernevergrünt,verschwult,verzagt u.verzweifelt,haben Angst vor d.Leben. Reproduktion unterbrochen..



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden