ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Öffentlich-rechtlich - Sauberkeit, Ethik, Kultur

Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: Mi, 11.04.2018, 13:53)
Der Wahlkampf in Salzburg befindet sich in seiner Endphase und der ORF kommt mit einer sensationellen Geschichte daher. Ein neues altes Liederbuch? Ein Geheimdienstskandal, von dem niemand genau weiß, was daran eigentlich der Skandal ist? Oder gar ...
Andreas Unterberger (Öffentlich-rechtlich: Do, 22.03.2018, 16:43)
Der ORF-Stiftungsrat hat in seiner letzten links dominierten Sitzung noch rasch etwas durchaus sinnvoll Klingendes durchgewinkt, das auch von orf-watch.at immer wieder verlangt worden ist: Die gebührenprivilegierten ORF-Redakteure sollen sich in ...
Aron Sperber (Öffentlich-rechtlich: So, 04.03.2018, 17:06)
Was ist nur mit den Schweizern los? Da hatten die Eidgenossen die Chance, die Zwangsgebühren abzuschaffen und nützten diese Chance nicht. Die Schweizer haben damit nicht nur sich selbst, sondern vor allem ihren österreichischen und deutschen ...
Aron Sperber (Öffentlich-rechtlich: Mi, 28.02.2018, 23:41)
Laut "Spiegel" sei Strache ja schon immer gegen den ORF gewesen. Seit die "Rechtspopulisten" mit den Konservativen in eine Regierung kamen, sei jedoch alles noch viel schlimmer geworden: "Ein Vizekanzler, der fast täglich auf den Rundfunk seines ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: Do, 22.02.2018, 20:08)
Beim ORF schrillen die Alarmglocken: „Der Druck der Regierungsparteien auf die Redaktionen hat in den letzten Tagen ein unerträgliches Ausmaß angenommen." Die viel beschworene „Unabhängigkeit" der öffentlich-rechtlichen ...
Aron Sperber (Öffentlich-rechtlich: Di, 20.02.2018, 21:55)
Bei Abwahl kassiert ORF-General Wrabetz laut "Heute" 1,4 Millionen Euro. Alexander Wrabetz hat sich in seinen neuen Vertrag festschreiben lassen, dass sein Gehalt „bis zum Ende der Funktionsperiode auszuzahlen" ist. Wrabetz wurde 2016 wiedergewählt, ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: Di, 20.02.2018, 21:34)
Seit ihrer Regierungsbeteiligung, hat sich das Verhältnis zwischen ORF und FPÖ dramatisch verschlechtert. Kein Tag vergeht ohne gegenseitige Vorwürfe und zum Teil heftige Kritik. Es geht um „fehlerhafte" TV-Beiträge und um satirische ...
Kurt Ceipek (Öffentlich-rechtlich: Mo, 19.02.2018, 20:00)
Wenn man als österreichischer Buchautor nach Fertigstellung und Präsentation seines Werkes im Fernsehen kurz erwähnt wird - vielleicht sogar mit Einblendung des Buch-Covers -, dann ist das eine unbezahlbare Werbung. Wenn hingegen ein ORF-Mitarbeiter ...
Niklas G. Salm (Öffentlich-rechtlich: So, 18.02.2018, 17:59)
Das ist wirklich ein Schmankerl, das man sich auf der Zunge zergehen lassen sollte. Die IG Autoren und andere Austro-Künstler sehen den ORF bedroht und starten deshalb offenbar mit morgen, Montag, eine "Initiative zur Bewahrung der Unabhängigkeit ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: So, 11.02.2018, 10:52)
Alexander Wrabetz hat einen Plan. Er will seine Anstalt mit den heimischen Medienunternehmen stärker vernetzen. In einem Interview mit dem Branchenmagazin Horizont hat der ORF-Chef gleich sechs geplante Allianzen aufgezählt. Ziel ist offenbar, ...
Niklas G. Salm (Öffentlich-rechtlich: Fr, 09.02.2018, 15:06)
Von seinen Gutmensch-, Willkommensklatscher- und Bobo-Fans wird er angebetet wie ein Heiliger und Prophet, während der wohl weit größere Rest des Landes seine Selbstgefälligkeit, Arroganz und Linkslastigkeit kaum noch ertragen kann. ...
Max Reichert (Öffentlich-rechtlich: Do, 08.02.2018, 22:50)
Die unsäglich naive Frau Weichselbraun hat sich beim Interview des Herrn Poroschenko ein sehr starkes Stück geleistet. Meiner Meinung nach voll bewusst und provokant hat sie den auf englisch durch Poroschenko gesprochenen Text, in dem er sich ...
Kurt Ceipek (Öffentlich-rechtlich: Di, 30.01.2018, 16:27)
Folgende Redaktionsbesprechung könnte sich drei Tage vor der niederösterreichischen Landtagswahl in der Nachrichtenredaktion des ORF-Fernsehens abgespielt haben. Der Vorsitzende: „Was haben wir heute an spannenden Meldungen? Was gibt es ...
Andreas Unterberger (Öffentlich-rechtlich: Sa, 20.01.2018, 15:41)
40 Millionen Euro Schaden dürften Käufer von Anleihen der insolventen Wienwert-Gruppe erlitten haben. Schon 2016 hatte die Gruppe ein negatives Eigenkapital von 29 Millionen. Finanzmarktaufsicht, Konsumentenschützer, Staatsanwaltschaft ...
Frühwirth (Öffentlich-rechtlich: So, 14.01.2018, 08:49)
In der ORF-Sprachregelung gibt es offensichtlich keine Linken. Es gibt nur LinksGERICHTETE. Nach allgemeiner Auffassung könnten das also Linksliberale sein, oder auch brave katholische Kirchgänger mit einer nach links gerichteten Interpretation ...
Kurt Ceipek (Öffentlich-rechtlich: Do, 11.01.2018, 18:41)
Immer mehr unzufriedene Bewohner vieler Länder haben wachsende Probleme mit ihren öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. In Österreich wird der Widerstand gegen den ORF immer deutlicher spürbar und es kann nur noch eine Frage der ...
Andreas Unterberger (Öffentlich-rechtlich: Di, 05.12.2017, 12:34)
Sebastian Kurz und H.C. Strache haben in den letzten Tagen vorweihnachtlich geladen. So wie sie jedes Jahr tun. Darunter viele Journalisten. Dreimal darf man raten, wer die Empfänge am intensivsten gestürmt hat - und zwar ganz sicher nicht der ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: So, 12.11.2017, 20:54)
Wann immer sich ORF-Redakteure öffentlich um die Unabhängigkeit ihrer Anstalt sorgen, kann man sicher sein, dass im Bundeskanzleramt kein Sozi mehr sitzt oder er demnächst raus muss. Das war unter Schüssel so, als sich die Staatsfunker ...
Andreas Unterberger (Öffentlich-rechtlich: Mo, 06.11.2017, 11:21)
Der ORF hetzt geschäftsschädigend gegen jene Firma, die Schwedenbomben herstellt. Dabei kann diese überhaupt nur deshalb weiterproduzieren und in Österreich Arbeitsplätze sichern, weil sie in der Insolvenz vor einigen Jahren durch ...
Theo Faulhaber (Öffentlich-rechtlich: So, 01.10.2017, 10:27)
Langsam wird's wirklich zu bunt: Da moderiert jemand ein Gespräch mit VP-Chef Sebastian Kurz, der mit Bundeskanzler Kern urlaubte. Da legt eine Moderatorin bei der Konfrontation VP-Chef Kurz gegen Grünen-Chefin Lunacek letzterer einen "Elfer" ...

ähnliche Beiträge:

Fragen an Herrn Wrabetz bitte schriftlich einreichen

Wie der ORF mit berechtigter Kritik umgeht

Die seltsame Welt der ORF-Posting-Foren

Der ungarische Beelzebub

Kritik: ZIB

Kritik: Nachrichten in der Pause des Fußballspiels

Themenauswahl des ORF

Huch, ein böser Flüchtling!

ORF-Redakteure agieren wie die Gemeinde Wien

Fake News für Fortgeschrittene