ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Fakten - Quoten, Technik, Entwicklungen

Kurt Ceipek (Fakten: Di, 28.11.2017, 23:09)
Mit der Startnummer 1 ging im sonntägigen Super G in Lake Louise der österreichische Mitfavorit Matthias Mayer ins Rennen und wurde von den treuen Ski-Fans mit Spannung erwartet. Diese Interessenten haben Pech gehabt, denn anstelle von Mayer, ...
doc.west (Fakten: Sa, 11.11.2017, 11:31)
Nach einem langen Abend ( mit viel Wachauer Weinen ) und einer kurze Nacht springt mich im Zentralorgan der SPÖ = "Der Standard " eine Headline an, die mich sehr grübeln lässt. Hatte ich, einem Eichhörnchen gleich, einen mehrmonatigen ...
Origenes (Fakten: Sa, 11.11.2017, 09:25)
Einmal keine Kritik an der politischen Ausrichtung des ORF. In der goldenen Zeit eines Gerd Bachers war der ORF führend mit seiner technischen Ausrüstung. Vieles, das heute als Standard bei TV-Sendern eingesetzt wird, hat seinen Ursprung in ...
doc.west (Fakten: So, 15.10.2017, 20:59)
An der Wahlberichterstattung und den Interviews mit den Spitzenkandidaten aller Parteien störte am meisten - neben der Tatsache, dass Kern sich als schlechter Verlierer zeigte - die genderkorrekte Sprache. Wie viel der Sendezeit wurde doch verschwendet ...
Kurt Ceipek (Fakten: Di, 03.10.2017, 23:22)
Der in manchen Lebensbereichen offenbar hochbegabte Tal Silberstein ist zwar von der SPÖ hinausgeworfen worden, aber er versucht noch immer, dem von ihm (angeblich) verehrten Kanzler Kern zu helfen. Und der ORF hilft eifrig mit. In einem Interview ...
Frühwirth (Fakten: Di, 19.09.2017, 22:42)
In der ZIB2 war Herr Wolf höchst erstaunt, dass sich Strache im 'ersten Spitzenduell mit Frau Lunacek durch Herrn Hofer vertreten ließ und wollte vom Experten Filzmayer eine Erklärung. Auch Prof. F. sagte nicht klipp und klar, dass Strache ...
Kurt Ceipek (Fakten: Mo, 04.09.2017, 23:00)
Zwei Stunden vor dem großen Sommergespräch zwischen Tarek Leitner, den viele noch vor wenigen Wochen für einen einigermaßen seriösen ORF-Journalisten gehalten hatten, und Kanzler Kern, dem mittlerweile sogar viele eigene Parteifreunde ...
doc.west (Fakten: Mo, 24.07.2017, 12:03)
Dass man wegen eines randalierenden Obdachlosen die Polizei ruft, ist ein Armutszeugnis der männlichen Generation der Jetzt-Zeit. Denn in meiner Jugend wurden ähnliche „Probleme" von Männern gelöst, ohne die Ordnungsmacht rufen ...
Kurt Ceipek (Fakten: Mi, 12.07.2017, 19:37)
„Im Zusammenhang mit dem spektakulären Münzen-Raub hat die Berliner Polizei am Mittwochmorgen einen Großeinsatz gegen die mutmaßlichen Täter geführt. Mehrere Personen wurden festgenommen." Fast identisch leiteten ...
Frühwirth (Fakten: So, 18.06.2017, 13:03)
Heute "Im Zentrum" (es geht um Rot-Blau) mit einer schönroten Teilnehmerliste: zwei rote Landeshauptleute (Hans Niessl und Peter Kaiser), die ehemalige rotgrüne ÖH-Chefin Barbara Blaha und Cathrin Kahlweit (Süddeutsche Zeitung), die ...
Frühwirth (Fakten: Di, 13.06.2017, 13:24)
Der ORF hat also endültig die Übertragungsrechte der Championsleague-Spiele für 2017-2018 verloren. Der seine Zwangsgebühren zahlende österreichische Fussballfan ist der doppelte Draufzahler. Er zahlt die GIS-Gebühr und bekommt ...
Werner Reichel (Fakten: Mo, 05.06.2017, 11:25)
Barack Obama war da, Angela Merkel war da, die protestantischen KirchenfürstInnen waren da und 120.000 Besucher sind zum Abschlussgottesdienst gekommen. Das haben zumindest die Veranstalter des Evangelischen Kirchentages behauptet. Bei der Abschlussfeier ...
Werner Reichel (Fakten: So, 04.06.2017, 18:17)
„Drama in Asylheim: Angreifer und Kind sterben." So titelt das ZDF auf seiner heute.de-Seite. Was ist geschehen? Was will uns der öffentlich-rechtliche Rundfunk mit dieser bewusst schwammigen Headline mitteilen. Sollten sie von dem „Drama" ...
Georg Frundsberg (Fakten: Fr, 02.06.2017, 10:05)
ServusTV fragt in der Diskussionsendung Talk im Hangar 7: „Muslime in Österreich: Woran scheitert das Miteinander?". Die Antworten liefert die wie immer souveräne Birgit Kelle und den Beweis gleich die beiden anwesenden Moslems, wenn auch ...
Kurt Ceipek (Fakten: Mi, 31.05.2017, 00:37)
Manchmal gelingt es dem ORF, selbst misstrauische ORF-Watch-Redakteure zu verblüffen. Da wurde vor wenigen Wochen mit Nachdruck immer wieder und auf allen passenden Kanälen gemeldet, dass in Österreich nur 116 EU-Ausländer Sozialleistungen ...
Kurt Ceipek (Fakten: Mo, 22.05.2017, 01:31)
Wenn in ORF 1 packende Spiele der Fußball-Champions-League laufen, denken manche eingefleischte Fußballfans, dass der ORF für seine saftigen GIS-Gebühren doch gelegentlich etwas bietet. Das dürfte ab der Saison 2018/19 allerdings ...
Werner Reichel (Fakten: So, 14.05.2017, 20:03)
Es ist unglaublich: Der ORF hat seine Live-Übertragung mitten in der so wichtigen Rede von Sebastian Kurz abgebrochen. Man hat Kurz einfach den Saft abgedreht, obwohl die meisten Zuseher sicherlich das komplette Statement gerne gehört hätten. ...
Frühwirth (Fakten: Sa, 13.05.2017, 14:45)
Mit großem Werbeaufwand haben das rote Wiener Rathaus und der 'unabhängige' ORF die Wiener Festwochen und deren Eröffnung auf dem Rathauspltz mit Live-Übertragung auf ORF2 beworben. Ein völlig neues Konzept, modern, schreeg, ...
Frühwirth (Fakten: Mi, 10.05.2017, 11:29)
Zunächst wieder die Fakten für den 9. Mai: ORF1 bis 20:00 Uhr maximal 2 Prozent; die Prime-Sendungen zum Songcontest sahen maximal 4-5Prozent aller über 12-jährigen Österreicher (303.000 bis 372.000). ORF2 bis 17:00 Uhr maximal ...
Frühwirth (Fakten: Di, 09.05.2017, 13:09)
Auch das Schlechtwetter beschert dem ORF keine besseren TV-Seherzahlen. Montag, 8.5.2017: ORF1 den ganzen Tag bis 20:00 Uhr bestenfalls 2 Prozent; Krimi zur Primetime: 8 Prozent. ORF2 bis 17:00 Uhr maximal 3 Prozent; ZIB1 und Bundesland 16 bzw. 15 Prozent; ...

ähnliche Beiträge:

Wie der ORF mit Kundenanfragen umgeht

Mission erfüllt

Der ORF und die Daten aus dunkler Quelle

Wo ist da die Gleichbehandlung?

Der ORF als Retter des Medienstandortes Österreich

Gemeinsamer Urlaub von Kern und Leitner

Prinz Eugen der edle Ritter

Radio Niederösterreich und ein Tag in Wien

Doppelte Standards in der Berichterstattung

Ideologie schlägt Realität