ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Grundsätzliches

Simon Kräuter (Ideologie: Mo, 08.06.2020, 21:25)
Journalistisches Grundethos sollte unbestritten immer sein, als Berichtender alle Fragen zu stellen oder zu thematisieren, die sich dem Leser oder Seher im Rahmen eines Berichts unmittelbar aufdrängen. Einst in der DDR oder heute noch beim ORF wurde ...
Rainer Zucker (Ideologie: Mo, 08.06.2020, 16:17)
Zugegeben, es gab schon mal mehr über Sport zu berichten als in diesen Corona-Zeiten. Dennoch schafft es der liebe ORF, seine Berichterstattung darauf zu fokusieren, welcher mehr oder weniger wichtige Sport-Star seinen Senf zu der modischen Black-Lives-Matter-Bewegung ...
Werner Reichel (Ideologie: So, 07.06.2020, 17:57)
Wenn Ulli Sima ein Blumenkistl in Hernals eröffnet, ist der ORF live dabei. Wenn eine U4-Anzeigetafel hin ist und statt Heiligenstadt „Heil adt" anzeigt, macht der ORF eine große Geschichte draus. Wenn in Schönbrunn ein Warzenschwein ...
Werner Reichel (Ideologie: Fr, 05.06.2020, 08:28)
Über Wochen hat uns die türkisgrüne Regierung zu Hause eingesperrt und mit Hunderttausenden Toten und saftigen Geldstrafen gedroht und Angst gemacht. Wir wurden mit zum Teil absurden Regeln drangsaliert. Viele davon gelten nach wie vor. ...
Werner Reichel (Ideologie: Mi, 03.06.2020, 17:56)
Der ORF leistet sich eine eigene Wissenschaftsredaktion. Für Medien, die keine fetten Zwangsgebühren kassieren, ein zumeist unerschwinglicher Luxus. Für genau solche Zwecke gibt es den ORF und seine Gebührenfinanzierung. Für Angebote ...
Kurt Ceipek (Fakten: Mi, 03.06.2020, 00:18)
Während der Corona-Krise hoffte man im ORF noch auf einen neuen Höhenflug. Tatsächlich waren die Zuseherzahlen für einige Informationssendungen beeindruckend hoch. Der Trugschluss: Die Österreicher sollten oder mussten zu Hause ...
Werner Reichel (Ideologie: Di, 02.06.2020, 10:29)
Wenn der ORF über seine politischen Lieblingsfeinde berichtet, kippt seine Sprache, versucht er nicht einmal mehr den Eindruck eines seriösen, unabhängigen Mediums zu erwecken. Dann zieht der linke ORF mit wehenden Fahnen in den Klassenkampf. ...
Kurt Ceipek (Öffentlich-rechtlich: Di, 02.06.2020, 02:05)
Manchmal muss man sich wirklich die Frage stellen, ob sich der ORF als Nachrichtenmedium nicht schon völlig von den Österreichern verabschiedet hat. Da behinderten vor wenigen Tagen einige wild gewordene jugendliche Randalierer einen Rettungseinsatz ...
Rainer Zucker (Ideologie: Mo, 01.06.2020, 17:41)
Kurier.at schreibt heute: Die Redaktion der "Zeit im Bild" hat sich für eine Grafik entschuldigt, die am Samstag gezeigt wurde. "Diese Grafik hat ungewollt Vorurteile bedient", hieß es, nachdem auch auf den Sozialen Medien Kritik laut wurde.Die ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: Mo, 01.06.2020, 15:36)
Was der ORF so alles für berichtenswert hält. Zum Beispiel einen technischen Defekt bei den Wiener Linien. Wenn einmal mehr eine U-Bahn-Linie ausfällt und Tausende Pendler zu spät zur Arbeit kommen, interessiert das den ORF in der ...
Werner Reichel (Ideologie: So, 31.05.2020, 13:24)
Die Silvesternacht 2015/16 war für die linken Meinungsmacher und Machthaber ein traumatisches Erlebnis. Aus dem sie viel gelernt haben. Im Herbst 2015 stellten die linken Journalisten vollständig von Berichterstattung und Information auf Meinungsjournalismus ...
Christian K (Öffentlich-rechtlich: Fr, 29.05.2020, 10:14)
Ende Mai brachtet ORF Online ein neues Service heraus, auf das wir alle schon lange gewartet haben: Nachrichten in „einfacher Sprache". Der ORF erklärt das Erfordernis damit, daß rund eine Million Menschen in Österreich Lese- und ...
Werner Reichel (Ideologie: Do, 28.05.2020, 09:02)
Der 17. Mai ist heuer erstmals als eine Art neuer Nationalfeiertag begangen worden. Vor einem Jahr erschien an diesem Tag, es war ein Freitagabend, das berühmt-berüchtigte Ibiza-Video. Der ORF und die anderen politisch korrekten Medien waren ...
Werner Reichel (International: So, 24.05.2020, 21:24)
Im ZDF heilt der Bergdoktor regelmäßig gebrochene Herzen, küssen sich am Deck des Traumschiffs in die Jahre gekommene Liebespaare, läuft am Polizeikommissariat in Rosenheim der rustikal-bayrische Schmäh. Das Zweite Deutsche Fernsehen ...
Werner Reichel (Ideologie: Do, 21.05.2020, 10:30)
Rudi Fussi ist jemand, der einem in den Medien immer wieder über den Weg läuft. So schnell kann man gar nicht wegzappen oder -klicken. Einmal berät er mit Tal Silberstein den glücklosen Christian Kern, dann versucht er sich als politischer ...
Werner Reichel (Ideologie: Mi, 20.05.2020, 11:49)
In Wien gibt es grundsätzlich keine Skandale. Zumindest nicht im ORF. Das KH-Nord - ein voller Erfolg. Das System Chorherr - nur das selbstlose Hilfsprojekt eines guten Menschen. Das Ehepaar Kopietz - die haben sich geholt, was ihnen zusteht. Die ...
Aron Sperber (Fakten: So, 17.05.2020, 13:11)
„Verschwörungstheoretiker" ist nach „Hetzer" und „Klimaleugner" zum neuen Lieblingswort von ORF & Co. geworden. Beim Kennedy-Mord, Bei der Zerstörung der New Yorker Zwillingstürme (9/11) und einem angeblich "von Wien bis ...
Andreas Lindner (Ideologie: Do, 14.05.2020, 11:01)
Dass es bei der Volkshilfe in Oberösterreich eine 'Razzia' wegen des "Verdachts Förderbetrugs im großen Stil" gegeben hat und dass gegen die SPÖ-nahe Organisation Ermittlungen eingeleitet wurden, dass erfährt man (natürlich) ...
Werner Reichel (Ideologie: Do, 14.05.2020, 09:23)
Die Pandemie wird vom ORF genutzt, um den Österreichern die Überlegenheit der linken Ideologie gegenüber der Politik von Rechtspopulisten zu demonstrieren. Täglich wird Donald Trump als Corona-Versager vorgeführt. Damit es nicht ...
Kurt Ceipek (Ideologie: Do, 14.05.2020, 00:33)
Aufmerksame Medienbeobachter wissen: Wer nicht einseitig informiert werden möchte, darf sich beim Nachrichtenkonsum via TV nicht auf die Zeit im Bild des ORF beschränken. Deshalb gilt es in meinem Freundes- und Bekanntenkreis (und wahrscheinlich ...