ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Grundsätzliches

Werner Reichel (Ideologie: Mi, 27.03.2019, 12:06)
Am virtuellen Stammtisch der Linken und Ganzlinken ist der Teufel los. Auf Twitter und Facebook schlagen die Wellen der Empörung meterhoch gegen die Blasenwand. Der Standard meldet: „In 22 Sendungsjahren gab es noch nie so viele Reaktionen ...
A. Bogner (Fakten: Di, 26.03.2019, 15:41)
Immer wieder mache ich einen Blick auf ORF-Online, um mit Staunen und Entsetzen zu sehen, welche Themen von diesem Medium den Lesern "hineingedrückt" werden. In den seltensten Fällen werden Themen behandelt, die uns Österreicher betreffen. ...
Werner Reichel (Ideologie: Di, 26.03.2019, 08:23)
Wie berichtet das tiefrote Ö1 über einen milliardenschweren SPÖ-Skandal? Am besten gar nicht. Wenn doch, ganz dumm und taub kann sich auch Ö1 nicht stellen, so wie heute im Ö1-Morgenjournal. Es geht um das Wiener Krankenhaus Nord. ...
Kurt Ceipek (International: Mo, 25.03.2019, 18:24)
Was muss ein Abgeordneter des britischen Unterhauses sagen, um im Ö1-Mittagsjournal mit der Spitzenmeldung geadelt zu werden? Das geht einfach. So sprach ein Parlamentarier namens Tom Tugendhat gegenüber dem Ö1-Interviewer very british: ...
Werner Reichel (Ideologie: Mo, 25.03.2019, 17:24)
Was rechte, linke, esoterische oder sonstige Verschwörungstheoretiker eint: Sie lassen sich von Fakten und Beweisen nicht beeindrucken. Wer Verschwörungstheoretikern mit Logik, Hausverstand und Argumenten kommt, gilt entweder selbst als Teil ...
Andreas Unterberger (Öffentlich-rechtlich: So, 24.03.2019, 07:56)
Einer der beliebtesten Propagandaschmähs des ORF lautet: Zugegeben, es gibt gewisse Probleme im ersten Fernsehprogramm, aber dafür ist das zweite ein echter öffentlich-rechtlicher Qualitätssender. Es gibt noch immer Politiker, die ...
Kurt Ceipek (Fakten: Sa, 23.03.2019, 22:41)
Es sind unglaubliche Bilder, die in den letzten Stunden um die Welt gingen: In Montreal stürzte ein Messerattentäter während eines im Fernsehen übertragenen Gottesdienstes am Altar auf den 77-jährigen Priester los, der soeben ...
Rainer Freund (Öffentlich-rechtlich: Sa, 23.03.2019, 11:12)
...das sie im ORF bzw auf Ö1 niemals in dieser Form sehen oder hören werden. Der Deutschlandfunk deckt den Phrasendrescher Anton Hofreiter von den Grünen auf: https://www.youtube.com/watch?time_continue=87&v=EhfwduLN27A
Werner Reichel (Ideologie: Sa, 23.03.2019, 09:06)
Samstag kurz nach 8.00 Uhr im gebührenfinanzierten Kultur- und Informationssender: „Frankreich erwartet heute wieder Proteste der Gelbwestenbewegung. Mit Demonstrationsverboten sollen gewalttätige Ausschreitungen in Paris und anderen Städten ...
Andreas Unterberger (Öffentlich-rechtlich: Do, 21.03.2019, 12:59)
Die Regierung will das Megaproblem ORF nun doch angehen. Das ist nach anfänglichen Versuchen des Medienministers, so zu tun, als ob da eh alles bestens wäre, an sich überaus lobenswert. Das wird angesichts der weiterhin im Sinkflug befindlichen ...
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: Mi, 20.03.2019, 22:53)
Wer vom ORF-System finanziell oder anderweitig profitiert, hat sich angesichts der laufenden Diskussion bereits in Stellung gebracht: von Bundespräsident Van der Bellen, der davon spricht, eine Budgetfinanzierung mache den ORF „verwundbar", ...
Theo Faulhaber (Ideologie: Mi, 20.03.2019, 20:18)
Merkwürdiges hat sich in den letzten Stunden getan. Der Bundeskanzler wagte es, horribile dictu, eine ORF-Sendung (das Morgenjournal von Mittwoch, dem 20. 3. 2019) zu kritisieren. Eine Majestätsbeleidigung ... Das trifft das Selbstverständnis ...
Andreas Unterberger (Ideologie: Mi, 20.03.2019, 13:54)
Das Problem mit sämtlicher Medienpolitik ist, dass kein Politiker auch nur halbwegs Zeit hat, den ORF, sein einseitiges Agenda-Setting und seine linke Schlagseite zu verfolgen. Zugleich aber lassen sie sich medienpolitisch nur von direkten oder indirekten ...
Werner Reichel (Ideologie: Di, 19.03.2019, 19:13)
Da war wohl der Wunsch der Vater der Meldung. Im Ö1-Morgenjournal ist das On-Air-Personal hörbar erleichtert: Das Massaker in Utrecht ist kein Terroranschlag, sondern eine gewöhnliche Beziehungstat. Glaubt man. Will man glauben. Auch wenn ...
Werner Reichel (Personal: Sa, 16.03.2019, 17:47)
Der SPÖ geht es nicht gut. Gar nicht gut. Da sollte man jede weitere mediale oder sonstige Aufregung strikt vermeiden. Der Patient braucht Ruhe. Das sagt auch Joy Pamela, die behandelnde Ärztin. Bitte keine weiteren Fettnäpfchen und Skandale ...
Andreas Unterberger (Ideologie: Fr, 15.03.2019, 07:41)
Aus einer neuen Umfrage, die der ORF-Publikumsrat in Auftrag gegeben und nun veröffentlicht hat, geht klar hervor: Einzig jene schlanken zwölf Prozent der ORF-Konsumenten, die sich selbst als "Links" bezeichnen, haben noch signifikantes Vertrauen ...
Niklas G. Salm (Ideologie: Do, 14.03.2019, 20:38)
Freitag ist Greta-Tag - wer das noch nicht mitbekommen hat, der lebt hinterm Mond! Oder verweigert sich zumindest dem ORF. Auf allen verfügbaren Kanälen wird seit Tagen getrommelt, dass Schüler auf der ganzen Welt und (ganz wichtig!) im ...
Niklas G. Salm (Ideologie: Di, 12.03.2019, 20:56)
Wissen Sie eigentlich, was die ehemaligen Abgeordneten des BZÖ gerade so treiben? Etwa Josef Bucher? Nein? Ist ja auch schon ein Zeiterl her. Aber wie sieht es mit den Ex-Abgeordneten des Team Stronach aus? Was macht etwa Martina Schenk seit ihrem ...
Kurt Ceipek (Fakten: Di, 12.03.2019, 00:32)
„Unfassbar", schreibt ein empörter ORF-Watch-Leser an die Redaktion, „im ORF-Forum werden die untergriffigsten Kritiken an der Regierung toleriert, aber mit Fakten belegte Gegendarstellungen sofort gelöscht. Vorbild DDR??" Nachdem ...
Werner Reichel (Fakten: Mo, 11.03.2019, 11:21)
Die Stimmung in der ORF-Belegschaft war schon besser. Das liegt aber nicht so sehr an der türkis-blauen Regierung, die im ORF so beliebt wie Pest und Cholera ist, sondern an Netflix, YouTube und Co. Die Plattformen und On-Demand-Dienste graben dem ...