ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Beitrag Verfassen

Jetzt Gratis

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter


zurückKritik veröffentlichen

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter

Bitte wählen Sie eine der folgenden Kategorien:









Bitte wählen Sie maximal zwei Nebenkategorien:









zurückBeitrag veröffentlichen

 
 
Andreas Unterberger (Ideologie: Do, 25.05.2017, 19:06)
Lutherjahr? Was soll denn das sein? Was - da ist was 500 Jahre her? Da gab es ja weder Rot noch Grün, also uninteressant! Und überhaupt die Evangelischen - das sind doch Christen? Da sind sie bei uns im ORF sowieso zu ignorieren. In Österreich ...
Andreas Unterberger (ORF2: Mi, 24.05.2017, 22:00)
So viel Ahnungslosigkeit ist schon fast heiter. Fast - müsste man dafür nicht Gebühren zahlen. Tarek Leitner interviewt die neue ÖVP-Generalsekretärin und bringt dabei dauernd "Vorwahlen" und das von der ÖVP angekündigte ...
Kurt Ceipek (Online: Mi, 24.05.2017, 01:11)
Unter dem Titel „Höchste Sicherheitsstufe in Kraft" berichtet ORF.at über den Terroranschlag auf Kinder in Manchester. Bemerkenswert ist dabei die Illustration des Beitrags. Unter einem großen Bild findet sich die Textzeile „In ...
Georg Frundsberg (ORF2: Di, 23.05.2017, 22:00)
Der ORF berichtet über den Terroranschlag in Manchester und sogar über die bisher 14 Terroranschläge in Europa seit November 2015 und schafft es mit keinem Wort den Islam zu erwähnen. Gratulation! Wieder das übliche Rätselraten ...
Cornet (ORF2: Di, 23.05.2017, 19:30)
Der Terror von Manchester: ZiB1, ARD, Servus-TV im Vergleich: Wer sind die Opfer? Servus-TV zeigte die Kinderfotos, facebook Bilder... Nicht so die ZiB1, nicht so die ARD. Warum wohl? ...
Georg Frundsberg (Radio Wien: Di, 23.05.2017, 09:00)
Nach dem Terroranschlag in Manchester, bei dem 22 Menschen, vermutlich großteils Kinder, zerfetzt und in den Tod gerissen wurden berichtet Radio Wien: "Die Hintergründe sind noch unbekannt." Genau. Hat sicher wieder nichts ...
Andreas Unterberger (Ö1: Di, 23.05.2017, 07:00)
Das nenn ich Journalismus: Nur wenige Stunden nach der nächtlichen Bombe von Manchester und am Tag, nachdem die Plagiatsvorwürfe gegen Thomas Drozda bekannt geworden sind, hat das Frühjournal diesen Minister im Interview. Gratula - doch ...
Werner Reichel (Formate: Di, 23.05.2017, 06:43)
Nicht im ersten ZiB-Beitrag um 06.00 und nicht auf orf.at wird erwähnt, dass die Popsängerin und Schauspielerin Ariana Grande ein großer Kinder- und Teenie-Star ist. Sprich, Islamisten (wer sonst) haben ganz gezielt einen Anschlag auf ...
Beobachter (ORF2: Mo, 22.05.2017, 21:10)
"Thema" zur Vergewaltigung in Tulln. Herr Feuerstein behauptet: "Auch wenn es viele nicht hören wollen: Solche Vorfälle lassen sich nur durch Integration vermeiden." Aus mehrfacher Hinsicht muss ich vehement widersprechen: es wurde sehr wohl ...
Werner Grotte (ORF2: Mo, 22.05.2017, 21:10)
Immer dann, wenn der ORF versucht, sich selbst in Sachen Fehlinformation das Gegenteil zu beweisen, wird es lustig. So geschehen bei der „Thema"-Sendung am Montag, wo es anstatt des noch kurz vorher angekündigten Schwerpunktes "Die stärksten ...
Kurt Ceipek (Fakten: Mo, 22.05.2017, 01:31)
Wenn in ORF 1 packende Spiele der Fußball-Champions-League laufen, denken manche eingefleischte Fußballfans, dass der ORF für seine saftigen GIS-Gebühren doch gelegentlich etwas bietet. Das dürfte ab der Saison 2018/19 allerdings ...
Werner Reichel (Ideologie: Sa, 20.05.2017, 23:52)
Es gibt Gegenden und Stadtteile in Deutschland, da spielen Deutsche keine Rolle mehr. Nicht einmal die deutschen Gesetze. So eine Gegend ist der Berliner Stadtteil Neukölln. Hier ist eine neue TV-Serie angesiedelt. „4 Blocks" ist eine klassische ...
Dr. Hans Christ (Ö1: Sa, 20.05.2017, 12:00)
Im Mittagsjournal spricht die Moderatorin Andrea Maiwald schon bei der Vorankündigung und dann auch im Eingangsstatement vor dem Beitrag vom "ultrarechten Front Nationale". Aber liebe Frau Maiwald! Warum so zurückhaltend? "Ultra" bedeutet doch ...
Werner Reichel (ORF3: Do, 18.05.2017, 20:15)
Wenn Politiker zurücktreten und die vielen Sachzwänge und Erwartungen von ihnen abfallen, reden sie plötzlich viel freier und offener, sprechen Wahrheiten aus, die sie Jahre lang verdrängt und unterdrückt haben. So geschehen etwa ...
D. Caecilius Metellus (ORF1: Do, 18.05.2017, 00:35)
Eva Glawischnig, die langjährige Parteichefin der Grünen ist zurückgetreten. Viele Tränen dürften deshalb nicht vergossen werden, auch nicht innerhalb ihrer eigenen Partei. Völlig anders der ORF: In einer kurzen Sondersendung ...
Jakob Mikl (ORF1: Mi, 17.05.2017, 20:15)
Wie der ORF Propaganda macht: Offensichtliche und banale Lügen (Chemtrails, Anderl von Rinn usw.) werden als Lügen entlarvt. Das ist keine aufklärerische journalistische Leistung. Der Vorwurf der "Lügenpresse" wird lächerlich ...
Stephan-Wien-West (Ideologie: Mi, 17.05.2017, 09:01)
Die im Nationalrat vertretenen Parteien sollten sich noch vor den Wahlen zur Form und Finanzierung des zukünftigen ORF festlegen. Die dabei wesentlichen Fragen: * Abschaffung oder zumindest drastische Senkung der GIS-Zwangsgebühren. * Die Haltung ...
Kurt Ceipek (bdr: Di, 16.05.2017, 21:00)
Was hat es mit dem Neustart der ÖVP auf sich? Wo stehen Österreichs Bürgerliche? Was machen die jungen Konservativen? Welche Chancen hat die Liste Sebastian Kurz - die neue Volkspartei? Viel vorgenommen hatte sich Ali Cem Deniz als Moderator ...
Andreas Unterberger (Ideologie: Di, 16.05.2017, 17:54)
Seit einigen Tagen sind die Zensoren auf Hochtouren aktiv: Mehrere User beklagten sich übereinstimmend, dass Postings, die sich positiv zu Sebastian Kurz und ironisch zu Christian Kern äußern, nach wenigen Minuten wieder verschwunden sind. ...
Andreas Unterberger (ORF3: Di, 16.05.2017, 09:00)
Es ist ja durchaus ein letztes Restelement von öffentlich-rechtlicher Aufgabenerfüllung, dass der ORF Parlamentssitzungen überträgt. Allerdings: Wie er das macht, lässt sich an Lieblosigkeit und Unprofessionalität nicht übertreffen. ...