ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Beitrag Verfassen

Jetzt Gratis

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter


zurückKritik veröffentlichen

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter

Bitte wählen Sie eine der folgenden Kategorien:









Bitte wählen Sie maximal zwei Nebenkategorien:









zurückBeitrag veröffentlichen

 
Autoren
Kurt Ceipek

Autor und Publizist. Boku-Studium: Gärungstechnik und Lebensmitteltechnologie, ÖH-Pressereferent.

Ab 1974 Redakteur „Raiffeisenzeitung“. 1989 bis 2010 Chefredakteur dieser damals auflagenstärksten Wirtschafts-Wochenzeitung; bis 2012 Herausgeber.

Werner Reichel

Autor, Audio-Content Agentur, Lehrtätigkeit an FH. Publizistik und Ethnologie (Wien),
Aufbau mehrerer privater Radiostationen, Programmchef Radio Ö24.

Bücher: "Privatradio in Österreich", „Die roten Meinungsmacher“, „Die Feinde der Freiheit“.

Andreas Unterberger

Kolumnist, Moderator und Internet-Blogger (andreas-unterberger.at). Jus und VWL (Wien), Politik (IHS). 1973-2004  "Die Presse" (Chronik, Außenpolitik, CvD, Betriebsrat, ab 1995 Chefredakteur), Wiener Zeitung (CR), Lehrbeauftragter Uni Wien.
Letztes Buch: "Schafft die Politik ab!"

Claus Reitan

Freier Journalist, Autor, Referent und Moderator. Er war CR bei "Tiroler Tageszeitung", "Österreich" und "Die Furche". Davor "News"; Pressreferent Vizekanzler Josef Riegler.

Mitherausgeber des Handbuch Praktischer Journalismus. Vorsitzender des Vereins der Chefredakteure.

Werner Grotte

Journalist. Ab 1981 Kurier (ab 1984 Redakteur), "Ganze Woche",  ORF, „tele“,  Simplicissimus (Satire), „Die Profis" (PR), 2003-13 Wiener Zeitung.
Bücher: "Wien – Bodenfunde & Baujuwele“, Mitarbeit: "Der Südbahnhof", "Hat das Christkind Hosen an?“.

Christian Ortner

Kolumnist „Die Presse“, „Wiener Zeitung“, www.ortneronline.at.
VWL
(Uni Wien), ab 1979 „trend“ und „profil“ (1987 Leitung Wirtschaft), "Wochenpresse“ (CR), „WirtschaftsWoche Österreich“ (HG und CR), „Format" (HG und CR).

Bücher: „Prolokratie“, Hört auf zu heulen!"

Peter Krotky

Experte für digitale Medien.
25 Jahre in verschiedenen Funktionen für “Die Presse” tätig (Online-Aufbau und Leitung, Redaktionsmanager, zuletzt als Geschäftsführer und Chefredakteur von "Die Presse Digital"). Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (WU Wien), Raiffeisenbank.

Elisabeth Hennefeld

Studentin Geschichte, VWL und Theologie (Wien). Geboren in Graz. Schulbesuch Schweiz. Landeszeughaus Graz (Führungen). Politische Akademie, Leadership Institute, Acton University (beides USA), Institute of Economic Affairs (London).





Florian Theiner (Debatte: Do, 11.02.2016, 13:00)
Hätte er den Quotenverlust still hingenommen, hätte vermutlich niemand mit dem Ohrwaschl gezuckt. Aber dass Ö3-Chef Georg Spatt den Verlust von 1,5 Prozent Reichweite zum Anlass genommen hat, sich über die (vom ORF selbst auferlegte!) ...
Cato (Online: Do, 11.02.2016, 08:11)
Wenn gerade keine Pro-Flüchtlingsmeldungen zur Verfügung stehen und die Politibüros auch schon länger nichts mehr vorgegeben haben, finden die ORF-Redakteure offenbar Zeit, ihren persönlichen Neigungen nachzugehen. Nicht anders ...
Kurt Ceipek (Debatte: Do, 11.02.2016, 01:36)
Viele gelernte Österreicher glauben, man müsse Redakteur bei der legendären Arbeiterzeitung gewesen sein, um beim ORF ordentlich Karriere machen zu können. Das stimmt überhaupt nicht, wie unser heutiges Beispiel beweist. Es genügt ...
Kurt Ceipek (Debatte: Di, 09.02.2016, 13:08)
Ein Teilnehmer eines Faschingsumzuges in Maissau in Niederösterreich versetzte die Redaktion von ORF.at in helle Aufregung: „Empörung über Hetze bei Umzug", wurde über der Meldung getitelt. Der Titel klingt nach einer Faschings-Demonstration ...
Der Besserwisser (ORF2: So, 07.02.2016, 22:00)
Weiß jemand, wie es zur gestrigen Besetzung von "Im Zentrum" kommen konnte? Ich schaue jetzt seit rund 20 Jahren regelmäßig Diskussionssendungen im ORF an und kann mich nicht erinnern, auch nur ein einziges Mal eine rechte Mehrheit unter ...
Werner Grotte (Radio Wien: So, 07.02.2016, 19:00)
Dialekt galt in den letzten Jahren oder eigentlich Jahrzehnten im ORF unisono als zu bodenständig (=national=böse) und vor allem als völlig uncool. Da übernahm man schon lieber piefke-deutsche Slang-Ausdrücke wie lecker, türmen, ...
Werner Reichel (Debatte: So, 07.02.2016, 14:42)
Nur wenige Tage nach den Silvesterübergriffen ist bei Polizei, Mainstreammedien und Staatsfunk wieder die alte Routine eingekehrt. Die guten Vorsätze, die Bevölkerung künftig nicht mehr zu belügen und über alles offen zu ...
Erich Kerschbaumer (Online: Sa, 06.02.2016, 08:00)
Mir gehen in den ORF-News die vielen Rechtschreib- und Grammatikfehler schon sehr auf die Nerven! Die sollen bitte nicht nur Leute einstellen, die ein Parteibuch besitzen, sondern auch eine Ahnung von der Sprache haben! Gestern stand z.B. in den ORF-News: ...
Steuerzahler (ORF2: Do, 04.02.2016, 21:05)
Eben sehen (und hören) müssen: In einer Einspielung aus den 80er Jahren wird Harald Serafin von der damals noch beim ORF arbeitenden Ursula Stenzel interviewt. Dieses Interview ist nicht weiter interessant, spannend wird es danach. Da sagt nämlich ...
mp (Online: Do, 04.02.2016, 14:00)
Ein Beweis für die ideologische Durchsetzung des ORF bis in die Landesstudios hinein ist ein Bericht auf der Steiermarkseite von orf.at. In einem Bericht über eine Sachbeschädigung eines NS-Mahnmals in Graz heißt es in der Überschrift ...
Andreas Unterberger (Debatte: Mi, 03.02.2016, 00:45)
„Ich bin als Stiftungsrat nur dem ORF verpflichtet", sprach der katholische Stiftungsrat und frühere Caritas-Chef Franz Küberl. Das Schlimme ist: Das stimmt. Da man aber nicht abstrakt drei Buchstaben verpflichtet sein kann, ist Küberl ...
Andreas Unterberger (ORF2: Mo, 01.02.2016, 22:00)
Absolut unverfroren, wie die ZiB2 des ORF täglich mehr zu einer linksradikalen Agitationsplattform wird. Da wird die deutsche AfD von Armin Wolf ungeniert als Partei der „rechten Rabauken" beschimpft. Da wird diese AfD minutenlang wegen einer ...
Helmut Czepe (ORF2: Sa, 30.01.2016, 19:30)
Es wurde von einer Kundgebung in Rom gegen die „Homo-Ehe" und das Adoptionsrecht durch Schwule oder Lesben berichtet. Es seien angeblich nur zehntausende Demonstranten gewesen. Nach Berichten aus Rom (Veranstalter und Zeitschrift „Avvenire") ...
Werner Grotte (Debatte: Sa, 30.01.2016, 02:14)
Es hat schon fast Tradition: Der Akademikerball der FPÖ findet statt - und der ORF macht senderübergreifend Werbung für linke Gegendemonstranten. So bekam Radio- wie Fernseh-Publikum während des gesamten Tages (teils auch schon zuvor) ...
Kurt Ceipek (ORF1: Di, 26.01.2016, 23:05)
Eigentlich ist es unfassbar, was die Macher der ORF-Serie „Kalahari Gemsen" alles für lustig halten. „Unter der Regie von Thomas Mraz wird eine rasante Abfolge an skurrilen Pointen geboten", schreibt der ORF in der Vorankündigung. ...
Andreas Unterberger (oe1: Mi, 27.01.2016, 18:30)
Ganz schnell vor der offiziellen Bestellung eines Kandidaten der derzeit umfragenstärksten Partei hat der ORF zu einer Diskussionsrunde der anderen vier Präsidentschaftskandidaten geladen. Ist natürlich reiner Zufall und keinerlei Absicht. ...
Freddy (ORF2: Di, 26.01.2016, 22:00)
Ein denkwürdiger Auftritt von Armin Wolf: Jetzt - jetzt!!!. ein halbes Jahr nach Beginn der Völkerwanderung, wo uns der ORF tagtäglich eingetrichtert hat, dass syrische Kriegsflüchtlinge in Österreich bedingungslos Asyl zu bekommen ...
Werner Grotte (Debatte: Di, 26.01.2016, 21:08)
Viel Raum bot der ORF den Jubelberichten zur SPÖ-Klubklausur am Kahlenberg zu Wochenbeginn. Und übersah dabei so manche Unstimmigkeit, vor allem bei den Aussagen von SPÖ-Bürgermeister Michael Häupl. So erklärte dieser in ...
timeo timeo (Online: Mo, 25.01.2016, 19:47)
Auf burgenland.orf.at wird berichtet: "...Heuer soll der neue Finanzausgleich zwischen Bund, Ländern und Gemeinden beschlossen werden. Der Sozialdemokratische Gemeindevertreterverband (GVV) verlangt, dass es für die Einwohner in den Ländern ...
Florian Theiner (Debatte: Mo, 25.01.2016, 11:40)
Am vergangenen Freitag las ORF-Watch-Autor Christian Ortner in der "Presse" seinen Standeskollegen kräftig die Leviten. Den zunehmenden Sinneswandel deutscher Medien ("plötzlich dürfen Begriffe wie Grenzzaun verwendet werden, ohne dass ...