ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Beitrag Verfassen

Jetzt Gratis

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter


Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

zurückKritik veröffentlichen

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter

Bitte wählen Sie eine der folgenden Kategorien:









Bitte wählen Sie maximal zwei Nebenkategorien:









Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


zurückBeitrag veröffentlichen

 
 
 
 
 
Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: Di, 29.11.2022, 10:04)
Beim ORF ist Feuer am Dach. Und die Feuerwehr sind die Bürger mit ihren Geldbörsen. Dem Linksfunk droht ein Finanzdesaster. 2024 Jahr fehlen voraussichtlich 70 Millionen, 2025 90 und 2026 130 Millionen, sollten die Einnahmen nicht drastisch ...
Kurt Ceipek (Ideologie: So, 27.11.2022, 23:38)
Was tut ein heimisches Großunternehmen, wenn es von der noch nicht überstandenen Corona-Krise, den Folgen des Ukraine-Krieges, der wegen Untätigkeit und Unfähigkeit der Europäischen Zentralbank explodierenden Inflation und dem ...
Andreas Unterberger (Ideologie: Sa, 26.11.2022, 23:10)
Mindestens fünfmal im Jahr begehen ORF und andere feministische Medien zur Langweile des Publikums irgendeinen "Equal Pay Day", also einen sich durch zahllose Beiträge ziehenden Klagetag wegen des geringeren durchschnittlichen Bruttolohns von ...
Andreas Unterberger (Ideologie: Mi, 23.11.2022, 22:00)
Der ORF und einige andere Linksaußenmedien benutzten die Umfrage der burgenländischen SPÖ über die bundesweiten Wahlchancen der Partei mit unterschiedlichen Spitzenkandidaten, um neuerlich die infame Lüge zu verbreiten, dass ...
Werner Reichel (Ideologie: Di, 22.11.2022, 10:19)
Österreichs Medienlandschaft hat eine schwere linke Schlagseite. Wären nur Journalisten wahlberechtigt, hätten die Grünen die absolute Mehrheit. Dass in der heimischen Medienwelt aber noch immer konservative, bürgerliche und rechte ...
Kurt Ceipek (ORF 2: Mo, 21.11.2022, 19:30)
Ein direkter Vergleich der Hauptnachrichtensendungen Zeit im Bild 1 und den zehn Minuten davor beginnenden Servus-Nachrichten beschert den Zusehern immer wieder besondere Aha-Erlebnisse. Am Montag war die Spitzenmeldung in Servus TV der Flüchtlings- ...
Herbert Grün (ORF2: Do, 17.11.2022, 19:30)
Von hochkarätigen Journalisten, wie sie der ORF angeblich fast ausschließlich beschäftigt, erwartet der schlichte Gebührenzahler, dass sie in der Lage sind, die aufregendsten Themen auszuwählen und darüber in den Hauptnachrichtensendungen ...
Kurt Ceipek (ORF2: Di, 15.11.2022, 19:30)
Also sprach Tarek Leitner in der Zeit im Bild 1 wörtlich: „Was ist schon ein Klimt gegen die Zerstörung der Welt?" Mit diesem Einleitungssatz zu einer Meldung über das irre Attentat auf ein besonders wertvolles Klimt-Gemälde ...
Herbert Grün (Öffentlich-rechtlich: So, 13.11.2022, 00:12)
Dass man ausgerechnet den Herausgeber eines linksextremen und unter weitgehendem Ausschluss der Öffentlichkeit erscheinenden Wochenblattes zum Interview einlädt, um über die Rücktritte der Chefredakteure des ORF und der Tageszeitung ...
Kurt Ceipek (Öffentlich-rechtlich: Mi, 09.11.2022, 23:07)
Ein paar Stunden lang war die Hoffnung groß, dass der öffentlich-rechtliche Mediengigant ORF sich nach dem jüngsten Skandal jetzt endlich zu einer seit vielen Jahren überfälligen grundlegenden Reform aufraffen könnte. Aber ...
Dr. Wilfried Althuber (ORF 2: Mi, 09.11.2022, 19:00)
Betreff: Gedenken an Novemberporgrome ORF 2, "Salzburg heute" 9.11.2022 ORF-Redakteur Harald Manzl spricht von „Gedenken an Novemberprogrome". Im Text unterlegt: „Gedenken an Novemberporgome", ...
Ramsaurier (Fakten: Mo, 07.11.2022, 11:23)
Auszüge aus der ZiB1 am Sonntag den 6.11.2022: „Schäden in der Höhe von 6 Billionen Dollar, so die Schätzungen von Expert/innen haben Hacker allein im Vorjahr angerichtet." (korrekt wäre „Hacker/innen") Am Nachmittag ...
Herbert Grün (Ideologie: So, 06.11.2022, 22:44)
Nachdem schon fast alle heimischen Tagesmedien über seltsame Chat-Nachrichten zwischen dem damaligen Vizekanzler Heinz-Christian Strache und dem damaligen ORF2-Chef Matthias Schrom berichtet hatten blieb auch der Zeit im Bild1 nichts anderes übrig. ...
Kurt Ceipek (Ö1: Fr, 04.11.2022, 19:05)
Stefan Kappacher - vielen bekannt als zwar aggressiver aber wenig origineller ORF-Twitterant - und seine ebenso umstrittene Ö1-Kollegin Nadja Hahn dürfen an manchen Freitagen (aber aus Gebührenzahlers Sicht doch zu oft) die Sendung „#doublecheck" ...
Kurt Ceipek (ORF 2: Mo, 31.10.2022, 22:00)
Es kommt selten vor, dass Armin Wolf in einem auf Vernichtung angelegten ZiB-Gespräch von seinem Gegner in Grund und Boden argumentiert wird. ÖVP-Generalsekretär Christian Stocker ließ den wie ein grimmiger Kampfhund agierenden ORF-Star ...
Herbert Grün (ORF 1: Fr, 28.10.2022, 19:30)
„v.Chr." oder „n.Chr." war Jahrhunderte lang und ist noch immer die in Österreich und auch in vielen anderen Teilen der Welt übliche Datierung, wenn zum Beispiel über historische Funde oder geschichtliche Ereignisse berichtet ...
Kurt Ceipek (Ö1: Mo, 24.10.2022, 12:00)
Es war fast schon rührend, wie viel Sorgen sich die Ö1-Redaktion im Mittagsjournal nach dem Tod von Österreichs wahrscheinlich erfolgreichsten Unternehmers Didi Mateschitz um den von „Mister Red Bull" gegründeten Sender Servus ...
Andreas Unterberger (Online: Sa, 22.10.2022, 23:19)
In der Online-Zentrale des Gebührenfunks agitiert eine besonders verbissene Sprachzerstörerarmada (in der ORF-Sprache wohl: "Sprachzerstörerarmada und Sprachzerstörerinnenarmada"). Denn während der ORF-Steiermark noch auf Deutsch ...
Kurt Ceipek (ORF2: Di, 18.10.2022, 19:30)
Der ORF und die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft WKStA stehen bei ihrer Hetzjagd gegen die ÖVP und Sebastian Kurz schon seit Monaten mit dem Rücken zur Wand. Alle Bemühungen, etwas klagefähiges gegen den Ex-Kanzler Sebastian ...
Werner Reichel (Ideologie: Mo, 17.10.2022, 09:36)
Es ist in letzter Zeit ruhiger um Jan Böhmermann geworden. Er kann rotzen, schimpfen, treten, um sich schlagen und beleidigen, am Ende reicht es nicht einmal mehr für ein Skandälchen. Der 41-jährige Deutsche ist laut eigener und der ...