ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Beitrag Verfassen

Jetzt Gratis

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter


Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

zurückKritik veröffentlichen

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter

Bitte wählen Sie eine der folgenden Kategorien:









Bitte wählen Sie maximal zwei Nebenkategorien:









Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


zurückBeitrag veröffentlichen

 
 
 
 
 
Andreas Unterberger (Ideologie: Fr, 30.09.2022, 22:33)
Die sogenannten Informationsmedien vom Fernsehen bis zu den Zeitungen sind selbst schuld an ihrem ständigen Abstieg - aber auch an dem der Demokratie. Der aktuellste Beweis dafür ist ihr peinliches Desinteresse an der eindeutigen Willensäußerung ...
Andreas Unterberger (Online: Fr, 30.09.2022, 11:14)
Kaum gibt es eine Nachricht, die den ORF-Genossen nach negativ für einen nichtlinken Politiker klingt, wird sie groß gebracht. So die derzeitige Spitzenmeldung unter "Ausland": "Meloni gerät wegen Vergangenheit ihre Vaters unter Druck". ...
Kurt Ceipek (: Di, 27.09.2022, 22:00)
Für seine glühenden Fans sind Interviews, bei denen Armin Wolf in der ZiB2 seine Gesprächspartner in die Mangel nimmt, pures Vergnügen. Manche dieser stets gut vorbereiteten und fast immer aggressiven Gespräche bereiten aber sogar ...
Kurt Ceipek (Fakten: Di, 27.09.2022, 00:32)
Eine krachende Ohrfeige für den ORF war das am Montag zu Ende gegangene Volksbegehren „GIS Gebühr abschaffen". Obwohl der ORF das Begehren mehr oder minder totgeschwiegen hatte und auch die meisten maßgeblichen Printmedien im Vorfeld ...
Kurt Ceipek (Öffentlich-rechtlich: So, 25.09.2022, 00:56)
Bei den Österreichischen Medientagen kommen alljährlich die Großen und die Vordenker der heimischen Medienwirtschaft zusammen, um die aktuelle Lage in der vom ORF dominierten Medienwelt zu analysieren. Dort werden Wünsche und Pläne ...
Andreas Unterberger (Fakten: Mi, 21.09.2022, 22:35)
Vom ORF werden sie maximal als Kurzmeldung abgetan. Auch der Parlamentarismus hat nie etwas getan, um die direktdemokratische Konkurrenz durch Volksbegehren aufkommen oder gar bekannt werden zu lassen. Ebenso wenig hat irgendjemand Geld in die Werbung ...
Kurt Ceipek (Fakten: Mo, 19.09.2022, 21:03)
Bis zum 26. September 2022 kann man in Österreich das Volksbegehren zur Abschaffung der GIS Gebühr unterschreiben. Der Bundesverfassungsgesetzgeber möge die GIS Gebühr abschaffen, fordern die Initiatoren des Volksbegehrens. Begründet ...
Kurt Ceipek (Ö1: Do, 15.09.2022, 12:00)
In einer Welt, in der es Pressefreiheit und Meinungsfreiheit gibt, sollte sich jeder Mensch aussuchen können, ob er einem Medium ein Interview gibt oder nicht. Das mag für viele gelten, aber nicht für den ORF. Wer dem ORF ein Interview ...
Andreas Unterberger (ORF 2: Mi, 14.09.2022, 19:30)
Die Auszählung der Wahlkartenstimmen in Schweden hat ergeben, dass der Sieg des Rechtsblocks sicher sei. Das melden die Servus-Nachrichten schon um 19,20 Uhr. Jedoch: In der ZiB kein Ton dazu. Denn in einem SPÖ-Sender darf halt nur das vorkommen, ...
Kurt Ceipek (Fakten: Di, 13.09.2022, 16:48)
Öffentlich-rechtliche Medienriesen verlieren europaweit an Vertrauen jener Menschen, die dafür Zwangsgebühren zahlen müssen. Besonders heftig dürfte dieser Vertrauensverlust in Österreich sein. „Sinkende Vertrauenswerte: ...
Kurt Ceipek (Ideologie: Fr, 09.09.2022, 22:02)
Wahlkämpfe setzen den ORF und vor allem den ultralinken Hörfunksender Ö1 in eine offenbar vernunftbetäubende Erregung. In Tirol wird demnächst gewählt. Im Mittagsjournal interviewte der üblicherweise sehr scharf fragende ...
Kurt Ceipek (Ö1: Do, 08.09.2022, 07:52)
Was muss man tun, um einen acht Minuten langen Beitrag im Morgenprogramm von Ö1 über ein eben erscheinendes Buch zu bekommen? Man muss nur ein Buch schreiben mit dem Titel „Das Ende des Kapitalismus". Das reicht, um einen höchst wohlwollenden ...
Andreas Unterberger (Öffentlich-rechtlich: Di, 06.09.2022, 13:55)
Mit aller Verachtung hetzte der ORF, sogar in der ZiB, am vergangenen Wochenende gegen die große Airpower-Luftshow. Was für eine Energieverschwendung, wenn Hunderttausende quer durch Österreich anreisen, um ein paar Flugzeug-Kunststücke ...
Andreas Unterberger (Ideologie: Sa, 03.09.2022, 23:42)
Die Strommärkte seien "verrückt", klagen die Rathausgewaltigen. Ein linker ZiB-Redakteur deutet gar eine dubiose "neoliberale" Weltverschwörung an. Zum Glück haben aber Journalisten dieser Intelligenz und Politiker quer durch alle ...
Kurt Ceipek (Fakten: Fr, 02.09.2022, 01:04)
Der ORF berichtet ausführlich über den Skandal um die Wien Energie (es gilt die Unschuldsvermutung). Aber man wird als neutraler Beobachter das Gefühl nicht los: Gerne tun Redakteure des Links-Funks das nicht. Wenn es irgendwie möglich ...
Dr. G. wie Gebührenzahler (Monopol: Sa, 27.08.2022, 14:00)
Ich zahle monatlich meine üppige ORF-GIS-Gebühr. Um die ORF-Sender digital über Satelliten empfangen zu können, brauche ich extra noch eine „ORF-Karte", für die mir der ORF eine Fünf-Jahres-Nutzungsgebühr von EUR ...
Kurt Ceipek (International: Di, 23.08.2022, 12:54)
So lange wie möglich haben der deutsche Medienkoloss ARD und alle anderen zwangsgebührenfinanzierten öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten in Europa versucht, den Skandal um die frühere ARD-Chefin Patricia Schlesinger unter den Teppich ...
Kurt Ceipek (Ö1: Sa, 13.08.2022, 12:00)
Der Rohbericht des Rechnungshofes zum staatlichen Unternehmen COVAG stand im Mittelpunkt des Interviews „Im Journal zu Gast", das der ORF mit der Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler führte. Einer der beiden Geschäftsführer ...
Aron Sperber (Online: Sa, 13.08.2022, 08:45)
Mordanschlag auf den seit 33 Jahren von Islamisten bedrohten Autor der Satanischen Verse. Hätte Salman Rudshdie die Satanischen Verse erst heute geschrieben, wäre er wohl nicht nur von Islamisten, sondern auch vom westlichen Establishment als ...
Kurt Ceipek (Öffentlich-rechtlich: Do, 11.08.2022, 14:07)
Seit der Befreiung der Franzosen von der Rundfunkgebühr brauen sich über den öffentlich-rechtlichen Sendern Europas dunkle Gewitterwolken samt Blitz und Donner zusammen. Zuletzt sorgte ein Skandal im öffentlich-rechtlichen Rundfunk ...