ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Beitrag Verfassen

Jetzt Gratis

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter


Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

zurückKritik veröffentlichen

Ihre Beiträge werden unter diesem Namen veröffentlicht.

Ihre Adresse wird nicht veröffentlicht; wir müssen deren Richtigkeit aber vor Veröffentlichung überprüfen.

weiter

Bitte wählen Sie eine der folgenden Kategorien:









Bitte wählen Sie maximal zwei Nebenkategorien:









Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


zurückBeitrag veröffentlichen

 
 
 
 
 
Kurt Ceipek (Fakten: Fr, 02.09.2022, 01:04)
Der ORF berichtet ausführlich über den Skandal um die Wien Energie (es gilt die Unschuldsvermutung). Aber man wird als neutraler Beobachter das Gefühl nicht los: Gerne tun Redakteure des Links-Funks das nicht. Wenn es irgendwie möglich ...
Dr. G. wie Gebührenzahler (Monopol: Sa, 27.08.2022, 14:00)
Ich zahle monatlich meine üppige ORF-GIS-Gebühr. Um die ORF-Sender digital über Satelliten empfangen zu können, brauche ich extra noch eine „ORF-Karte", für die mir der ORF eine Fünf-Jahres-Nutzungsgebühr von EUR ...
Kurt Ceipek (International: Di, 23.08.2022, 12:54)
So lange wie möglich haben der deutsche Medienkoloss ARD und alle anderen zwangsgebührenfinanzierten öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten in Europa versucht, den Skandal um die frühere ARD-Chefin Patricia Schlesinger unter den Teppich ...
Kurt Ceipek (Ö1: Sa, 13.08.2022, 12:00)
Der Rohbericht des Rechnungshofes zum staatlichen Unternehmen COVAG stand im Mittelpunkt des Interviews „Im Journal zu Gast", das der ORF mit der Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler führte. Einer der beiden Geschäftsführer ...
Aron Sperber (Online: Sa, 13.08.2022, 08:45)
Mordanschlag auf den seit 33 Jahren von Islamisten bedrohten Autor der Satanischen Verse. Hätte Salman Rudshdie die Satanischen Verse erst heute geschrieben, wäre er wohl nicht nur von Islamisten, sondern auch vom westlichen Establishment als ...
Kurt Ceipek (Öffentlich-rechtlich: Do, 11.08.2022, 14:07)
Seit der Befreiung der Franzosen von der Rundfunkgebühr brauen sich über den öffentlich-rechtlichen Sendern Europas dunkle Gewitterwolken samt Blitz und Donner zusammen. Zuletzt sorgte ein Skandal im öffentlich-rechtlichen Rundfunk ...
Kurt Ceipek (International: Mi, 03.08.2022, 12:30)
Frankreichs Politiker haben offenbar weniger Angst vor ihren öffentlich-rechtlichen Medienriesen als jene in Österreich. Jetzt hat nach der Nationalversammlung von „la Grande Nation" auch der Senat mit deutlicher Mehrheit für die ...
Kurt Ceipek (Öffentlich-rechtlich: Mo, 01.08.2022, 01:36)
Es war ein aufschlussreiches Interview, das der Kurier (31. Juli 2022, Seite 33) mit ORF-Generaldirektor Roland Weißmann führte. Und die Antworten des ORF-Führers machten deutlich, dass der ORF-Boss noch nicht durchschaut hat, was man ...
Kurt Ceipek (Ideologie: Fr, 29.07.2022, 23:52)
Es muss ein furchtbarer Tag für die umstrittene Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) gewesen sein. Ein Schwarzer Freitag wie aus dem Bilderbuch. Am Vormittag machte ein aufsehenerregendes Kurier-Interview die Runde, in dem der Präsident ...
Kurt Ceipek (Fakten: Do, 28.07.2022, 23:54)
„Die ORF-Radios bleiben unangefochten Marktführer in Österreich. Das geht aus den neuen Radiotestdaten hervor. Mehr als 4,6 Millionen Menschen hören täglich einen der ORF-Sender. Publikumsliebling ist auch dieses mal wieder Hitradio ...
Kurt Ceipek (Fakten: Do, 28.07.2022, 00:36)
Spitzenmanager im ORF haben viel zu denken, weitreichende Entscheidungen zu treffen, zu überlegen, wie man den in den letzten Jahren auf etwa ein Drittel geschrumpften Marktanteil mit großartigen Programmverbesserungen wieder in die Höhe ...
Kurt Ceipek (Öffentlich-rechtlich: Mo, 25.07.2022, 00:43)
Dass der ORF von den anderen heimischen Medien und auch von den meisten Politikern eher geschont und gehätschelt als attackiert wird ist seltsam. Die Kronenzeitung von Sonntag, den 24. Juli 2022 (Seiten 76 und 77) war da eine seltene Ausnahme und ...
Andreas Unterberger (Öffentlich-rechtlich: Mi, 20.07.2022, 18:52)
Neuerlich hat sich der österreichische Verfassungsgerichtshof als (neben der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft WKStA) stärkste Machtbasis der Linken erwiesen. Er hat dekretiert, dass künftig auch alle Internet-Benutzer die ...
Kurt Ceipek (Monopol: Di, 19.07.2022, 22:04)
Im ORF herrscht Jubelstimmung. Nach dem vom ORF angestrebten und letztlich erwartbaren Urteil des Verfassungsgerichtshofes, dass man der ORF-Gebühr in Zukunft auch dann nicht entkommen soll, wenn man ORF-Sendungen nicht über ein TV-Gerät ...
Kurt Ceipek (Ö1: Sa, 16.07.2022, 12:00)
„Sebastian Kurz und seine Leute sind ja und waren in eine beispiellose Medien-Korruptionsaffäre verwickelt. Das ist bestens dokumentiert von der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanswaltschaft." So formulierte Stefan Kappacher, Linksaußen ...
Kurt Ceipek (Ideologie: Mi, 13.07.2022, 18:18)
ORF-Star-Interviewer Armin Wolf wird neuerdings immer öfter beleidigt. Das passiert ihm vor allem dann, wenn er eine Politikerin oder einen Politiker zum Verhör in das ZiB2-Studio vorlädt und eine Absage erhält. Seine Empörung ...
Kurt Ceipek (Ideologie: Mo, 04.07.2022, 23:19)
Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft WKStA kann einem schon fast leid tun. Schon wieder ist ein Prozess gegen den erklärten Lieblingsfeind Karl-Heinz Grasser verloren gegangen - wie schon unzählige andere Verfahren gegen prominente ...
Kurt Ceipek (Online: Fr, 01.07.2022, 22:14)
Wenn eine Horde junger Männer zwei junge Frauen auf einem berüchtigten Platz in Wien-Favoriten umzingelt, verfolgt und sexuell belästigt, dann wird man in ORF so lange wie möglich versuchen, das Thema zu verschweigen. Das ist nichts, ...
Kurt Ceipek (ORF2: Do, 30.06.2022, 19:30)
Das beliebte Gesellschaftsspiel, die Servus-Nachrichten um 19:20 Uhr mit jenen der folgenden Zeit im Bild zu vergleichen, hat am Donnerstag wieder ein ganz köstliches Schmankerl zutage gebracht. Servus brachte einen ausführlichen Beitrag über ...
Kurt Ceipek (International: Di, 28.06.2022, 22:00)
Wie ORF-Watch bereits berichtet und kommentiert hat, will Emmanuel Macron die Gebühr von 138 Euro jährlich für den öffentlichen Rundfunk in Frankreich abschaffen. Die betroffenen Sender protestieren dagegen heftig und streiken. Gesendet ...